MacBook 12“ 2015 verhält sich seltsam

mczyz10203

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.08.2019
Beiträge
25
Guten Abend liebe Community,

ich habe mich gerade neu angemeldet und verzeiht mir bitte, wenn ich irgendwelche Fehler mache. Der Grund warum ich mich bei euch melde ist der, weil ich langsam am verzweifeln bin. Ich hoffe jemand von euch weiß Rat.

Ich bin in Besitz eines MacBook 12“ von 2015.
- Intel Core M 1.2GHz
- 512GB SSD
- 8GB RAM
- Intel HD Graphics 5300
- MacOS Mojave

Da ich mich mit Technik auskenne habe ich bereits einige Schritte probiert und habe auch weiteres herausgefunden. Aber nun erst mal zum eigentlichen Problem:
Sobald ich den Mac starte, erscheint ganz normal das Apple Logo mit Fortschrittsbalken. Ab 3/4 des Balkens bekomme ich Grafikfehler in Form von Kästchen, manchmal auch Streifen oder Verzerrungen. Warte ich allerdings eine Weile ab, erscheint der Anmeldebildschirm kurz auf und das Bild friert ein. Das Bild wird zudem immer „Schwarzer“. Nun gut, also das Book mal mit CMD+D gestartet, kein Fehler gefunden. Book nun mit gehaltener Umschalttaste gestartet (Abgesicherter Modus) siehe da, es funktioniert einwandfrei! Wenn ich die Internet Recovery starte, kann ich MacOS ganz normal installieren ohne irgendwelche Grafikfehler. Somit habe ich MacOS komplett neu aufgesetzt. -> Keine Besserung.

Dann ist mir aufgefallen, dass wenn ich das MacBook normal starte, den Grafikfehler bekomme, dann einen Typ C to HDMI Adapter anstecke und meinen Fernseher verbinde, dass MacBook ohne Probleme läuft. Auf dem Fernseher als auch am Retina Display selber!

Ich bitte um eure Hilfe Langsam weiß ich nicht weiter.

Gruß
Marvin
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
8.265
Ich nicht. Meist hilft es den anderen, wenn Du einen eTre Check hier reinstellst.
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.619
Hast Du bei der Neuinstallation einfach drüber gebügelt, oder die Platte komplett gelöscht? Wenn nur drüber gebügelt, würde ich mal eine komplette Neuinstallation versuchen. Ich nehme an, dass Du unter Umständen einen inkompatiblen Treiber geladen hast, der die Bildstörungen hervorruft.

PS: Natürlich sollte ein Backup vorhanden sein, BEVOR man diese Option in die Tat umsetzt.
 

efx

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
729
Deutet eigentlich alles auf einen defekten Grafikchip hin. Das es fehlerfrei funktioniert wenn ein externes Display angeschlossen ist widerspricht dem allerdings.
Vielleicht stimmt was mit dem Display des MacBook nicht. Mach mal ein Foto vom Fehlerbild und poste es hier.

Starte mal ein Ubuntu von USB Stick. Wenn das auch nicht ins GUI kommt ist es wohl der Grafikchip.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mero und dg2rbf

Holger721

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.01.2010
Beiträge
3.924
Displaykabel? Mal das Display bewegt, ob sich da was tut?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill und dg2rbf

Technikfreund

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2015
Beiträge
274
Dann mach doch mal einen Vorschlag was es einer Meinung nach sonst sein könnte.
Das würde ich machen wenn ich eine Idee hätte. Ich posaune allerdings ungern Vermutungen aus die nicht hilfreich sind. Die Modelle haben eine integrierte Grafik. Ich habe noch nie von einem Defekt dieser gehört.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn und dg2rbf

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.619
Die interne GPU kann es gar nicht sein, denn sonst würde sie an einem externen Monitor das gleiche Fehlerbild zeigen. Ich tippe immer noch auf einen falschen Treiber.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TMacMini, mausfang und dg2rbf

mczyz10203

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.08.2019
Beiträge
25
Vielen Dank für eure vielen Antworten. Ich hatte ein anstrengendes Wochenende hinter mir und konnte jetzt erst wieder nachschauen ob sich was getan hat.

