Macintosh im Laboralltag

iBob

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.04.2003
Beiträge
148
Ich habe folgendes Problem:

Für die Auswertung der Scans eines Phophorimager benötige ich einen Videoprinter, der MacOS X kompatibel ist. Der ganze Videoprintermarkt scheint nur für die PC-Welt zu existieren, wie so oft bei labortechnischen Geräten.

Falls jemand ein Macintosh-fähigen Videoprinter bekannt ist - ich wäre sehr dankbar für einen Tip und müßte mir nicht länger die Meckerei über Apple anhören.
 
A

abgemeldeter Benutzer

So ganz verstehe ich Deine Frage nicht. :confused:
Videoprinter zeichen sich doch dadurch aus, dass sie Betriebssywstemunabhängig direkt das TV/Video-Signal ausdrucken.
Das heißt, Du kannst den Drucker an einem Mac, der einen Video-Ausgang besitzt (PowerBook, mit Adapter iBook, iMac und eMac) anschließen und das Bild ausdrucken, ohne dass er irgendwie als Mac-OS-X-kompatibel ausgewiesen ist.
 

iBob

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.04.2003
Beiträge
148
Im Prinzip hast Du recht - der Videoausgang reicht zur Ausgabe des Signals an den Drucker aus. Leider ist es aber nicht so, dass die Viodeoprinter unabhängig vom Betriebssystem arbeiten. Ein Mac-kompatibles Gerät ist mir noch nicht bekannt.
 

lemonstre

Aktives Mitglied
Registriert
12.03.2003
Beiträge
2.452
wofür wird denn bei einem videoprinter das betriebssystem benötigt. vga ausgang ist vga ausgang egal ob mac oder pc.

lieben gruss
a
 
A

abgemeldeter Benutzer

Panasonic NV-MPD 7

@ lemonstre Die Frage stelle ich mir auch.
Viele Videoprinter haben nicht einmal ein Interface, mit dem man den Prinbter mit einem Rechner verbinden könnte. Nur PC-Card-, CF-Card- und SD-Card-Steckplätze.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben