Macbook Pro gestohlen - Was nun?

Diskutiere das Thema Macbook Pro gestohlen - Was nun? im Forum MacBook.

Schlagworte:
  1. helldriver

    helldriver Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    01.09.2005
    Hi gestern wurde mein macbook pro 15" 2014 und mein Ipad aus dem Auto gestohlen. Es ist schon verdammt ärgerlich.

    Auf der Suche mittels icloud.com sind beide Geräte natürlich offline. Meine Idee war jetzt noch ein paar Tage zu warten um eventuelle eine Ortung zu erhalten und danach die Geräte via icloud zu löschen. Hat jemand Erfahrung damit?

    Die Geräte sind natürlich ordentlich passwortgeschützt, aber ich habe trotzdem ein sehr mulmiges Gefühl. Wie sicher sind meine Daten denn?
     
  2. Schattentanz

    Schattentanz unregistriert

    Beiträge:
    2.849
    Zustimmungen:
    897
    Mitglied seit:
    10.04.2006
    Nur passwortgeschützt oder auch mit FileVault2 verschlüsselt?
     
  3. hr47

    hr47 Mitglied

    Beiträge:
    2.059
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.392
    Mitglied seit:
    29.03.2016
    Wie sicher deine Daten sind, hängt davon ab, wie gut du sie geschützt hast und wie hoch das KnowHow des Diebs ist, bzw. ob der Dieb überhaupt das Ziel verfolgt, an deine Daten zu kommen. Viel wahrscheinlicher ist, das es ihm einfach um das iPad und um das MacBook ging.

    Zunächst einmal: Du hast beide Geräte über iCloud als "verloren" gemeldet, richtig? Falls nicht, sofort nachholen. Falls du noch keine 2-Faktor Authentifizierung verwendest, solltest du das ebenfalls schleunigst tun. Und auch deine sensibelsten Passwörter ändern.

    Zum Thema Datenklau:
    Wenn du die Daten auf dem MacBook verschlüsselt hast, sollte hier nichts gehen. Unverschlüsselte Laufwerke hingegen können sehr einfach ausgelesen werden, auch wenn der Dieb deine Passwörter nicht kennt.
    Die Daten auf dem iPad sind ebenfalls ziemlich sicher, wenn du ein starkes Passwort verwendet hast. Auch Sicherungen auf einem anderen Gerät gehen ohne PW nicht.

    Eigene Erfahrungen mit der Löschfunktion habe ich nicht. Ich würde hier Apple über die Hotline kontaktieren. Zumindest zu solchen Themen sollten die MA dort ihr gute Handouts haben.
     
  4. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.571
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    2.822
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Passwortgeschützt ist schon erst einmal gut, die meisten Diebe sind eher am schnellen Geld als an den Daten interessiert, dennoch - Filevault wäre in dem Fall schon beinahe perfekt, zumindest für die Daten…
    Ist der Dieb nur ein Gelegenheitsdieb und verhökert die Ware schnell, besteht aber schon die Gefahr, dass das Gerät in fachkundige Hände gelangt, Leute mit Zeit, Geduld und Ahnung werden das Gerät nicht online gehen lassen, sondern gründlich analysieren und bei ungenügendem Schutz auslesen (Daten können unter Umständen mehr Geld bringen als die Hardware!)
    Bei hochgradig sicherheitrelevanten Daten würde ich zügig handeln (alle Daten zu den Geräten sammeln, Diebstahl unverzüglich melden, icloud erst einmal "lahmlegen" - schließlich hat man ja mit Sicherheit noch ein backup lokal vorliegen………)
     
  5. coolboys

    coolboys Mitglied

    Beiträge:
    2.039
    Zustimmungen:
    270
    Mitglied seit:
    31.12.2010
    Hallo,

    die erste Frage die sich stellt, warum man ein MBP im Auto herumliegen hat, so dass es für jeden sichtbar ist;)

    Wenn das Fahrzeug aufgebrochen wurde, zahlt die Versicherung (weil es sich um Einbruch und Diebstahl handelt) - vorausgesetzt man hat das MBP nicht offen auf dem Sitz liegen lassen, so das es jeder sehen kann, der es durchs Fenster schaut.

    Bei einem reinen Diebstahl ohne Einbruch hat man bei der Versicherung schlechte Karten. Dann ist der Verlust noch höher als nur die Daten auf der Festplatte.
    Und den Diebstahl gleich bei der Polizei melden, schon allein für die Versicherung.

