MacBook Air 2020 zurück geben?

513Raw

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.06.2020
Beiträge
7
BBB läuft doch auch unter iOS. Hast Du das schon mal auf deinem iPad ausprobiert? Du könntest es nervenschonend auf dem iPad nutzen und an deinem MBA parallel arbeiten.

PS: Ich würde ein thermisch so knapp ausgelegtes Produkt (Mac Book Air) nicht kaufen wollen. Die Idee hinter Air war doch ursprünglich mal ohne Lüfter aus zu kommen?
Klar. Auf dem iPad Pro9,7" hab ich das probiert aber das packt es kaum. Ständig fliegst du raus und und und.
Ich denke das iPad Pro was ich habe ist dafür zu alt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PowerCD

513Raw

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.06.2020
Beiträge
7
Semi-Off-Topic
Ich finde das ja immer lustig, wenn Leute schreiben, dass sie ja nur ein wenig Filme schauen, oder Videokonferenzen machen. Also ob das was waere, was Hardware mal eben so mit links erledigt.

Vielleicht sollte man die Leute mal daran erinnern, dass hier massiv Daten hin- und hergeschaufelt werden, und exzessive Dekodierarbeit (ob jetzt Hard- oder Software ist erst mal egal, Arbeit muss trotzdem verrichtet werden) geleistet werden muss. Das gehoert eher zu den leistungshungrigeren Anwendungen, die man mit einem Computer machen kann.

Natuerlich wird der dann warm und muss gekuehlt werden. Und natuerlich gehoert dann u.U. der pustende Luefter dazu.
/Semi-Off-Topic
Stimmt schon. Hab ich unterschätzt. Wie man sieht sogar deutlich. Wie schon gesagt stört mich der Lüfter weniger sondern eher die Temperatur der CPU.
Auf Dauer kann ich mir nicht vorstellen das dies gesund ist. Und das Air jetzt verheizen in kurzer Zeit möchte ich eigentlich nicht.
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.603
. Das Pro im Preissegment vom AIR hat eine ältere Technik verbaut....
Das ist halt auch irgendwie Quatsch. Das MBP hat eine ältere Intelgeneration verbaut. OK.

Nur. Das Air kann die Vorteile der moderneren Generation nicht ausspielen. Zudem ist es eine andere Plattform mit deutlich weniger TDP.

So gesehen ist auch das Air altbacken. Das Display ist dunkler, P3 fehlt.

Das kleine MBP ist derzeit laut vieler reviews der Sweetspot, sofern man es normal nutzt und taugt sogar für die eine oder andere anspruchsvolle Aufgabe (trotz alter Intel CPU).
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.603
Stimmt schon. Hab ich unterschätzt. Wie man sieht sogar deutlich. Wie schon gesagt stört mich der Lüfter weniger sondern eher die Temperatur der CPU.
Auf Dauer kann ich mir nicht vorstellen das dies gesund ist. Und das Air jetzt verheizen in kurzer Zeit möchte ich eigentlich nicht.
Die Temperatursorge gibt es seit Jahren. Von durcherhitzten Books habe ich im Forum nicht wirklich was gelesen - und wenn es was in Foren en masse gibt, dann Hiobsbotschaften.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mr. Gulliver und mausfang

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.725
Wie schon gesagt stört mich der Lüfter weniger sondern eher die Temperatur der CPU.
Auf Dauer kann ich mir nicht vorstellen das dies gesund ist. Und das Air jetzt verheizen in kurzer Zeit möchte ich eigentlich nicht.
Die Sorge ist sicher unbegründet. Die Temperaturen bis 100 Grad sind für eine CPU kein Thema. Macs, besonders MacBooks arbeiten unter Last schon lange bei den Temperaturen. Das liegt am Design, dem wenigen Platz für eine entsprechende Kühlung und daran das Macnutzer gerne möglichst leise Geräte wünschen. Die Lüfter drehen später hoch und wenn sie voll laufen und das nicht reicht taktet die CPU runter um nicht zu heiß zu werden. Standard.

Von CPU Defekten habe ich eigentlich noch nie gehört aber von:

- Displaydefekt
- Kabeldefekt
- HDD/SSD oder Akku defekt (Verschleißteile)
- DC/DC Platine oder Netzteil defekt
- Einzelne Komponeneten auf dem Logicboard defekt
- RAM oder Steckplatz defekt

usw.. Aber CPU defekt, nein. Das gleiche gilt für die Grafik wenn es nicht gerade ein Serienfehler ist.
 

