Macbook Pro (Retina, 15", Ende 2013) stürz ständig ab

jobenaus

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
27.05.2020
Beiträge
4
Mein Macbook stürz in unregelmäßigen Abständen (1min - 1h) ab.
Ich habe das System bereits mehrmals neu installiert. Während der Installation läuft alles ohne Probleme, aber danach stürzt er wieder ab.

Folgende Systematik konnte ich feststellen:
- Beim Herunterfahren wird manchmal der Lüfter sehr laut und das Macbook fährt nicht herunter.
- Im zugeklappten Zustand ist ein regelmäßiges hochfrequentes Fiepen zu hören und nach einiger Zeit wird auch hier wieder der Lüfter laut, bis es zum Absturz kommt.
- Es kommt aber vorallem im laufenden Betrieb zu Abstürzen (unabhängig von der Auslastung)

Es gibt leider keinen Kernal Panic Report.

Ich bin langsam Verzweifelt und kann den Fehler nicht ausfindig machen.
Über Hilfe würde ich mich sehr freuen!


EtreCheckPro-Report:

Code:
Inhalt nur für registrierte User sichtbar  Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.364
Hi,
das sieht nach einem Hardware Problem aus, mal den Apple Hardware Test mit gedrückter d-Taste beim Booten starten, aber den langen Test, ich vermute einen defekten Speicherriegel.
Franz
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.214
starte doch mal die apple diagnostic mit d gedrückt oder nimm gleich memtest für den RAM test.
falls es das RAM ist, ist es total ausfall, weil das ja bei dem modell schon verlötet ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

poseidon99

Mitglied
Mitglied seit
03.06.2013
Beiträge
184
Genau diese Fehler hatte mein MBP13 von 2015. Zum Apple-Vertragsservice gebracht und sollte neues Logicboard für 650€ eingebaut werden. Habe mich dagegen entschieden. Zuhause den Mac aufgemacht und durch Zufall unter den CPU-Kühler geschaut. Wärmeleitpaste war angetrocknet. Alles sauber gemacht, neue WLP aufgetragen. Seitdem läuft er ohne einen Absturz! Es lebe die Kompetenz in der Vertragswerkstatt !!!

Es muss nicht auch bei deinem so sein aber einen Versuch ist es wert

Folgende Systematik konnte ich feststellen:
- Beim Herunterfahren wird manchmal der Lüfter sehr laut und das Macbook fährt nicht herunter.
- Im zugeklappten Zustand ist ein regelmäßiges hochfrequentes Fiepen zu hören und nach einiger Zeit wird auch hier wieder der Lüfter laut, bis es zum Absturz kommt.
- Es kommt aber vorallem im laufenden Betrieb zu Abstürzen (unabhängig von der Auslastung)
 
Zuletzt bearbeitet:

jobenaus

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
27.05.2020
Beiträge
4
Vielen Dank für die schnellen Antworten!
Bei der Apple Diagnose (Hardware Test ist ja bei der Generation nicht mehr) wurde kein Fehler gefunden.
Referenzcode: ADP000

Allerdings wurde nach Drücken der "D" Taste nur eine 2min Diagnose durchgeführt. Ich habe keine Möglichkeit gefunden einen langen Test (wie empfohlen) zu starten. Habe ich da etwas übersehen, oder gibt es diese Option nicht?
Auch am memtest habe ich mich versucht, allerdings muss man da anscheinend einen Stick erstellen. Ich habe versucht den Anweisungen der Readme.txt folge zu leisten allerdings verstehe ich nicht genau wie man den "dd" command nutzt.
Folgendes habe ich probiert:
Code:
Inhalt nur für registrierte User sichtbar  Logge dich ein oder registriere dich jetzt.

Was habe ich falsch gemacht? Bzw. lohnt es sich überhaupt noch den memtest durchzuführen? Ist der aussagekräftiger als die Apple Diagnose?

Vielen Dank für die Hilfe!
 

jobenaus

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
27.05.2020
Beiträge
4
Ich habe es jetzt einfach mit CarbonCopyCloner gemacht. Hat funktioniert :) jetzt läuft der Test gerade.
 

jobenaus

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
27.05.2020
Beiträge
4
Also der memtest hat keinen error gefunden. Dann werde ich mich jetzt mal um die Wärmeleitpaste kümmern.
 

Technikfreund

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2015
Beiträge
271
Die Geräte haben ein Problem mit der Stromversorgung der GPU. Möglicherweise verursacht das die Abstütze.

Das kann man ganz gut in Ordnung bringen.
 
Oben