MacMini3,1 auf Mojave updaten...??

Diskutiere das Thema MacMini3,1 auf Mojave updaten...?? im Forum iMac, Mac Mini. Hallo und guten Morgen zusammen, wir betreiben den o.g. MacMini, der uns...

Z

zerlett

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
354
Hallo und guten Morgen zusammen,

wir betreiben den o.g. MacMini, der uns seit dem Jahr 2009 wirklich treue Dienste leistet.
Zwischenzeitlich haben wir dem Rechner ein Ram- und ein SSD-upgrade gegönnt, er läuft und läuft und läuft einfach prima.

Leider ist es so, dass von offizieller Seite her die macOS-Fahnenstange bei 10.11 El Capitan erreicht ist. Die Performance würde ich aktuell als gut bezeichnen.

Mojave sei wohl mittels patch auf dem Mini installierbar.
Die Frage ist, ob es Sinn macht, ein solch fettes OS auf einem neun Jahre alten Rechner aufzusetzen...??
Was meint ihr?

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
 
Sirvolkmar

Sirvolkmar

Mitglied
Mitglied seit
17.09.2009
Beiträge
217
Ich würde sagen nein es macht kein Sinn.
Bei mir ist El Capitan auch das letzte Os.
Deswegen werde ich nächstes Jahr zum neuen Mac mini wechseln.
Ja mein alter IMac tut es auch noch aber immer schlechter wegen Browser die nicht mehr aktualisiert werden usw.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: phonow
F

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
3.985
Kann man durchaus machen, auf meinem Late 2008 MBP läuft Mojave nicht schlechter als El Capitan. Einzig den bekannten Grafikglitch bei Verwendung des hellen Themes gibt es, stört mich aber nicht, benutze eh den dunklen.
 
Macschrauber

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.747
Was fehlt denn bei El Capitan ?
 
Macschrauber

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.747
Ich hab erst welche bekommen, ne Weile geht das schon noch
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Macschrauber

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.747
Ok 8/2018 ist der Support ausgelaufen aber das macht mir die nächsten Jahre keine Angst, es rennen genug Kisten mit Snow Leo die noch nicht feindlich übernommen worden sind :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
oneOeight

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.163
Mojave sei wohl mittels patch auf dem Mini installierbar.
Die Frage ist, ob es Sinn macht, ein solch fettes OS auf einem neun Jahre alten Rechner aufzusetzen...??
Was meint ihr?
ist die frage, wie weit das wegen der fehlenden metal unterstützung dann rund läuft.
gibt ja einige einschränkungen dadurch.
weiß ja nicht, wie experimentierfreudig du so bist.
versuch macht kluchhhhh.
externe SSD geht ja nicht so gut wegen USB 2 an der kiste, falls also noch platz auf der SSD ist, vielleicht mal ein kleine test partition anlegen und das gepatchte mojave dort installieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: phonow
Z

zerlett

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
354
@all:
Danke für eure Empfehlungen. :)

@Macschrauber:
Was halt echt sehr schade ist ist der Fakt, dass es keinen aktuellen Safari mehr geben wird... der lief echt immer gefühlt deutlich besser als der Firefox. Auch wenn letzterer wieder etwas aufgeholt hat.
Wie schon von Maulwurfn angemahnt, gibt es zudem auch keine Sicherheits-updates mehr für die Kiste...

@oneOeght:
Ja experimentierfreudig passt schon, würde ich hinbekommen.
Wobei das mit Metal schon echt ein Argument ist... zudem habe ich auch gelesen, dass meine wifi-Karte wohl unter Mojave auch nicht mehr funktionieren wird. :-(
Platz ist nicht mehr soo dolle vorhanden, war damals nur ne 128-er SSD...

Was mir halt auch auf die Füße fällt - Firewire 800 ist an der kleinen Keksdose leider die schnelleste Möglichkeit, was externes anzustöpseln.

@all:
Werde dann erstmal bei El Cap bleiben und schauen, was das nächste Jahr so bringt. Ich spekuliere dann mal auf einen etwas günstigeren Mini oder vllt sogar einen 6-Kern-iMac ...
Vielen Dank für euere Aufmerksamkeit! :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
avalon

avalon

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.359
Also ich habe gerade die Installation von Mojave auf einem Mac Pro aus 2008 rückgängig gemacht.
Grund: Nicht unterstützte Grafikkarte. 2 Monitore nicht möglich, Grafik schlecht.

Ich denke das es beim MacMini nicht besser aussieht.
Stand heute: Ich würde es lassen

Grund bei mir war das ich beide Macs vom OS gleich halten wollte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: phonow und dg2rbf
F

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
3.985
Wie gesagt, die 9400M läuft auch ohne Metal mit voller Grafikbeschleunigung, das OpenGL Backend ist nach wie vor vorhanden. Einziges Problem ist eben der Grafikglitch beim hellen Theme, sonst ist alles rund!
 
oneOeight

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.163
Platz ist nicht mehr soo dolle vorhanden, war damals nur ne 128-er SSD...

Was mir halt auch auf die Füße fällt - Firewire 800 ist an der kleinen Keksdose leider die schnelleste Möglichkeit, was externes anzustöpseln.
musst du halt gucken, so 20GB oder weniger sollten doch für eine test installation reichen.
sonst halt auf ein externes medium, auch wenn es wegen der schnittstellen nicht so schnell ist.
oder halt von der 128GB SSD ein paar sachen auslagern auf externe, damit etwas mehr platz ist für die test installation.
 