PLE

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2005
Beiträge
81
Vor einigen Monaten gab es ein Video von Louis Rossmann zum Thema defekte MacBook Air CPUs:

MaxTech hat vor einigen Monaten das Programm Turbo Boost Switcher http://tbswitcher.rugarciap.com/ empfohlen. Damit kann man den Turbo Boost der CPU deaktivieren, was zu niedrigeren Temperaturen bei MacBook Air führen soll. Wäre vielleicht einen Versuch wert auszuprobieren?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PowerCD

Kontrapaganda

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
276
Bei der letzten Apple-Keynote von der Entwicklerkonferenz (und da ich weiß, wie z. B. MS Teams und dergleichen mein ThinkPad zum Glühen bringen) habe ich ein wenig gestaunt, dass mein Einstiegs-MBA den Stream im Vollbild auf externem Full-HD-Display mit unter 5 % Prozessorlast weggebügelt hat. Muss wohl ziemlich effizient umgesetzt gewesen sein und die Hardwaremöglichkeiten sehr gut nutzen können.
Dank Intel QuickSync sollten solche Dinge auch quasi ohne CPU-Last laufen. Solang der Codec mit dem entsprechenden Profil unterstützt wird sind auch 4K-Videos überhaupt kein Problem. Aber wehe da passt irgendwas nicht und es findet ein Fallback auf Software-Decoding statt, dann ist die Kiste on Fire.
Richtig. Da habe ich mit Windows auch keine schlechteren Erfahrungen gemacht als mit macOS. Ich mache Skype for Business auf dem Thinkpad immer in einer VM, weil es dafür afaik keinen nativen Linux-Client gibt. Das juckt die CPU nicht im geringsten.
 

PowerCD

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
651
Vor einigen Monaten gab es ein Video von Louis Rossmann zum Thema defekte MacBook Air CPUs:

MaxTech hat vor einigen Monaten das Programm Turbo Boost Switcher http://tbswitcher.rugarciap.com/ empfohlen. Damit kann man den Turbo Boost der CPU deaktivieren, was zu niedrigeren Temperaturen bei MacBook Air führen soll. Wäre vielleicht einen Versuch wert auszuprobieren?
Fairerweise muss man aber sagen dass bei geschlossenem Gehäuse vermutlich ein Luftkanal von (Öffnungen?) auf der linken Seite über die CPU zum Lüfter existiert. Dafür spricht auch die Ausrichtung des Kühlkörpers. HIer liegt Luis vermutlich falsch. Aber ich kenne das innere des Air nicht und auch nicht die möglichen Lufteinlässe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: davedevil

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.603
Was soll man von einem ytuber erwarten, der davon lebt. Guter Hinweis. Danke dafür.
 

Moriarty

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2004
Beiträge
482
Semi-Off-Topic
Ich finde das ja immer lustig, wenn Leute schreiben, dass sie ja nur ein wenig Filme schauen, oder Videokonferenzen machen. Also ob das was waere, was Hardware mal eben so mit links erledigt.

Vielleicht sollte man die Leute mal daran erinnern, dass hier massiv Daten hin- und hergeschaufelt werden, und exzessive Dekodierarbeit (ob jetzt Hard- oder Software ist erst mal egal, Arbeit muss trotzdem verrichtet werden) geleistet werden muss. Das gehoert eher zu den leistungshungrigeren Anwendungen, die man mit einem Computer machen kann.

Natuerlich wird der dann warm und muss gekuehlt werden. Und natuerlich gehoert dann u.U. der pustende Luefter dazu.
/Semi-Off-Topic
Die gleichen Leute erleben dann aber, dass ihr Fernseher oder Tablet das gleiche lautlos kann...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang

PowerCD

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
651
Was soll man von einem ytuber erwarten, der davon lebt. Guter Hinweis. Danke dafür.
Nicht so voreilig. ;) Er (und seine Mitarbeiter) leben von Apple Laptop Reparaturen und dem Ersatzteile Verkauf etc.
In einem anderen (Mac Book Air) Reparatur Video zeigt er wieviel sein YT Kanal abwirft. Leben könnte er davon nicht.
Aber natürlich macht er so auch Werbung für seinen Store. Warum nicht?
 

bowman

Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
2.639
Sobald ich an der Onlinevorlesung teilnehme, hab ich nach 25 Minuten den Lüfter konstant auf 8000rpm und eine CPU Temperatur auf 100° ( Gemessen mit MacFan Control ).
Das Programm für die Onlinevorlesung heißt Big Blue Button. Warum gerade dieses kann ich nicht beantworten und dies zu hinter fragen bringt nichts. Ist halt so.
...haben viele Teilnehmer ihre Webcams an? Dann ist ist die Sache klar: BBB macht für jede Webcam einen eigenen Videostream auf: 10 Teilnehmer, 10 Streams - das bringt schwache Endgeräte an die Grenze. Die Kühlung vom MBA ist zwar Mist, aber hier liegt es vermutlich an dieser Eigenart von BBB. Lösung: Oben rechts in BBB auf die drei Punkte klicken -> Datenvolumeneinsparung -> Webcams deaktivieren.
 

