MacBook Pro läuft extrem langsam und immer bunter runder Ball... :-(

dan235

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2020
Beiträge
4
Moin Leute,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein MacBook Pro 13 Zoll (gekauft Januar 2016) ist extrem langsam geworden. Kann ich den noch retten ?

Es bringt echt keinen Spaß mehr :-( Und zu "Gates" will ich nicht mehr wechseln...no Chance!

Jetzt wollte ich den EtreCheck hier posten...,aber der hat über 10.000 Zeichen WTF

Geht auch nicht...ja was soll ich denn machen ?

VG Dan
 

daryl

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2009
Beiträge
1.233
Jetzt wollte ich den EtreCheck hier posten...,aber der hat über 10.000 Zeichen WTF

Geht auch nicht...ja was soll ich denn machen ?

VG Dan
Du kannst den Etre Check hier als Code über die Schaltfläche Einfügen und </> Code einfügen.
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.495
Und Du wirst den Bericht aufteilen müssen.
Vorneweg kann ich schon eins sagen: Wenn Du Antivirensoftware installiert hast, dann deinstalliere sie nach Herstellervorgabe. Nicht einfach in den Mülleimer legen! Antivirensoftware ist nutzlos, schädlich und verlangsamt deinen Rechner.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: hr47 und dg2rbf

dan235

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2020
Beiträge
4
Hi.

Welches MBP 13 Zoll ist es denn?
Grüß dich,

Das sind die Notebook Daten:

MacBook Pro (13 Zoll, Mitte 2012)
Prozessor 2,5 GHz Dual-Core Intel Core i5
Speicher 4 GB 1600 MHz DDR3
Startvolume Macintosh HD
Grafikkarte Intel HD Graphics 4000 1536 MB

macOS Catalina Version 10.15.4 (19E287)
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.638
Ok.

Da kann das SATA Kabel defekt sein. Das ist sehr typisch für das 2012er Modell. Es wurde bis 2016 verkauft obwohl es mehrere Nachfolger gab. Bei den Nachfolgern gibt es dieses SATA Kabel nicht!

Die HDD könnte auch defekt sein. Da sie erst 4 Jahre alt ist ist das eher unwahrscheinlich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekki161 und dg2rbf

hr47

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.557
Moin Leute,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein MacBook Pro 13 Zoll (gekauft Januar 2016) ist extrem langsam geworden. Kann ich den noch retten ?

Es bringt echt keinen Spaß mehr :-( Und zu "Gates" will ich nicht mehr wechseln...no Chance!

Jetzt wollte ich den EtreCheck hier posten...,aber der hat über 10.000 Zeichen WTF

Geht auch nicht...ja was soll ich denn machen ?

VG Dan
Ich tippe hier eher auf ein Softwareproblem (zu viele automatisch startende Programme oder 1-2 starke Hintergrund-Ressourcenfresser)
 

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.697
Ich würde auch den Akku mal testen, ob der nicht bereits im Sterben liegt, entweder mit coconut battery oder per Terminal Befehl
pmset -g rawbatt
 

hr47

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.557
Moin Leute,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein MacBook Pro 13 Zoll (gekauft Januar 2016) ist extrem langsam geworden. Kann ich den noch retten ?

Es bringt echt keinen Spaß mehr :-( Und zu "Gates" will ich nicht mehr wechseln...no Chance!

Jetzt wollte ich den EtreCheck hier posten...,aber der hat über 10.000 Zeichen WTF

Geht auch nicht...ja was soll ich denn machen ?

VG Dan
EltreCheck: Auf den ersten Blick fallen mir da SmartSwitch von Samsung und CleanMyMac auf.

Ersteres ist ein bekannter Ressourcenfresser. Da du noch eine alte 5400er HDD hast, wird sich das sehr negativ auf die Performance auswirken.
CleanMyMac gehört zu den verschlimmbesserungstools, da du nie weißt, was genau wirklich gelöscht/geändert wird. In der Regel machen solche Tools mehr kaputt als besser - insbesondere wenn man sich als Anwender nicht bestens auskennt.

