MacBook Pro 2011 - The Volume could not be verified completely

Diskutiere das Thema MacBook Pro 2011 - The Volume could not be verified completely im Forum MacBook.

  1. Jusek847364t

    Jusek847364t Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    30.04.2017
    OH Leute habe plötzlich in Problem mit meinen alten MacbOok Pro 2011 bekommen!

    Fehler:
    Er startet bis zum Apfel, dann erscheint ein Balken unten und lädt auch bis 1/4 und dann geht er aus!

    Was habe ich getan:
    -CMD-ALT-R bis Festplatten Dienstprogramm galangen und dort die zwei Verbunden (SSD's) Überprüft und repariert! Er sagt die Festplatten scheinen in Ordnung zu sein!

    Mein Mac:
    -OSX 10,9,4
    -1 tb SSD zu zwei gemacht!
    -MacBook Anfang 2011
    -8GB Ram
    -Intel Core i7 (2,3 GHz)


    Was kann ich noch tun?
     
  2. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    3.610
    Zustimmungen:
    974
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    mit cmd v booten, und wo das System stockt ein Foto machen u hier Posten.

    Gruß Franz
     
  3. Jusek847364t

    Jusek847364t Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    30.04.2017

    Anhänge:

  4. don_michele1

    don_michele1 Mitglied

    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    204
    Mitglied seit:
    07.03.2004
    invalid node structure: Platte wahrscheinlich im a****
     
  5. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.867
    Zustimmungen:
    4.344
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Hast du noch die originale Festplatte drin? Dann wird sie wohl gestorben sein.

    Nach einer Datensicherung frage ich mal nicht …
     
  6. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    3.610
    Zustimmungen:
    974
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    Was ich auf die Schnelle sehe, ist das Dateisystem beschädigt, deshalb kann nicht vollständig gebootet werden, wenn möglich über die Internet Recovery oder mit einem USB-Bootstick das Dateisystem nochmal Reparieren, wenn das nicht hilft hat dein Rechner ein Hardware Problem, tippe mal auf ein defektes HDD/SSD Kabel.


    Gruß Franz
     
  7. Jusek847364t

    Jusek847364t Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    30.04.2017
    nein habe eine 4tb ssd drinne! Unter Dienstprograme Festplatte kann ich die Daten aber alle einsehen!
     
  8. Jusek847364t

    Jusek847364t Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    30.04.2017
    schau mal!

    https://www.megaleecher.net/Fix_Invalid_Node_Structure
     
  9. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    3.610
    Zustimmungen:
    974
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    Na, dann mach das was in diesem Link empfohlen wird, bzw finde raus obs ein Hardware oder Software Problem ist.

    Gruß Franz
     
  10. Jusek847364t

    Jusek847364t Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    30.04.2017
    So ... was habe ich nun getan?

    -Ich habe die beiden Festplatten raus genommen! Habe eine neue 128gb Festplatte verbaut! = Diese Formatiert und ein Bootfähiges Laufwerk + SD Karte erstellt!
    -Mit -alt habe ich das ganze an gemacht, Laufwerk sowie SD Karte wurden erkannt als Boot jedoch nach kurzer Zeit hat der Mac nicht s mehr weiter getan!

    Habe nun die Vermutung das es gar nicht die beiden Festplatten sind die angeblich einen schaden haben! Sondern eher Hardware bedingt:???
     

    Anhänge:

  11. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    43.170
    Zustimmungen:
    5.997
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Das Flexkabel wurde ja bereits genannt. Das würde ich mal tauschen.
     
  12. Jusek847364t

    Jusek847364t Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    30.04.2017
    Ja alles klar. Aber ich habe auch das Zweite Fach versucht dortdie eine Festplatte an zu schließen und dort ging es auch nicht!
    Oder ist das so das nur das erste Kabel/Fach angenommen wird zum booten?
     
  13. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.576
    Zustimmungen:
    5.267
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    lies doch einfach mal die SMART werte aus und guck auf welcher der beiden SSDs die UDMA CRC Error hoch sind. der wert ist ein hinweis auf probleme mit der verkabelung.
    vielleicht hat auch die SSD im DVD laufwerk slot auch probleme?
    weiß gerade nicht, ob der slot nun SATA 6G ist, manche SSDs hatten da probleme auf 3gbit runter zu schalten.

    wenn ich das jetzt richtige verstehe hast du beide SSDs zu einem fusion drive zusammen geschlossen?
    falls da ein laufwerk probleme hat, dann hat das fusion drive halt insgesamt probleme.
    zum testen solltest du die vielleicht man trennen und einzeln testen.
     
  14. Jusek847364t

    Jusek847364t Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    30.04.2017

    Habe nun mal die beiden Festplatten ausgewertet! (siehe Bilder) mit dem Programm Crystal Tool!
     