    Gruß coolboys
     
  6. helldriver

    helldriver Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    01.09.2005
    hab nun den macbook gesperrt oder und das ipad als verloren gemeldet.
    Meine Festplatte war glaube ich nicht verschlüsselt, bin mir aber leider nicht sicher.

    Eher mache ich mir sorgen, dass jemand auf meine emails zugreift und meine Wohnadresse rausfindet, denn mein Wohnungsschlüssel war auch unter den gestohlenen Dingen.
     
  7. helldriver

    helldriver Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    01.09.2005
    Was meinst du mit lahmlegen? Und warum sollte das Sinn machen?
     
  8. Lucifor

    Lucifor Mitglied

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    67
    Mitglied seit:
    19.03.2013
    Musst du ein Kennwort eingeben sobald der MAC eingeschaltet wurde (Tastatur bleibt dunkel und kurz nach dem Einschaltgong kommt eine Passwortabfrage), oder erst wenn er durchgebootet ist?
    Ersteres lässt auf eine Verschlüsselung der Festplatte schließen, letztes garantiert fast das die Festplatte nicht verschlüsselt ist/war.

    Rechne mal nicht mit einer Ersattung der Verluste durch die Versicherung, PC und Schlüssel wahrscheinlich sichtbar im Auto ist schon fast fahrlässig.
     
  9. icetiger991

    icetiger991 Mitglied

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    361
    Mitglied seit:
    12.07.2014
    Weiss nicht wie leicht oder beschwerlich es ist an persönliche Informationen in Deutschland zu kommen. Also bei uns in Schweden genügt mir ein Blick auf das Autokennzeichen und mit meinem Cell Phone weiss ich innerhalb von einer Minute wie du heisst, wo du wohnst, ob es wirklich dein Auto ist oder es nur geleast ist und vieles vieles mehr über dich und dein Auto.

    Selbst falls es in Deutschland schwerer sein sollte an solche Informationen zu kommen würde ich das Türschloss (Wohnung/Haus) auswechseln lassen. Das beruhigt vermutlich das verletzte subjektive Sicherheitsgefühl.
     
  10. helldriver

    helldriver Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    01.09.2005
    Bin zwar aus Italien aber es wird hier nicht anders sein. Auch wenn ich auch glaube, dass sich Diebe nichts aus den Daten machen ist es schon ein unangenehmes Gefühl dass auch der Schlüsselbund gestohlen wurde.

    Ich glaube auch dass ich wohl keine Festplattenverschlüsselung eingerichtet habe. :heul:

    Und leider gibt es keine Diebstahlversicherung.
     
  11. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    22.738
    Zustimmungen:
    5.679
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Na dann gibt es doch etwas positives dabei: Du hast für die Zukunft daraus gelernt.
     
  12. helldriver

    helldriver Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    01.09.2005
    Über icloud wurde der macbook nun gesperrt, das heißt der Rechner wurde nun geöffnet aber ich kann es nicht orten. Am liebsten würde ich das Gerät löschen damit die Wahrscheinlichkeit sinkt auf meine Daten zu kommen. Dann kann ich das Gerät aber überhaupt nicht mehr orten.

    Was sagt ihr?
     
  13. Andreas2802

    Andreas2802 Mitglied

    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    246
    Mitglied seit:
    01.10.2016
    wie das Gerät wurde geöffnet ? Du meinst bestimmt das er online ist / war. Ich würde das Gerät über iCloud löschen, soweit wie möglich. Orten kannst du es eigentlich wenn er online ist, auch wenn ein neues System aufgespielt wurde ! Einmal mit der Seriennummer in iCloud und das Gerät ist immer drinnen solang der rechtmäßige Besitzer es nicht raus löscht.

    Hast du wenigstens ein Firmeware Passwort vergeben ?
     
  14. helldriver

    helldriver Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    01.09.2005
    Apple hat mir die Mitteilung gesendet, dass meine angeforderte Sperre nun erfolgt sei. Deswegen gehe ich davon aus das der Dieb das Gerät geöffnet hat. Orten kann ich es aber nicht, es ist nicht online.
    Nein, leider habe ich nur das Userpassword aktiviert. Kein Filevault und kein Firmware Passwort. Deswegen mein Gedanke es über icloud zu löschen.

    Leider ist nun Mac löschen ausgegraut.
     
  15. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    1.257
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Was hat die Bestätigung der Sperre mit dem Öffnen des Gerätes zu tun?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...