Mein Tipp: Bau dir für kleines Geld (unter 100€) eine SSD in dein MacBook ein. Der Geschwindikgeitszuwachs hier ist enorm. Falls du dir das selber nichts zutraust, findest du in deiner Nähe sicher eine Werkstatt, die das für dich macht.

Sichere vor dem Umbau deine wichtigsten Daten und mach dann einen CleanInstall (also eine komplette Neuinstallation). Du wirst erstaunt sein, wie viel schneller dein Mac dann ist.

Um festzustellen, welche Programme viel Rechenzeit / Arbeitsspeicher kosten, kannst du auch das systeminterne Mac-Tool "Aktivitätsanzeige" benutzen. Du kannst dort mit einem Klick auf die Überschrift auf/absteigend sortieren. Schau dir hier die Kategorien CPU, Speicher und Festplatte an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekki161, electricdawn und dg2rbf

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.495
Was @hr47 schreibt. Und ich würde auch über eine Speichererweiterung auf 8GB RAM nachdenken. Aber zuerst die SSD und den Clean Install. Dann KEINE Helferlein mehr installieren. Da habe ich noch andere Sachen gefunden, wie:
2020-04-28 华为手机助手 (10.1.300)
2020-04-26 CleanMyMac X (4.6.2)
[Other] com.sony.SonyAutoLauncher.agent.plist (Sony Corporation - installed 2017-12-06)
/Applications/Smart Switch/SmartSwitch.app
ssudmdmcontrol.kext (1.4.42 - SDK 10.6)
ssudmdmdata.kext (1.4.42 - SDK 10.6)
ssuddrv.kext (1.4.42 - SDK 10.6)
ssudmtp.kext (1.4.42 - SDK 10.5)
ssudserial.kext (1.4.42 - SDK 10.6)
Das kann wohl alles weg.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hr47

ekki161

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
21.384
Mein Tipp: Bau dir für kleines Geld (unter 100€) eine SSD in dein MacBook ein. Der Geschwindikgeitszuwachs hier ist enorm. Falls du dir das selber nichts zutraust, findest du in deiner Nähe sicher eine Werkstatt, die das für dich macht.
Und da würde ich auch gleich das entsprechende SATA-Kabel mit tauschen/lassen.

https://www.heise.de/mac-and-i/meld...uscht-leise-das-Festplattenkabel-3239711.html

Und ich würde auch über eine Speichererweiterung auf 8GB RAM nachdenken.
Dito.

Willkommen bei macuser.de.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hr47, electricdawn und dg2rbf

hr47

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.557
Und da würde ich auch gleich das entsprechende SATA-Kabel mit tauschen/lassen.

https://www.heise.de/mac-and-i/meld...uscht-leise-das-Festplattenkabel-3239711.html



Dito.

Willkommen bei macuser.de.
In diesem Kontext noch ein kleiner Zusatz-Hinweis: Wenn dein 2012er MacBook Pro die Non-Retina Variante ist (kannst du über Apfel/Über meinen Mac nachschauen), handelt es sich um das MacBook mit der laut iFixit besten Reparierbarkeit (sprich Aufrüstbarkeit) aller MacBooks (iFixit Index 7 von 10).
Insbesondere Arbeitsspeicher und Festplatte sind hier sehr einfach zu tauschen. Du musst nur die Rückseite des macBooks abschrauben und kannst dann schon direkt auf beides zugreifen. Wie schwierig das mit dem HDD-Kabel ist, weiß ich nicht. Vielleicht weiß hier @ekki161 mehr.

Hier jedenfalls mal der Link zu den sehr guten Schritt für Schritt Reparaturanleitungen bei iFixit für dein MacBook:https://de.ifixit.com/Device/MacBook_Pro_15"_Unibody_Mid_2012

Alle 3 Anleitungen (Festplattentausch, Arbeitsspeicher-Tausch und Sata-Kabelwechsel) , die du brauchst, sind dort zu finden (Mit Bildern etc.):
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekki161 und dg2rbf

dan235

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2020
Beiträge
4
Mega Danke für die ganze Hilfe von euch, top 👍

Werde jetzt mal durchprobieren, was ihr vorgeschlagen habt.

Ich versuche es zumindest, hab in dieser Hinsicht eigentlich zwei linke Hände.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekki161 und hr47
Oben