MacBook Pro, Akku aufgebläht

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.667
Das Kabel ist über den Akku verlegt und muss zuerst abgesteckt und vorsichtig vom Akku gelöst werden (verklebt). Entweder Kabel oder Stecker/Buchse wurden beim Ausbau beschädigt, oder der Stecker ist nicht angeschlossen. Würde das Gerät direkt zurückbringen und die dafür gerade stehen lassen, wenn sie dir einen Akku-Ausbau-Service verkaufen und dabei das Gerät -eventuell irreparabel- beschädigen. Wenn nämlich der Stecker auf der Hauptplatine beschädigt ist, können das nur wenige Werkstätten mit teuren Tools reparieren, sonst ersetzt Apple die ganze Hauptplatine um 700 Euro.
 

rodriguez

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.12.2004
Beiträge
457
Mein grossartiger Vermieter hier im Urlaub hat mir ne Bluetooth-Tastatur geliehen, damit sollte es erst mal gehen. Wenn ich wieder zuhause bin, hab ich auch wieder entsprechendes Werkzeug und kann das checken. Vielen Dank erst mal.
@OmarDLittle: Ich fürchte, da hab ich keine guten Karten. Bin in Südsardinien, das war ein PC-Schrauber, wahrscheinlich ohne Mac-Erfahrung. Mir war nur wichtig, dass der Akku rauskommt, weil ich nicht riskieren wollte, dass das Book beim Sicherheitscheck am Flughafen womöglich dableiben muss … hoffen wir mal das beste :hum:
 

raubsauger

Mitglied
Registriert
09.04.2004
Beiträge
402
Das Kabel ist über den Akku verlegt und muss zuerst abgesteckt und vorsichtig vom Akku gelöst werden (verklebt). Entweder Kabel oder Stecker/Buchse wurden beim Ausbau beschädigt, oder der Stecker ist nicht angeschlossen. Würde das Gerät direkt zurückbringen und die dafür gerade stehen lassen, wenn sie dir einen Akku-Ausbau-Service verkaufen und dabei das Gerät -eventuell irreparabel- beschädigen. Wenn nämlich der Stecker auf der Hauptplatine beschädigt ist, können das nur wenige Werkstätten mit teuren Tools reparieren, sonst ersetzt Apple die ganze Hauptplatine um 700 Euro.
Das ist das Trackpad Kabel.
 
Oben Unten