513Raw

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.06.2020
Beiträge
7
Ja, die MacBook Pro sind auch nicht gerade leise.

Den i7 hättest Du Dir besser geschenkt.
Ich persönlich habe den i5 in meinem neuen (Edit: )MBA2020 und bereue es.
Wie schon gesagt, die Lautstärke ist für mich Sekundär.
Ich bin eben so an die Sache ran gegangen das ich mir jetzt ein MB hole von dem ich in paar Jahren noch was habe und habe es daher dementsprechend ausgestattet.... I
 

513Raw

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.06.2020
Beiträge
7
...haben viele Teilnehmer ihre Webcams an? Dann ist ist die Sache klar: BBB macht für jede Webcam einen eigenen Videostream auf: 10 Teilnehmer, 10 Streams - das bringt schwache Endgeräte an die Grenze. Die Kühlung vom MBA ist zwar Mist, aber hier liegt es vermutlich an dieser Eigenart von BBB. Lösung: Oben rechts in BBB auf die drei Punkte klicken -> Datenvolumeneinsparung -> Webcams deaktivieren.
Ja, ~14 Teilnehmer von 25.
BBB läuft bei den meisten mit Problemen... gut möglich das ein andere Anbieter das mit weniger Auslastung hin bekommen. Ist aber auch egal den uns steht eben nur BBB zur Verfügung.

Deinen Tipp hab ich vor paar Tagen schon berücksichtigt. Das schafft tatsächlich Abhilfe in Form von 20º. Also von 100º auf 80º.
Ich hab bis Mittwoch kommende Woche Zeit es zurück zu geben oder ich behalte es.

In welchem Ausmaß das Pro hier Abhilfe schaffen würde kann ich nicht einschätzen und...
 

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.560
Das Pro wird auch so laut wenn es gefordert wird. Wenn deine CPU am Air schon bei 100% hängen sollte, dann heißt das die Software würde gerne noch mehr Resourcen haben, die das Air nicht mehr hat. Am Pro würde es sich die dann vermutlich genauso nehmen und auch das Pro auslasten. Das aktuelle 13"-MBP ist das leiseste Macbook das ich je hatte, weil es die meiste Zeit still bleibt, dafür wird es umso lauter wenn es dann doch richtig beansprucht wird.

Da hilft nur ein Wechsel der Software (unter Hangouts zB bleibt es bei mir still, auch mit mehreren Teilnehmern), oder anspruchsvollere Sachen nicht auf einem Laptop laufen zu lassen... oder auf neue ARM-basierte Macbooks zu warten, die dieses Problem wahrscheinlich lösen werden.
 

apvar

Mitglied
Mitglied seit
03.01.2010
Beiträge
390
... Da hilft nur ein Wechsel der Software (unter Hangouts zB bleibt es bei mir still, auch mit mehreren Teilnehmern), oder anspruchsvollere Sachen nicht auf einem Laptop laufen zu lassen... oder auf neue ARM-basierte Macbooks zu warten, die dieses Problem wahrscheinlich lösen werden.
Nur ist leider zum Teil vorgegeben welche Software man nutzen darf. Auch wenn die Empfehlung gut ist.
 

mausfang

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.682
Wie schon gesagt, die Lautstärke ist für mich Sekundär.
Ich bin eben so an die Sache ran gegangen das ich mir jetzt ein MB hole von dem ich in paar Jahren noch was habe und habe es daher dementsprechend ausgestattet.... I
So bin ich an die Sache eigentlich auch rangegangen ...
Ich denke aber, dass die paar Prozent mehr Leistung nicht den häufigen Lärm rechtfertigen ...

Wenn die Garantie um ist werde ich definitiv schauen wie sich die Kühlung verbessern lässt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

513Raw

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.06.2020
Beiträge
7
So bin ich an die Sache eigentlich auch rangegangen ...
Ich denke aber, dass die paar Prozent mehr Leistung nicht den häufigen Lärm rechtfertigen ...

Wenn die Garantie um ist werde ich definitiv schauen wie sich die Kühlung verbessern lässt.
Wie willst du die Kühlung den verbessern?
Ich hab bisher nur mal sporadisch geschaut und bin auf ein Kühlpad für paar Euro gestoßen...