MacBook - Festplattentausch & neues Gehäuse für die alte Platte

Diskutiere das Thema MacBook - Festplattentausch & neues Gehäuse für die alte Platte im Forum Mac Zubehör

  1. j-man

    j-man Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    33
    Mitglied seit:
    10.03.2004
    Hallo,

    1. ich würde gerne bei meinem MacBook eine neue Festplatte einbauen - dem Vernehmen nach scheint das ja kaum schwerer zu sein, als den RAM aufzurüsten (was ich auch schon getan hab').

    Laut System-Profiler ist bei mir eine "TOSHIBA MK1234GSX" Serial-ATA mit 111,79 GB verbaut.

    Die würde ich nun gerne gegen eine größere tauschen. Könnt Ihr mir dafür ein Modell empfehlen? Welche Größe ist zur Zeit die "wirtschaftlichste"? Wie wäre denn diese (250GB) http://geizhals.at/a258685.html. Oder die (300 GB)? http://geizhals.at/deutschland/a255328.html

    2. würde ich die dann überflüssige Platte gerne in einem (schön kleinen) externen Gehäuse betreiben. Und zwar so, dass sie an Macs und PCs läuft. Lässt sich das mit dem Festplattendienstprogramm erreichen?
    Empfehlungen für ein bestimmtes Gehäuse? Wäre toll, wenn's ohne externe Stromversorgung auskommt...


    Danke für jegliche Tipps!!

    PS: Die SuFu hatte ich benutzt - Bei https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=350554 wird leider kein spezielles Gehäuse empfohlen. Was die Größe betrifft, bin ich auch flexibel, sollte eben nur ein "vernünftiges" Preis-/Leistungsverhältnis sein... ;)
     
  2. RDausO

    RDausO Mitglied

    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    16.06.2003
    In dem erwähnten thread habe ich auf EBay hingewiesen, dort findest Du über Festplatten 2,5 Zoll einige shops, die 320-er-Platten anbieten, eine habe ich mit Gehäuse incl. Porto für unter 120 Euro gefunden.
    In einem Faden vermutete hier jemand, dass sein Gehäuse keine Platte über 250 GB verkraftet, daher einfach eine externe für 320 kaufen, wie im ersten threat beschrieben überspielen und dann die Platten tauschen.

    Da ja niemand einen Fehlkauf macht, wird jeder seine Platte gut finden, also, ich bin mit meiner 250-er WD sehr zufrieden!

    rd
     
  3. Sigofrido

    Sigofrido Mitglied

    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    25.12.2007
    Western Digital, Seagate, Hitachi und Samsung werden immer als sehr "leise" Festplatten angegeben. Im Prinzip ists egal, welche du nimmst, so lange sie 2,5" hat, nicht höher als 9,5mm ist und SATA kann.

    Dass du das System bei einer neuen HD die passende Formattierung machen und neu aufsetzen (bzw. aus einem Backup wieder herstellen) musst, ist dir eh klar?

    Die überflüssige Platte kannst du in jedes passende Gehäuse einbauen. Die gibts wie Sand am Meer. Einfach eins aussuchen, das dir gefällt und du dir leisten willst.

    Für die weitere Verwendung wirst du diese Platte dann aber in ein Format bringen müssen, das Windows und Apple unterstützt. Hier würde sich FAT/FAT32 anbieten. NTFS und Mac verträgt sich möglicherweise nicht besonders gut.
     
  4. j-man

    j-man Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    33
    Mitglied seit:
    10.03.2004
    1. Mir ging es jetzt eher um die Empfehlung einer konkreten Platte, gerade wegen der Frage der Bauhöhe. ;)
    Sitzt die Platte im MB denn ein einem "Einbaurahmen", den man dann für die neue Platte verwenden muss?

    2. Ja natürlich. Ich wollte jetzt eher wissen, ob ich das mit dem FP-Dienstprogramm machen kann, oder ob ich Zusatzsoftware brauche. Kann das Programm eine externe Platte in FAT(32) formatieren?
     
  5. Bruno S

    Bruno S Mitglied

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    07.04.2006
    1. ja die platte sitzt in einem rahmen an dem sie mit 4 schrauben befestigt ist, den muss man weiterverwenden

    2.man kann die externe platte mit dem fp dienstprogramm formatieren, du brauchst nur zusatzsoftware (zb superduper) wenn du eine platte clonen willst (zb die jetzige interne auf die neue damit du gleich nach dem einbau weiterarbeiten kannst)

    mfg sevi
     
  6. j-man

    j-man Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    33
    Mitglied seit:
    10.03.2004
  7. ruerueka

    ruerueka Mitglied

    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    110
    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Kann ich das nicht auch mit dem Festplattendienstprogramm, wenn ich von System-CD starte?
     
  8. manue

    manue Mitglied

    Beiträge:
    27.145
    Zustimmungen:
    2.224
    Mitglied seit:
    17.11.2006
    Das is ne Gute Frage, aber bis die DVD aus dem Schrank gesucht ist und man rebootet ist CCC oder SuperDuper! schon längst runtergeladen und läuft :)
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...