"Mac OS X kann auf diesem Computer nicht installiert werden"

Zopfi

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
17.10.2020
Beiträge
4
Hallo liebe Community,

ich bin blutige Mac Anfängerin und brauche eure Hilfe.
Sollte dieses Thema schon irgendwo aufgegriffen worden sein, tut es mir Leid.

Folgendes Problem:
Mein Mitbewohner hat vor einiger Zeit ein altes MacBook gebraucht gekauft. (Mit alt meine ich wirklich alt)
Ich habe es vor ein paar Tagen in Gebrauch genommen und wollte es auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Also habe ich recherchiert und bin da schon auf die ersten Probleme gestoßen. Command + R ist hier zum Beispiel noch nicht nützlich.
Also im Handbuch nachgelesen: Installations-CD einlegen, Festplatte formatieren und Mac OS neu aufspielen.
Folge: Immer wieder die Anzeige, dass Mac OS auf diesem Computer nicht installiert werden kann und die Festplatten sind "gelöscht"

Ich habe nun schon versucht, diese Anleitung ab Punkt 1 auszuführen: https://www.mactechnews.de/journals/entry/Pimp-My-Mac-Flaschenhals-Festplatte-Teil-2-630.html
Problem: Ich konnte die Installatons DVD zwar auf den Stick wiederherstellen, aber dann gehts schon wieder nicht weiter. Ich habe keinen Zugriff auf TinkerTool, Finder oder ähnliches. Selbst die "Info über diesen Mac" ist grau hinterlegt und über das Terminal komme ich auch nicht weiter. Beim Versuch über den Netzwerkstart wird immer nur ein Ordner mit Fragezeichen angezeigt.

Hat irgendjemand eine zündende Idee, wie ich hier weiterkomme??
Vielen Dank schon mal im Voraus!

Bilder habe ich angefügt.

Liebe Grüße,Zopfi
 

Anhänge

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.918
Ist das denn die dvd, die zum Rechner gehört? Diese gehört anscheinend zu einem MacBook early 2008.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.918
Dann versuche zuerst einmal im Festplatten Dienstprogramm die Festplatte neu zu formatieren, nur um sicherzustellen, das das partitionsschema und die Formatierung passt. ( Guid und Mac OS extended journaled wäre richtig)
 

capmilk

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
88
Das sieht so aus als hättest du eine DVD in der Hand, die nicht zum Mac passt. Die Verkaufsversionen von MacOS X lassen sich auf allen Rechner (die das unterstützen) installieren, diese grauen Scheiben passen immer nur zu einem spezifischen Modell.
 

Waldschrahdt

Mitglied
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
270
Vielleicht klappt ja das:


Direkt nach „Neustart“ auf den Start-Sound warten und dann sofort die vier Tasten opt-command-r-p gleichzeitig drücken und solange halten, bis der Start-Sound wieder ertönt.


Sicherheitshalber kann man diese Tastenkombination sogar drei bis viermal unmittelbar hintereinander durchlaufen lassen. Damit werden manchmal gewisse „Knoten“ beim Start durchgetrennt und man kann wieder normal loslegen…
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.672
ein altes MacBook gebraucht gekauft. (Mit alt meine ich wirklich alt)
Ich habe es vor ein paar Tagen in Gebrauch genommen und wollte es auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
Läuft das MacBook? Wenn ja, dann würde ich jetzt nicht einfach drauf los löschen sondern erst mal nachsehen um welches Gerät es sich genau handelt.
Dazu oben auf das Apfelsymbol klicken und die Systeminformationen prüfen.

EDIT:
Selbst die "Info über diesen Mac" ist grau hinterlegt
Wie ich jetzt gerade erst lese geht das wohl nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Waldschrahdt

Mitglied
Mitglied seit
28.05.2007
Beiträge
270
Ich kann nur von meinen 30 Jahren Mac-Nutzung sprechen: Da hat diese Tastenkiste sogar den Erstakku von einem 2009-er MBP wieder erweckt, obwohl totgesagt, danach auch das DC-Board in Verdacht kam: War es alles nicht, denn das MBP läuft immer noch, lädt und hält die Ladung. Soweit ich weiß, kann man mit diesem Tasten-Versuch nichts kaputt machen, insofern schadet es wohl nichts, wenn man's probiert.
 

steffensam

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2014
Beiträge
278
ob die DVD passt oder nicht, auf einen MacBook würde ich nicht Leopard installieren.
Musst mal gucken was für Modell ... SL oder Lion
 

capmilk

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
88
Wenn das Book das kann, dann Lion (10.7). Damit kann man wenigstens noch die eine oder andere Webseite anschauen, das geht mit Snow Leopard (10.6) so gut wie gar nicht mehr. Wenn man allerdings keinen Browser braucht, ist 10.6.8 ein geniales OS. Es läuft noch PPC-Software, das alte Profizeug von Apple wie Logic und Final Cut hat darauf keine Bugs, und auch das System läuft einfach ereignislos. Je nach Anwendungsfall halt.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.607
In über 30 Jahren Mac-Nutzung warte ich immer noch auf das erste Mal, dass ein PRAM-Reset irgendein Problem löst.
Da könnte ich mit zig Beispielen bei fragmentierten oder überfüllten Nvram streams am Mac Pro helfen. Da hilft manchmal der „Triple Bong“ (geliehen von einem mir gerade entfallenen MacRumors Mitglied, aber geil halt).
Das ist der wiederholte nvram reset wenn er mit einem teilgeleerten nvram anfängt was noch nicht durchs OS wiederbeschrieben wurde. Scheinbar hat sogar jemand ein Zertifikat löschen können.

Sorry etwas Ot aber ich konnte nicht an mich halten :)
 

KOJOTE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.672
Als Modell möglich wären auch die zwei MacBookPro2,2 Modelle von 2006.

EDIT: Dreh das Book mal um und schau ob die Modell-Nummer hinten aufgedruckt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zopfi

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
17.10.2020
Beiträge
4
Aaaalso vielen Dank schon mal für eure Antworten!

den PRAM-Reset hab ich schon vor dem ganzen anderen Brimborium versucht, da ist gar nichts passiert.

Modellnummer steht auf der Rückseite: A1181

Die Festplatten habe ich jetzt auch formatiert (OS extended journaled Groß- und Kleinschreibung stand bei mir hier zur Auswahl)
 

capmilk

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
88
A1181 kann leider alles mögliche sein, mit MacOS 10.6 (Snow Leopard) laufen die aber alle. Wie oben schon geschrieben, so modernes Zeug wie Websurfen kann man damit vergessen, aber für alte Software ist das immer noch ein tolles Gerät.
 

Zopfi

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
17.10.2020
Beiträge
4
Das heißt, ich frag mal rum, ob irgendjemand aus meiner Umgebung die SL DVD hat und versuchs damit?
 

steffensam

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2014
Beiträge
278
vllt findest du ja jemanden mit passenden Medium.

auf eBay bekommst du die auch

bis dahin kannst du eine Linux Live-CD nutzen (musst du nichts installieren) zBsp.: Peppermint 10 oder Lubuntu 18 / 20
einfach brennen und mit "C" oder "Alt" starten .