MacBook Pro erkennt DVD+R mit Film nicht

softdown3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.08.2006
Beiträge
1.225
Hallo,

dieses Problem tritt nun zum ersten Mal auf und mein Macbook Pro liest plötzlich eine normale FilmDVD auf DVD+R nicht mehr.

Am PC kann sie wunderbar und ohne Probleme auch angesehen werden.

Das Format der DVD ist UDF. Ist das vielleicht das Problem ? Aber normalerweise ist das doch das Standardformat für FilmDVDs, oder ?
 

softdown3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.08.2006
Beiträge
1.225
Eine andere DVD+R des selben Fabrikats (Verbatim DVD+r 16x) wird problemlos als FilmDVD erkannt !

Auch hier handelt es sich um ein UDF Format !
 

softdown3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.08.2006
Beiträge
1.225
Ich glaub ich hab den Fehler.

Der FIlm war ein wenig zu groß (so 12 MB) und deshalb habe ich damals überbrannt.

Ich habe ihn jetzt runtergerechnet und probiers nachher gleich nochmal aus ;)
 

volksmac

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2004
Beiträge
3.186
+R sind immer etwas heikel. bervorzuge deswegen markenware und -R und die Probleme sind marginal !
 

UnixLinux

Aktives Mitglied
Registriert
16.03.2004
Beiträge
2.234
Ich benutze immer die DVD Minus unter meinen Vaio Notebooks schon und die laufen auf dem DVD Player und den Books. Die Produkte von Verbatim, Memorex und Sony sind zu empfehlen.

LG
UnixLinux
 

softdown3

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.08.2006
Beiträge
1.225
Also ich hatte sonst noch nei Probs mit +R Medien....

Ach und siehe da, die nicht überbrannte DVD+R erkennt er ohne Probs.

Naja damit hat sich das Thema wohl erledigt ;)
 
Oben Unten