MacBook Pro mit vier Kernen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hippoth

    hippoth Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.09.2003
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    vor einiger Zeit hatte ich gelsen, daß Intel gegen Ende diesen Jahres Prozessoren mit vier Kernen rausbringen will. Was denkt Ihr, wann werden diese Prozessoren in einem MacBook Pro zu sehen sein?
    Der Umschwung auf Core 2 Duo hat ja bei Apple mit einiger Verzögerung auf sich warten lassen.

    Ich spiele mit dem Gedanken mir erst ein neues zu holen, wenn noch signifikantere Geschwindigkeitsgewinne zu machen sind.
     
  2. Vincent007

    Vincent007 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.07.2005
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    31
    wenn die 4 kerne drinnen sind, und alle kinderkrankheiten überwunden, dann steig ich auch auf die neuen macbook pros um, aber bis dahin bleibt mir mein heißgeliebtes powerbook noch sehr treu.

    mfg
     
  3. Mac-Chester

    Mac-Chester MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    15
    Und wenn die 4-Kerne da sind, kündigt INTEL 8-Kerne an, dann kannst du weiter warten.
     
  4. Kulfadir

    Kulfadir MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    45
    und wenns dann soweit ist heißt es wieder :
    oh intel hat nen 8 kern prozi angekündigt und der is ja noch schneller, dann warte ich doch lieber auf den.

    Ich bin der Meinung man solls dann kaufen wenn mans braucht.

    Ich würde schätzen das die 4 Kern-Prozzies irgendwann so um das erscheinungsdatum von Leopard herum in Macs auftauchen wird.
     
  5. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    7.862
    Zustimmungen:
    197
    das dauert noch, erst wird der memron mit santa rosa rauskommen, dann erst gegen ende des 2007 kommt ein 4 core cpu für laptops raus
     
  6. hippoth

    hippoth Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.09.2003
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    2
    Es geht mir nicht darum immer schneller zu sein, sondern darum endlich ein gewisses Mindestmaß an Performance zu haben und dies sehe ich bei den aktuellen Modellen noch nicht erfüllt.
    Wir haben erfahrungsgemäß immer sehr lange unsere Rechner behalten. Aktuell haben wir noch den iMac G4 700 Mhz aber der dient nun doch aus, da er nicht performant genug ist. Ich will den nächsten Rechner auch wieder lange behalten, daher will ich keine Kompromisse eingehen.
     
  7. hippoth

    hippoth Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.09.2003
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    2
    Was ist der Memron mit Santa Rosa?
     
  8. Mac-Chester

    Mac-Chester MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    15
    Die meisten Programme unterstützen noch nicht einmal 2 Cores, da kann man immer mehr Kerne hineinstopfen, ohne Support von der Software-Seite vergrößert man nur den Abstand zwischen tatsächlicher Leistung zur theoretischen Maximalleistung.
     
  9. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    7.862
    Zustimmungen:
    197
    merom ist die cpu, die gestern mit mbp veröffentlich wurde ist es ein codename, satna rosa ist auch ein codename für den neuen laptop chipsatz :)
     
  10. Elportato

    Elportato MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    36

    Das ist ja das lustige und muss Dir voll recht geben, so gut wie kein Programm nützt diese Technologie im Moment aus und hier werden schon 8Kerne verlang ;)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.