    Anhänge:

  15. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.576
    Zustimmungen:
    5.267
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    du siehst bei festplatte2.jpg (welche das auch immer nun ist, sind ja beides gleiche modelle) sind die CRC fehler hoch.
    das deutet auf ein problem mit der verkabelung hin oder mit dem controller hin.
    welche ist das denn nun?
    die im DVD slot?

    vielleicht löst mal das fusion lieber auf und betreibst die beiden getrennt.
    wenn das system auf der ohne fehler ist und der rest eher für die daten genutzt wird, dann sollte es ja nicht haken.
     
  16. Jusek847364t

    Jusek847364t Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    30.04.2017
    Festplatte 2 = DVD Slot
    Festplatte 1 = normal
    @oneOeight

    Meinst du ich sollt die auflösen? Ich weiss nicht wo das OSX denn genau drauf ist...vlt sollte ich einfach neues DVD Slot kaufen (also da wo die festplatte rien kommt)?
     
  17. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.576
    Zustimmungen:
    5.267
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    wenn du das auflöst, musst du wahrscheinlich eh dein (hoffentlich vorhandenes backup) zurück spielen.
    ist die frage, ob es sich noch lohnt groß in die kiste zu investieren wegen der 2011er AMD ausfälle, die dich bisher noch nicht betroffen haben.
     
  18. Jusek847364t

    Jusek847364t Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    30.04.2017
    Also ich habe jetzt erstmal das Flexkabel bestellt und warte gespannt drauf! mit meinem WIFI hatte ich auch vor ca 3 Wochen ein Problem (Lösung= Kabel getauscht 6€)

    @oneOeight
     
  19. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.576
    Zustimmungen:
    5.267
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    falls es das neue kabel nicht tut, hier hat jemand eine lösung für 3/6gbit problem:
    https://www.macuser.de/threads/das-...ch-fuer-fette-kapazitaet.811283/#post-9912425
     
  20. heineken09

    heineken09 Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    20.09.2009
    Ui. Das ging aber schnell mit einem Verweis jetzt auf mein Gesülze.
    @Jusek847364t: Was legst du auf den Tisch für das SATA-Kabel? Die Dinger sollen doch so sackteuer sein?

    Aus eigener Erfahrung – siehe von @oneOeight zitierten Thread – glaube ich aber nicht, daß der Tausch des Kabels alleine wirklich hilft. Als ich mich vor AFAIK knapp 2 Jahren mit dem Ganzen schonmal befasst hatte (zur der Zeit hatte ich auch diese MCE LügenBay Extreme angeschafft, nachdem andere Rahmen total gescheitert waren), las ich im Netz von Leuten, die das Problem mittels aus Küchenalu gewickelten »Hüten« um die Kabel, die Rahmen etc. und pipapo meinen gelöst zu haben. Sowas war mir zu blöd, zu fricklig und nicht wirklich sicher (Szenario –> das Alu macht sich doch mal an blöder Stelle selbstständig –> kontaktiert Pins durch, die besser keine Bekanntschaft machen –> am Ende brennt die Hütte – oder das Logicboard ist »nur« am Arsch.)

    Versuche doch mal bei Crucial /Micron in Erfahrung zu bringen, ob die für ihre SSD auch so ein schönes schmutziges Tool haben, mit dem man die »PHY« auf einen bestimmten Wert zwingen kann! Denn mit SATA II (3 GBit/s) läuft das ganz sicher im Optical Bay. Würde auch mich interessieren, denn Crucial SSD habe ich selbst im Einsatz – und wer weiß auf welche anderen Ideen der Laufwerkskonfiguration ich dann noch komme …

    Allerdings auf eines ganz sicher nicht: Diesen Fusiondrive-Scheiß. Und das sage ich als ex-Hardware-Fanatiker.
    Mir reichen die Leistungen einzelner (SATA-)SSD vollkommen aus.
    Wenn du mehr Speed haben willst und nicht alleine mobil arbeitest mit der Maschine, dann stückle dir lieber was Externes via Thunderbolt zusammen:
    1. Gebrauchtes Thunderbolt-PCIe-Gehäuse (von den Leuten, die ihren TB1-Krempel verkloppen, weil sie glauben, daß TB3 (oder gar noch TB2) der Burner schlechthin sei. Dabei bleibt der Käfer auf der Autobahn weiterhin ein Käfer und morpht nicht zum Porsche:D)
    2. Da steckst du Karten wie diese hier rein (wahlloser Fund): https://www.conrad.de/de/server-fes...nsert_kz=VQ&s_kwcid=AL!222!3!265716758052!!!g!!
    3. Die Karten bestückst du mit M.2 /NVMe etc. SSD und …
    4. die Kuh fliegt.

    Notabene finde ich die Bemerkung, ob es überhaupt noch lohnt, Mühe in die 2011er zu stecken, fehl am Platz. *Ich* bin mit meinem MBP 17" immer noch zufrieden. Und jetzt, mit 2x 2560x1440 Pixel extern machts nochmal mehr Spaß.
    Aber sollen Apple-Jünger die Kisten ruhig abstoßen – heute erst gesehen, weil Cousin'chens 2009er MBP einen Sturzschaden hat und wir ausloten: 2011er MBP 15" sind ja richtig günstig zu haben in der Bucht! *fein*

    Arbeitsplatz'18.jpeg
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...