MacBook = gute Investition?

Diskutiere das Thema MacBook = gute Investition? im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. daniel48

    daniel48 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.05.2006
    hallo

    ich bin gerade in der ausbildung und suche einen computer, der nur mir gehört. zu hause haben wir einen pc (p4 3.4 ghz, ati x800xt, 1024mb ram) und eine notebook (samsung 1.67ghz centrino, 512 mb ram, intel graka).

    mein erster favourit war ein mac mini bzw. imac. doch dann sah ich keynote auf der mac seite und ich war begeistert! (präsentationen = notebook)

    als nun das macbook rauskam wollt ich es gleich bestellen... nun bin aber verunsichert... ersteinmal wegen dem mini bildschirm (hab keinen bildschirm, müsst ich extra kaufen) und wegen der unspielbaren graka.

    und als ich jetzt gelesen habe das bald der core duo 2 erscheint, bin ich vollkommen verunsichert, ich frag mich sogar ob ich ganz auf der pc seite bleiben soll, weil die ja noch recht neu und so sind...
     
  2. manormachine

    manormachine MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.11.2005
    hi,
    bleib beim PC und "mißbrauche" den Mac nicht zum spielen ........ oder kauf dir ein Macbook und lerne die digitale Welt genießen.
     
  3. die umstellung auf mac ist am anfang gewöhnungsbedürftig. aber sobald du dich einmal eingearbeitet hast geht es dir überall so wie bei keynote.

    meine erfahrung. hab vor zwei jahren ein powerbook g4 gekauft fürs studium und musste dann gezwungenermassen wieder auf windows wechseln. klar hätte ich es auch emulieren können aber dazumal lief das alles andere als zufriedenstellend. aber das ist ja jetzt anders und ich habe mir gleich wieder ein macbook pro bestellt und verkaufe mein ibm t41p sobald ich es habe.
     
  4. daniel48

    daniel48 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.05.2006
    ich würde das macbook nicht zum spielen benützen... dafür hab ich meinen einten pc... aber ich frag mich ob das für so sachen wie imovie, idvd und kleinere photoshop anwendungen reicht... und ob ich eben noch auf den core duo warten soll
     
  5. Itekei

    Itekei Mitglied

    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Wenn Du spielen willst mach das über die PC Tröte mit der X800XT, die bläst die Grafikkarte jedes Macs aus der Consumer-Palette weg. Wenn Du ein Gerät für alles andere suchst wird Dich kein Mac enttäuschen, egal wo Du hinlangst. Wenn Dir 13" zu klein sind und Du keinen externen Monitor hast schau Dir doch mal einen iMac an, da bekommst mehr für's Geld. Es sei denn Du willst Referate mit Keynote halten.
     
  6. daniel48

    daniel48 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.05.2006
    ich mein core duo 2
     
  7. submax

    submax Mitglied

    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    31.03.2006
    Wenn du auf grafiklastige Games verzichten kannst, hol dir das MacBook jetzt. IMHO wird Apple das MacBook erst Ende des Jahres upgraden und vermutlich auch keinen Core Duo 2 (=Memrom?) verbauen - der wird erstmal nur in den MacBook Pros vorhanden sein.
     
  8. weltenbummler

    weltenbummler Mitglied

    Beiträge:
    11.309
    Zustimmungen:
    3.033
    Mitglied seit:
    01.08.2004
    Für diese Anwendungen reicht es allemal; auf den core duo 2 zu warten lohnt vielleicht, wenn Du noch ein halbes, dreiviertel Jahr Zeit hast.
    Ob er dann auch für Apple angeboten wird, steht auch noch in den Sternen!
     
  9. aXon

    aXon Mitglied

    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    04.01.2004
    hi, willkommen im forum

    tja, wie du schon gesagt hast, die graka im mb ist nicht wirklich zocker-geeignet, aber ich für meinen teil benutze mein mbp auch nicht dafür, sondern um das system mac os x an sich zu geniessen. nun weniger schwärmerei, und dafür fakten: das mb ist denke ich eine gute investition, denn bis es den core duo 2 in anderen notebooks gibt, vergeht noch etwas zeit im lande.
    und 2. gibt es das mb gerade erst.
    und 3. welcher rechner kann (legal) os x und windows betreiben ? ;-)

    hoffe du kommst zur guten seite, aXon
     
  10. msslovi0

    msslovi0 Mitglied

    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    115
    Mitglied seit:
    20.03.2005
    Du wirst für iMovie und iDVD sicherlich keinen Core Duo 2 brauchen. Das läuft schon auf einem G4 mit ausreichender Performance.

