MacBook Air 13" 2014 1,4GHz --> Neue SSD

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.523
wobei da scheinbar das Plastik manchmal schmilzt

Hi
bei den Leiterbahnen geht es schon um etwas mehr als nur einfaches "Plastik"

Kunststoff hat eine weite Palette ... angefangen von synthetischen Gummi bis zur Hochtemperaturanwendung (über 150°C)
Kunststoff kann elektrisch isolierend als auch elektrisch leitend sein

Leiterbahnen sind doch in der Regel aus faserverstärktem Kunststoff und die dürften normalerweise locker Temperaturen über 100 °C aushalten

Bei meiner Corsair MP510 sind laut Angabe bei Volllast Temperaturen um die 80°C .... werd ich aber selber noch testen.

Hab auch leider keine Übersicht gefunden, welche MVME welche Temperaturen bei Normallast und Volllast erreichen

.... und das Problem mit dem langen Adapter (Schaumstoff / Kleber) liegt meiner Meinung nach nur am Kleber, der sich mit der Zeit auflöst und auch die Eigenschaften des Schaumstoffs verändert



Gruß yew
 

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.523
ich hab auch Systeme wie HS und Mojave auf einer externen Platte und mit keinem System wird am Rechner die Firmware aktualisiert

Hi
also hier muss ich meinen Beitrag etwas korrigieren :cool:

Hab gestern intern (Sierra) auf extern (NVME) mit dem FPDP wiederhergestellt und dort anschließend auf Mojave ein Upgrade gemacht ... mit Sicherheitsupdate 2021-002 ....
.... nach mehreren Neustarts war die Boot-ROM-Version von 156.0.0.0 auf 430.0.0.0 geändert, obwohl das System auf der internen bei Sierra geblieben ist

siehe auch meinen Beitrag hierzu
# 9429 / page 472

https://www.macuser.de/threads/welche-ssd-festplatte-fuer-ein-macbook-pro.425659/page-472#post-10994771



Gruß yew
 
Zuletzt bearbeitet:

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.523
@Mr. Gulliver

danke, hab's schon korrigiert.

Meinte natürlich die Leiterplatten (PCB) .... sowohl von der SSD als auch vom Sintech Adapter und dieser dürfte ja das gleiche Material sein


Gruß yew
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
445
So, die OWC Aura SSD ist bestellt und Samstag soll sie in‘s 2014er MBA 💻 rein. Hab bei Amazon die 480GB (jetzt 121GB) genommen. Da ist genug Platz für eine zweite oder dritte Partition.
 

jMACPRO

Mitglied
Registriert
29.09.2017
Beiträge
267
Schade solche Threads wird es bald nicht mehr geben. Da heißt es dann nur noch, Macbook zum recyceln gegeben, neues Macbook in Betrieb genommen :)
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.499
Wer weiss, ob man nicht einfach ein neues Board verbauen kann.
Altes Board Raus, M3 Board eingebaut - rennt wie Schmids Katze...
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
445
Verbauen der neuen SSD war wirklich sehr einfach:
Die SSD ist wie ein RAM-Speicherriegel einfach nur gesteckt gewesen und mit einer Schraube fixiert. Alte SSD entfernt und Neue rein.

Zuerst einmal die Internet-Recovery mit CMD+R gestartet und durchlaufen gelassen um später in das Festplattendienstprogramm zu gelangen. Von dort aus wollte ich das bestehende Backup (Mojave 10.14.6) einfach wieder einspielen. Funktionierte aber nicht da die neue SSD nicht richtig erkannt wurde (vorher war bereits 10.14.6 drauf). Das Ziellaufwerk wurde mir nicht angezeigt.

Also Plan B: Ich hatte noch das Installationsprogramm 'macOS 10.14.6 Mojave' auf einem USB-Stick verfügbar. Also Rechner ausgeschaltet und mit gedrückter ALT-Taste neu gebootet > USB-Stick 'Installation' ausgewählt und weiter .... Installation läuft ....

Anschließend erschien ein Fenster, was mir die Einspielung des vorhandenen Backups ermöglicht > Quellordner auf der externen Festplatte ausgewählt und ... Läuft


Insgesamt fand ich das diesmal zeitmäßig viel aufwendiger. Rein das mechanische wechseln der SSD war in 10min erledigt. Bis mein MacBook Air 2014 wieder komplett fertig eingestellt gewesen ist vergingen nochmal 2,5-3h

Die 480GB dürften jetzt ausreichend sein.