Z

zerlett

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
354
... habe ich mal zur Kenntnis genommen, Fl0r!an. Thx for the tip
 
4

4Ringe

Registriert
Mitglied seit
11.07.2019
Beiträge
4
Hey,
Ich grabe das Thema mal nochmal aus
Hat sich mal jemand sorgen um die Sicherheit von diesem patcher gemacht?
Viele Seiten schrieben man sollte das nur auf alten bastel Rechnern machen.
Ich frage mich nur zwecks der Sicherheit bei den Teil da ich zitiere „wir kenne weder diesen Entwickler noch die genaue Absicht was guter dem Patcher Tools steckt“
Eigentlich ist es ja wirklich so und aus nächsten liebe schätze ich mal wird das auch keiner machen
Ich habe Mojave auf meinen 2009er MacBook Pro laufen und wollte das selbe jetzt mal mit meinen iMac probieren der unterstützt aber momentan noch high Sierra also ist hier noch keine Eile geboten
Danke schonmal
 
Maulwurfn

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.379
Auf einem Produktionssystem sollte man so etwas nicht machen. So etwas macht man, wenn ein Ausfall ich weh tut. Das ist aber weniger eine Frage der Sicherheit, denn das wäre längst publik geworden. Vielmehr ist es eine Frage der Stabilität und der Langlebigkeit. Es kann jederzeit mit jeder Aktualisierung vorbei sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DoroS und 4Ringe
4

4Ringe

Registriert
Mitglied seit
11.07.2019
Beiträge
4
Erstmal danke für die Antwort
Ein Ausfall wäre nicht allzu schlimm da ich ja dann als Ersatz noch meinen iMac parat hätte.
Aber ich habe mich da schonmal gefragt zwecks der Datensicherheit weil dieses Tool installieren ja ewig viele Leute und was man da ganz genau installiert schätze ich weiß auch keiner
 
4

4Ringe

Registriert
Mitglied seit
11.07.2019
Beiträge
4
Aber ich kenne mich leider mit solchen Patch Systemen nicht so wirklich aus aber ich hätte noch eine Frage.
Ist z.B so ein gepachtes Mojave genau so sicher vor Angriffen wie z.B ein Mac der das ich sag’s mal in Anführungszeichen „Normale“ Mojave installiert hat ?
 
Grobi112

Grobi112

Mitglied
Mitglied seit
11.04.2005
Beiträge
2.243
Ich bin, auch wegen fehlender Metalunterstützung, mit meinem Mp 3.1 auf High Sierra gegangen.
War in sofern ein guter Kompromiss weil Alles (bei mir sogar dei WLan-Karte) läuft und ich noch eine Weile die Sicherheitsupdates bekomme und aktuelles Safari verwenden kann.

Vielleicht wäre das auch ein Weg für Dich?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WeDoTheRest
pc-bastler

pc-bastler

Mitglied
Mitglied seit
15.06.2005
Beiträge
3.218
Hat sich mal jemand sorgen um die Sicherheit von diesem patcher gemacht?
Viele Seiten schrieben man sollte das nur auf alten bastel Rechnern machen.
Ich frage mich nur zwecks der Sicherheit bei den Teil da ich zitiere „wir kenne weder diesen Entwickler noch die genaue Absicht was guter dem Patcher Tools steckt“
Sprichst du da von dem Dosdude1-Patcher? - Colin ist wirklich ein Bastler, der das Ganze aus Spaß betreibt, das sieht man, wenn man ihn ein wenig verfolgt (Patcher, Youtube, Facebook). Das würde anders aussehen, wenn es ihm um Geld oder abgreifen von Daten gehen würde. Und der Patcher funktioniert auf meinem 2008'er MacPro sehr gut... Mojave läuft damit im übrigen auch ohne Metal-Grafikkarte.

Aber es ist halt, wie der Kollege schon sagte: Es kann jederzeit mit jedem neuen Patch von Apple "aus" sein... und man darf nicht immer sofort auf "Update" klicken, wenn das System einem ein neuen Apple-Patch meldet... man muss erstmal darauf warten, ob eine Anpassung des Patchers nötig ist.
 
Macschrauber

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.747
Habe bei DosDude auch keinen Schmerz, er macht das auch nicht alleine, da sind noch einige andere mit im Spiel die Patches bauen oder austesten.

Die meisten Änderungen sind das Systemkomponenten / Treiber on Mojave mit denen von High Sierra oder Sierra ersetzt werden.

Meinen Broterwerb würde ich auch nicht von der 100 prozentigen Stabilität von den gepatchten Systemen abhängig machen wollen. Aber für den Zweitrechner oder für privaten Kram ist das schon stabil genug.

Denke jetzt nicht an die Betas, die sind wirklich nur zum Testen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Ähnliche Themen

manu89
Antworten
75
Aufrufe
4.062
U
nightsurfer
Antworten
15
Aufrufe
1.150
Roman78
Roman78
zodiak
Antworten
15
Aufrufe
304
zodiak
zodiak
zagdul
Antworten
15
Aufrufe
1.115
Denta80
D
Oben