MacBook Pro 13" 2015 ... nach SSD-Upgrade Abstürze

ingolfS

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2017
Beiträge
173
Hallo ins Forum:
Erst kürzlich hatte ich von meinem erfolgreichen SSD-Upgrade auf eine 500GB Samsung EVO 970 berichtet. War eigentlich alles wunderbar, doch das Macbook verlor während Standby (Deckel zu) deutlich mehr Akkukapazität als zuvor. Den Befehl "sudo pmset standby 0" hatte ich bereits, wie in der Anleitung beschrieben, ausgeführt, aber dennoch war das Macbook im Standby warm und verlor Akkukapazität.
Ich suchte dann nach weiteren Infos im Netz und fand auf einer Seite eine Liste mit 4 Befehlen, deren Ausführung empfohlen wurde, um ein derartiges Problem in den Griff zu bekommen. Leider weiß ich nicht mehr, welche Seite und welche Befehle es waren.
Kurz ... das Verhalten wurde schlimmer.
Nach einem "Deckel zu" meldet sich das Macbook mittlerweile regelmäßig mit einem "das System musste neu gestartet" werden.
Dem Bericht nach zu urteilen, vermute ich dass die neue SSD der "Problembär" ist, sehe ich das richtig? Ein Ausschnitt des Berichts ist nachfolgend:

********************************************************
*** Panic Report ***

panic(cpu 2 caller 0xffffff7f8e9eab30): nvme: "Fatal error occurred. CSTS=0xffffffff US[1]=0x0 US[0]=0x15 VID/DID=0xa808144d
. FW Revision=2B2QEXE7\n"@/BuildRoot/Library/Caches/com.apple.xbs/Sources/IONVMeFamily/IONVMeFamily-387.270.1/IONVMeController.cpp:5334
Backtrace (CPU 2), Frame : Return Address
0xffffff9119eb3a10 : 0xffffff800cbad6ed
0xffffff9119eb3a60 : 0xffffff800cce9185
0xffffff9119eb3aa0 : 0xffffff800ccda8ba
0xffffff9119eb3b10 : 0xffffff800cb5ab40
0xffffff9119eb3b30 : 0xffffff800cbad107
0xffffff9119eb3c50 : 0xffffff800cbacf53
0xffffff9119eb3cc0 : 0xffffff7f8e9eab30
0xffffff9119eb3e20 : 0xffffff800d25e047
0xffffff9119eb3e90 : 0xffffff800d25df69
0xffffff9119eb3ec0 : 0xffffff800cbec885
0xffffff9119eb3f40 : 0xffffff800cbec425
0xffffff9119eb3fa0 : 0xffffff800cb5a0ce
Kernel Extensions in backtrace:
com.apple.iokit.IONVMeFamily(2.1)[A67B3600-6FE3-3037-AC41-8C2D353B6250]@0xffffff7f8e9dd000->0xffffff7f8ea1cfff
dependency: com.apple.driver.AppleMobileFileIntegrity(1.0.5)[888F591F-8A21-30F9-812F-D366292AA679]@0xffffff7f8d92e000
dependency: com.apple.iokit.IOPCIFamily(2.9)[202F4F5C-5E3C-35A9-A7AD-F85B0E3CD199]@0xffffff7f8d495000
dependency: com.apple.driver.AppleEFINVRAM(2.1)[B83F29B8-24AC-303B-BBBA-CF332168FDE6]@0xffffff7f8db04000
dependency: com.apple.iokit.IOStorageFamily(2.1)[71BB22B0-3075-35A1-B04E-FBAC574DA80D]@0xffffff7f8d793000
dependency: com.apple.iokit.IOReportFamily(47)[0BC9F93B-456A-3D97-BE4C-69DCBB5E8A3C]@0xffffff7f8decc000

BSD process name corresponding to current thread: kernel_task

Mac OS version:
18G87

********************************************************

Ich freue mich über jeden Hinweis. Im Notfall werde ich wieder die "alte" und originale SSD einbauen (leider dann aber nur die Hälfte der Kapazität).

Danke und Grüße,
Ingolf.