    Photoshop ist ein eigenes Kapitel, da noch nicht UniBin, aber da können die, die schon einen Intel-Mac haben (hab nur drei PPCs) sicherlich mehr zu sagen wie die Performance mit Rosetta ist.

    Matt
     
  11. daniel48

    daniel48 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.05.2006
    gut zu wissen :) bin langsam echt überzeugt... bleibt für mich nur eine frage: 1.83 ghz mit 1024 mb ram oder 2 ghz mit 512 mb ram (hat dafür superdrive, aber brenn praktisch nie dvds)
     
  12. DrLoBoChAoS

    DrLoBoChAoS Mitglied

    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    52
    Mitglied seit:
    10.05.2005
    also arbeiten läst sichs auf dem mini core duo schon ganz nett (mit viel ram) also kans auf dem mac book nur noch netter sein weil mehr cpu rest ja gleich

    EDIT: Ram kann man später aufrüsten Superdirve nicht so leicht!!!!!
     
  13. Lukasiniho

    Lukasiniho Mitglied

    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    05.01.2006
    Kauf einfach das Macbook,
    ich habs auch gemacht !!
    Das ist ne gute Investition !
     
  14. submax

    submax Mitglied

    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    31.03.2006
    na dann...
     
  15. daniel48

    daniel48 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.05.2006
    ich bin recht fest überzeugt das, dass macbook mit 1.82 ghz und 1024 mb ram die richtige entscheidung ist, und 1100 euro is auch recht easy....

    ... hab doch noch eine frage, gibt es für den mac externe dvd brenner laufwerke?
     
  16. submax

    submax Mitglied

    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    31.03.2006
    Dann schlag zu :)
    Bis auf das Glossy Display und die GraKa hat das MB imho keine Nachteile.
     
  17. ti2de

    ti2de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    13.07.2005
    Lieber mehr RAM als geringfügig mehr GHZ. Die merkst du aller Voraussicht nach nicht. Mehr RAM schon. Wenn du keine DVDs brennen willst, würde ich die Version mit weniger GHZ und mehr RAM nehmen. Aber: ich könnte wetten, dass dich früher oder später reut, dass du keinen DVD-Brenner hast. iLife bietet so tolle Programme mit hohem Datenaufkommen (iMovie, iPhoto, iTunes), dass man früher oder später nicht ohne DVD-Brenner auskommt. Und sei es nur zur Datensicherung. Aber auch die Filmproduktion mit iMovie und iDVD macht einfach Spaß. Ich würde jetzt das größere Macbook mit Superdrive und 1 GB Ram holen und dann ein wenig auf den zweiten RAM-Riegel sparen. Bei dsp-info.com kostet der nicht die Welt. Ach ja, wenn du studierst: Kennst du schon die sehr günstigen Studi-Angebote bei macatcampus.com?
     
  18. weltenbummler

    weltenbummler Mitglied

    Beiträge:
    11.309
    Zustimmungen:
    3.033
    Mitglied seit:
    01.08.2004
    Und diese "Nachteile" sind ja nun auch Ansichtssache, wie aus diversen Diskussionen bekannt, ohne diese wieder aufwärmen zu wollen. ;)
     
  19. daniel48

    daniel48 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.05.2006
    ja, das stimmt... aber ist es denn jetzt möglich einen externen dvd-brenner zu verwenden... weil dann könnte ich ja, falls irgendwann der wunsch kommen sollte, dvds vom mac her brennen...
     
  20. ti2de

    ti2de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    13.07.2005
    Klar, du kannst auch einen externen Brenner anschließen. Ist aber umständlicher und gerade auf Reisen kann man schön seine Digitalfotos auf DVD backupen, ohne nochmal ein Gerät mitschleppen zu müssen. Aber hängt sicherlich auch vom Portemonnaie ab. Ich selbst hab' halt mehrmals die Erfahrung gemacht, dass man sich hinterher ein wenig ärgert, wenn man am falschen Ende gespart hat. Aber wenn die Kasse leer ist, ärgert man sich auch. Bei beiden Entscheidungen wirst du jedenfalls mit Sicherheit viel Spaß mit dem Macbook haben.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...