MacbookPro 8.1 (2011) mit 256 SSD, 16 GB-RAM noch tauglich?

Diskutiere das Thema MacbookPro 8.1 (2011) mit 256 SSD, 16 GB-RAM noch tauglich? im Forum MacBook.

  1. RostigerRoboter

    RostigerRoboter Mitglied

    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    138
    Mitglied seit:
    22.05.2019
    Den Akku müsstest Du vermutlich bei jedem gebrauchten MBP erneuern.

    270 EUR inklusive der 16 GB RAM - das ist schon sehr günstig. Der RAM alleine kostet 100 EUR. Normal bei den älteren Geräten ist, dass die Verkäufer sie mit 4 GB RAM und einer HDD verkaufen. Von daher ist das ein sehr gutes Angebot.

    Die Nachteile der 2011er MBPs gegenüber den 2012ern sind, dass
    • sie nur USB2 haben, kein USB3
    • ihr Bluetooth-Modul nicht richtig kompatibel ist mit Handoff, Airdrop mit moderneren Macs und iOS-Geräten und
    • dass maximal High Sierra auf ihnen läuft (während die 2012er sogar noch Catalina kriegen).
    Dafür sind sie halt günstig. Ich arbeite auch noch mit so einem. Mit 16GB RAM und SSD ist alles immer noch schnell und gut.
     
  2. Gimlei

    Gimlei Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    06.10.2017
    Danke für Antwort. Das stimmt natürlich, dass auch bei anderen gebrauchten Notebooks der Akku (selbst wenn etwas besser) nicht mehr der beste ist.

    Ist denn das vorhandene Bluetooth kompatibel mit den airpods, bzw. mit normalen Bluetooth-Kopfhörern?
     
  3. RostigerRoboter

    RostigerRoboter Mitglied

    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    138
    Mitglied seit:
    22.05.2019
    Bluetooth-Kopfhörer sind kein Problem. Habe zwei von Jabra, das ist problemlos. Zu AirPods kann ich nichts sagen.

    Bei AirDrop muss man auf neueren Macs halt die Kompatibilität anpassen, dann klappt das. Und AirDrop mit iOS funktioniert halt nicht. Aber es gibt ja Clouds.
     
  4. Gimlei

    Gimlei Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    06.10.2017
    Habe noch mal drüber nachgedacht: ich werde das MacBook wirklich ausschließlich zuhause am Monitor verwenden. Darum ist die Akkulaufzeit mir tatsächlich im Grunde völlig egal.

    Wäre es nicht darum trotz schlechterer Qualität einen günstigeren Akku zu kaufen - nur damit das System diesen erkennt und nicht die Leistung herunter regelt?

    Ich verstehe, dass die von ifixit bestimmt super sind, aber ich würde - gerade in Bezug auf meinen geplanten Verwendungszweck- etwas geld sparen...

    Versteht ihr was ich meine? Und könnt ihr eventuell einen günstigeren Akku bei Amazon etc. empfehlen? Natürlich wird dieser vermutlich eine miserable Akkulaufzeit haben - was mir aber ja tatsächlich egal wäre...
     
  5. Paul1983

    Paul1983 Mitglied

    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    210
    Mitglied seit:
    22.01.2014
    Ich würde mich an deiner Stelle eher um einen Mini umsehen wenn du nur am Schreibtisch arbeiten willst ;)
     
  6. DoroS

    DoroS Mitglied

    Beiträge:
    3.776
    Zustimmungen:
    759
    Mitglied seit:
    24.11.2008
    Bluetooth-Kopfhörer und auch die AirPods funktionieren.
     
  7. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.413
    Zustimmungen:
    2.733
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Finger weg von diesen China-Anbietern über Amazon.
    Direkter Weg: iFixit!
    Kannst ja den Preis vlt. auf 240, 250 drücken. ;)
    Naja, vor 6 Monaten vielleicht; aktuell ca. € 50. ;)
     
  8. Gimlei

    Gimlei Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    06.10.2017
    Kurze Frage, nachdem ich einen neuen Akku eingebaut habe, muss ich das MacBook voll aufladen und dann komplett entladen, oder?
     
  9. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    1.670
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    einmal Voll laden reicht, mehr bringt nix.

    Franz
     
  10. pc-bastler

    pc-bastler Mitglied

    Beiträge:
    3.106
    Zustimmungen:
    348
    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Ja... ungefähr bis vermutlich Herbst 2020. Aber bei SSD+16GB sollte die Maschine auch mit Mojave/Catalina zurechtkommen, dosdudes1's Patcher sei dank kann man die Systeme auch recht komfortabel installieren.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...