Kleine Ergänzung: Vor einem Absturz kann ich mich noch ohne Probleme am Login-Schirm anmelden. Aber nachdem dann einige beim Start ausgeführten Programme da sind (z.B. Outlook, Todoist), ist eine kleine Pause und dann der Absturz. Kurz zuvor erscheint auch für einen Bruchteil einer Sekunde im oberen Drittel horizontal über die gesamte Breite ein "weißer Balken" (ca. daumendick).
 
Zuletzt bearbeitet:

Zockerherz

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2017
Beiträge
951
Moin,

soweit mir bekannt liegt der erhöhte Akkuverbrauch tatsächlich an den Fremd SSDs, da die Apple Versionen wohl besonders Energiesparend sind. Ich hatte das mal letztes Jahr gelesen, ob das so stimmt kann ich nicht genau sagen, aber Dein Beispiel bestätigt das ja leider :(

Ebenfalls ist Deine Situation ein gutes Beispiel dafür, dass man nicht irgendwelche Befehle ins Terminal eingeben sollte, ohne genau zu wissen, was diese bewirken. Was ich allerdings aus deinem Panic Report lesen kann, ist dass der IONNVME Controller crasht. Sind die crashes denn auch vor den Befehlen aufgetreten, oder erst danach?

Wenn die crashes erst nach den 4 Befehlen aufgetreten sind, vermute ich das Du dir mit den Befehlen irgendwas im System zerschossen hast, was das auslöst. Wenn du nicht mehr weißt, welche Befehle es waren und von welcher Seite, dann wird es schwierig das so ohne weiteres Rückgängig zu machen. Hättest du denn ein TimeMaschine Backup von vor den Befehlen, auf welches Du zurück kehren könntest?

Alternativ müsstest du alle Daten sichern und das System neu aufsetzen, was dann allerdings Plan B wäre. Vielleicht findet sich hier noch ein findiger Nutzer, der sich mit der Materie etwas besser auskennt :)
 

ingolfS

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2017
Beiträge
173
Hallo Zockerherz:

Du hast Recht und es war dumm, dass ich (eigentlich "alter" IT-ler) hier ohne zu hinterfragen die Befehle eingegeben habe.
Ein aktuelles Backup gibt es (mittels CCC).
Was mir gerade noch aufgefallen ist, dass die Verschlüsselung eine Rolle zu spielen scheint. Aktuell ist die Platte APFS und verschlüsselt. Ich war gerade in der Wiederherstellung und dort im Festplatten-Dienstprogramm. Die SSD ist ausgebaut und nicht aktiviert. Nach "Aktivieren" wird das Verschlüsselungskennwort abgefragt und nach Eingabe und langer "Bedenkzeit" kommt der Absturz.

Ggf. denke ich mal über ein komplettes Neuaufsetzen des Systems nach.

Danke und Grüße,
Ingolf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zockerherz und dg2rbf

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.362
Hi,
Eventuell liegts am Trim, nur bei den orginal Apple SSDs ist dieses automatisch eingeschaltet, bei fremd SSDs sollte Trim via Terminal Befehl aktiviert werden, gib mal im Terminal, sudo trimforce enable , ein, dann enter drücken und das Admin Passwort eingeben, wird nicht Angezeigt, und wieder Enter drücken.
Franz
 

ingolfS

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2017
Beiträge
173
Hallo dg2rbf: Danke für Hinweis, aber Trim ist aktiviert.
Grüße, Ingolf
 

vidman2019

unregistriert
Mitglied seit
10.01.2019
Beiträge
1.720
Würde mal einen safe boot probieren und wenn das klappt im Terminal mit dem Befehl "history" schauen was du für Befehle eingetippt hattest.

https://support.apple.com/de-de/HT201262

Btw mein relativ selten genutztes MBP 2013 war letztens auch mit Deckel zu komplett leer - obwohl es meiner Meinung nach einige Tage vorher voll aufgeladen war, als ich den Deckel zugeklappt hatte. Vermute da eher ein Problem mit 10.14.6 beim Sleep.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zockerherz

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.362
Hi Ingolf,

gib mal im Terminal, pmset -g assertitions , ein und poste diese Ausgabe hier, aber Mojave ist bekannt für Probleme beim sleep.

Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zockerherz

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.213
vielleicht ein problem mit dem adapter?
würde ich jetzt eher drauf tippen wegen der panic.

SMART werte hast mal ausgelesen?
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.636
vielleicht ein problem mit dem adapter?
würde ich jetzt eher drauf tippen wegen der panic.

SMART werte hast mal ausgelesen?
Das würde mich auch interessieren. Ist es ein Sintech, kurz oder lang? Oder ein anderes?
___

Clean Install und dann mal im "sauberen" Zustand testen ginge auch noch mal.
 

Zockerherz

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2017
Beiträge
951
Ich denke eher, er hat sich mit den Befehlen den NVME Treiber zerlegt. Soweit ich das gelesen habe, gab es den Fehler mit dem Abstürzen vor der Befehlseingabe nicht. Da war nur der Akkuverbrauch im Standby recht hoch.

Daher vermute ich mal ganz dreist, dass es nicht am Adapter liegt, dann wäre das Problem schon früher aufgetreten :)
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.362
Hi,
die Probleme mit dem kurzen Sintech-Adapter sind in diversen Apple Foren bekannt, der lange Sintech-Adapter ist Problem frei.

Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Zockerherz

ingolfS

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2017
Beiträge
173
@efx: Es handelt sich um eine normale 970 EVO, d.h. kein "Plus".

Habe nun noch einmal komplett via Internet-Recovery einen Clean Install inkl. Neuformatierung durchgeführt. Vorerst nur Mojave und keine weiteren Programme installiert.
Fehler tritt wieder auf. Daher erst einmal die "alte" SSD wieder eingebaut.

Die Frage ist nun, ob der Sintech-Adapter (es ist der "lange" Adapter) oder die EVO der Problembär ist. Ansonsten geht beides erst einmal wieder an Amazon zurück. Schade.

Danke an Euch für Eure Hinweise und Tipps.

Grüße, Ingolf.
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.362
Hi,
wenn du eh den langen Sinntech Adapter verbaut hast, ist die 970 EVO das Problem, eventuell hilft ein Firmware Update für diese SSD, bzw die Orginal Firmware nochmal Drüberbügeln falls das möglich ist, es kann auch der lange Sinntech Adapter auch von Werk aus einen Fehler haben, würde eventuell diesen auch Umtauschen.

Franz
 

ingolfS

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2017
Beiträge
173
Momentan neige ich bald dazu, eine Transcend 850 zu nehmen. Kein Adapter, d.h. keine zusätzliche Fehlerquelle.
Gibt es hier schon Erfahrungen?
 

ingolfS

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2017
Beiträge
173
Kleiner Update:
Vor einem Zurückschicken von Adapter und SSD habe ich am Wochenende noch einmal einen CCC-Klone von meiner "alten" SSD gemacht.
Dann, nach dem Motto "jeder hat eine letzte Chance", noch einmal die neue SSD eingebaut, vom CCC-Klone auf externer Platte gebootet und Wiederherstellung ausgeführt.
Und siehe da ... es funktioniert. Die neue SSD ist mit 4x Lanes angebunden, wurde am Wochenende mit verschiedenen Szenarien getestet und hatte heute die erfolgreiche "produktive" Bewährungsprobe.
Bzgl. Wärmeentwicklung scheint die SSD wärmer als die originale SSD zu sein, die Akkulaufzeit ist ein wenig reduziert, aber ansonsten bin ich zufrieden.
Grüße, Ingolf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RealRusty, Zockerherz und dg2rbf

_nico

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2007
Beiträge
87
Hi @ingolfS,

danke für dein Update.

Bedeutet das die 970 EVO (keine Plus) mit dem (langen) Sintech Adapter jetzt läuft?
Habe ähnliche Probleme mit meinem iMac 21.5“ 4K Late 2015 und der Samsung 970 EVO 1TB (ohne Plus).

Viele Grüße
 

ingolfS

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2017
Beiträge
173
Hallo _nico:
Ja, die 970 EVO läuft bestens. Wie bereits im Update erwähnt, ist die Akkulaufzeit geringer, aber ich komme (bei Bedarfsfall mit Netzteil) gut über den Tag.
Grüße, Ingolf.
 
Oben