Macbook Pro 2014 startet nicht, HILFE !

chill24

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
33
Für so etwas gibt es die Leseliste.
Ok das beantwortet zwar nicht meine Frage aber sei es mal so hingenommen.

Mal ne andere Frage. Die neue SSD ist drin, habe das mb gestartet mit der Tastenkombination Alt+cmd+R. Danach sollte ich die Wlan Verbindung herstellen.
Bin dann wieder bei der Maske angelangt wo ich den Festplattenmanager starten konnte, hier habe ich die neue SSD gelöscht und os x extended (journaled) erstellt. Danach wieder zurück und TimeMashine Backup zurückgespielt.

So weit so gut, jedoch wenn ich nun den Pin im Logscreen eintippe kommt kurz der drehende Kreis und danach passiert nichts, ich kann die Maus normal weiter bewegen jedoch kann ich mich nicht einloggen.

Was ist hier schiefgelaufen? Habe irgendwo gelesen dass man das Macbook mit einem Bootfähigen OSX-Recoverystick starten soll und dann die o.g. Prozedur durchführen soll. Dann habe ich gelesen dass die Partition „APFS mit GUID„ sein soll.
Jemand hier eine Idee was ich machen muss?
 

chill24

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
33
ok habe es hinbekommen. Notebook läuft wieder.
 

yew

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.198
...und was war's?
Beitrag ganz lesen, dann hättest Du die Zusammenhänge im Ganzen erfasst


habe ich die neue SSD gelöscht und os x extended (journaled) erstellt
Betriebssystem habe ich das neuste drauf gehabt
Dann habe ich gelesen dass die Partition „APFS mit GUID„ sein soll
... was ja auch bei Catalina zwingend notwendig ist


Gruß yew
 

chill24

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.03.2012
Beiträge
33
...und was war's?
oh sorry hätte ich vielleicht dazuschreiben sollen, wobei ich eigentlich nichts gemacht habe ausser das Gerät neu zu starten und dann etwas länger gewartet. Irgendwann kam dann der Desktop.

... was ja auch bei Catalina zwingend notwendig ist
Habe das aber nicht geändert, ist wohl automatisch geschehen. Wenn ich jetzt im Festplatten Dienstprogramm schaue ist APFS-Volume drin.