Werde vielleicht nochmal 100GB abknipsen um Linux parallel experimentell laufen zu lassen.

neue SSD Quelle
neuer Akku Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. Gulliver

Mitglied
Registriert
09.02.2018
Beiträge
263
Berichte doch mal von der Wärmeentwicklung und von der Akkulaufzeit. Bei Amazon liest man ja bei Drittanbieter SSDs häufig eine größere Wärmeentwicklung und kürze Akkulaufzeit, vor allem im Standby.
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
445
Also beim Installationsprozess ging der Lüfter an und die Stelle wo die SSD sitzt wurde ziemlich handwarm. Ich hatte das Netzteil dabei angeschlossen. Jetzt beim Betrieb verspüre ich über den Tasten E+R+T+Z auch etwas lauwarm.
Von mehr Geschwindigkeit merke ich jetzt nich nichts. Apple hatte original eine SSD von SanDisc verbaut.

Für mich waren die 115€ für 480GB das entscheidente Kaufkriterium gewesen. Die Geschwindigkeit, damit bin ich eigentlich bisher zufrieden gewesen.

Weiß zufällig jemand wie man die Geschwindigkeit einer SSD misst?
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
445
Also direkt zwischen den Tasten R+T messe ich (mit Bratenthermometer) 30Grad und am Lüftungsausgang oberhalb der Taste 4 sind's 34Grad. Hab das bisher selbst nie beobachtet.
 

jMACPRO

Mitglied
Registriert
29.09.2017
Beiträge
267
Also beim Installationsprozess ging der Lüfter an und die Stelle wo die SSD sitzt wurde ziemlich handwarm. Ich hatte das Netzteil dabei angeschlossen. Jetzt beim Betrieb verspüre ich über den Tasten E+R+T+Z auch etwas lauwarm.
Von mehr Geschwindigkeit merke ich jetzt nich nichts. Apple hatte original eine SSD von SanDisc verbaut.

Für mich waren die 115€ für 480GB das entscheidente Kaufkriterium gewesen. Die Geschwindigkeit, damit bin ich eigentlich bisher zufrieden gewesen.

Weiß zufällig jemand wie man die Geschwindigkeit einer SSD misst?

Appstore, da findest du die kostenfreie App Blackmagic Disk Speed. Damit kannst du dir einen recht guten Überblick holen. Ich hatte zuletzt bei meinem 11" 2015er Air die SSD (128GB) gegen eine Samsung 970 Evo getauscht. Bin auch völlig zufrieden. Vorher / nachher kann sich sehen lassen.

mba_00001.png
mba_00002.png
 

jMACPRO

Mitglied
Registriert
29.09.2017
Beiträge
267
Super Upgrade. Man merkt es gerade bei Softwareinstallationen etc doch deutlich. Da wirst du noch lange Spaß dran haben.
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
445
Ich denke mal, damit kann man durchaus leben.
Zum Thema Wärmentwicklung, erzeugen SSD's mit höherem Speichervermögen immer mehr Abwärme?
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
445
Das war der Plan gewesen. Bin ja ansonsten mit dem MBA2014 sehr zufrieden und jetzt läuft's eben mal noch 2Jahre länger. Hatte ja zuerst das neue M1 in Betracht gezogen, aber Akku+SSD sind eben doch günstiger gewesen
 

jMACPRO

Mitglied
Registriert
29.09.2017
Beiträge
267
ja war bei mir auch so..ich hab ja macos nur auf einer kleinen partition und fahre mein 11" air eigentlich linux only. und da ist es auch nochmal eine ganze ecke schneller und gibt mir aktuell keinen grund, über einen wechsel nachzudenken.
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
445
Wie geht das, Linux parallel zu installieren/betreiben? Welches Linux benutzt Du?
 

jMACPRO

Mitglied
Registriert
29.09.2017
Beiträge
267
Ich nutze dazu den rEFInd Boot Manager. https://www.rodsbooks.com/refind/ macos ist ein tolles system, aber auch bei linux hat sich extrem was getan. alle tools die ich nutze gibt es auch für linux (firefox, studio code, sublime text etc) oder eine ähnlich gute alternative. und der speed ist ungleich höher wie ich finde. Ich bin schon immer bei Ubuntu hängen geblieben. Seit Version 5.10 bis heute 20.04.2 LTS. Aber hier gehen die Geschmäcker sehr auseinander. Aber da hat man ja zum Glück die Qual der Wahl.
 
Oben