Also ich schließe einen Grafikkarten defekt auch aus, da wie bereits erwähnt mit externen Monitor bzw. Fernseher das Bild ohne Probleme dargestellt wird. Auf dem Fernseher als auch auf dem MacBook Display selber. Ich habe das Display ein paar mal hin und her bewegt, leider keine Besserung. Zum Thema Treiber: Ist es nicht so, dass alle Treiber bei einer Neuinstallation mit geladen werden? Wie kann ich herausfinden ob es ein Fehlerhafter Treiber ist? Kann ich mit einem USB Stick und Linux Booten oder muss ich da irgendwas beachten ?

Anbei mal ein paar Bilder um das Problem bildlich darzustellen.

Was ich noch dazu sagen kann ist, wenn ich den Mac am Fernseher habe und ein YouTube Video abspiele, kann ich das MacBook ganz normal vom HDMI trennen und es läuft ohne Probleme weiter. Stoppe ich allerdings das Video, friert es ein und das Bild wird langsam schwarz. Also wenn die Grafikkarte „belastet“ wird, tritt der Fehler nicht auf. Sobald ich ein Standbild habe, also „keine Belastung“ friert er ein.

Gruß Marvin
 

Anhänge

mczyz10203

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.08.2019
Beiträge
25
Ich habe jetzt einen Ubuntu Live USB Stick erstellt, davon gestartet und ich komme ganz normal auf den Desktop ohne Grafikfehler. Nur die Maus und Tastatur funktioniert nicht, weil ich denke, dass ihm die Treiber fehlen. Er friert aber auch nicht ein, denn die Uhrzeit läuft normal weiter. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter
 

Anhänge

mero

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.08.2008
Beiträge
2.588
Hast du mal osx neu installiert und vorher die platte gelöscht?
 

mczyz10203

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.08.2019
Beiträge
25
Neuinstallation hatte ich bereits gemacht. Habe auch die SSD vorher komplett gelöscht
 

efx

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
729
Wie hast du das macOS neu installiert? Über USB Stick oder Internet Recovery?
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.619
Bei mir hat bei versuchten BSD/Linux-Installationen die Tastatur auch nicht funktioniert. Haenge eine externe dran und dann klappt das.

Wichtig ist, dass Du nach einem Clean Install NICHT sofort das Backup auf die Platte spielst und auch sonst keine anderen Programme, sondern erstmal mit dem Rechner so arbeitest, um einwandfrei klarstellen zu koennen, ob die Kiste dann funktioniert, oder halt nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

mczyz10203

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.08.2019
Beiträge
25
macOS wurde über die Internet Recovery neu installiert. Es wurde auch danach kein Backup drüber gebügelt. Die Probleme macht er von Anfang an. Ich habe den Mac jetzt mit externer Maus und Tastatur unter Linux testen können. Mit Linux läuft er einwandfrei. Ich habe meine SSD nun in GUID formatiert (FAT) damit ich Ubuntu auch mal komplett installieren kann, meine SSD wird mir aber nicht angezeigt unter Ubuntu. Mache ich was falsch? Somit kann ich ja einen Hardwaredefekt ausschließen oder nicht? Der AHT hat ja auch keine Fehler gefunden. Somit muss es ja ein Softwareproblem sein.

Ich installiere jetzt mal die MacOS Catalina Beta Version und schaue ob das Problem dort auch auftritt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Asterixchen und dg2rbf

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.619
Hast Du die interne Platte bei der Internet Recovery auch VOLLSTAENDIG mit dem Festplattendienstprogramm geloescht? Wenn nicht, dann wird das System nur druebergebuegelt. Es ist sehr wichtig, dass Du dies tust, sonst schleppst Du das Problem nur weiter mit.

PS: Gerade gelesen, dass Du das getan hast. Wie genau hast Du das getan? Innerhalb der Internet Recovery das Festplattendienstprogramm aufgerufen, und die Platte komplett geloescht? Also nicht nur die Partition?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

mczyz10203

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.08.2019
Beiträge
25
Ich habe die Platte jetzt komplett gelöscht, also auch die Partition. Bin oben links auf „alle Geräte anzeigen“ oder so ähnlich gegangen und habe die SSD direkt ausgewählt ohne irgend eine Partition. Seitdem ich das gemacht habe, lädt er über die Internet Recovery aber jetzt nicht mehr Mojave sondern Yosemite... mal schauen jetzt. Er installiert grade.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn
Oben