Mac komplett ausschalten ?

Dieses Thema im Forum "Umsteiger und Einsteiger" wurde erstellt von cptron, 17.03.2008.

  1. cptron

    cptron Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.03.2008
    Moin Moin Macianer.


    Da ist mein erster Beitrag hier in diesem wirklich sehr informativen Forum.
    Ich bin Mac-User seit exakt einem Jahr.
    Ich verschwendete seit 1987 (so ungefähr) meine Zeit mit Windows und wurde im März 2007 endlich erleuchtet. Seitdem nenne ich einen iMac, sowie ein Macbook mein eigen.

    Ich habe jetzt desöfteren gelesen, das es Macianer gibt, die ihre Maschinen gar nicht komplett runterfahren und vom Strom trennen.

    Ich bin bestimmt nicht der Stromsparer vorm Herrn (zwei Personenhaushalt mit 8800 kw/h im Jahr), aber kann mir jemand erklären, warum ein Mac nicht stromlos gemacht werden sollte, oder was es für Vorteile bringt ?

    Falls dieses Thema schon an anderer Stelle behandelt wird, sorry habs nicht gefunden.
     
  2. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.533
    Zustimmungen:
    2.471
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    haupsächlich ist es praktisch!
    und komfortabel.


    manchmal ist es auch notwendig.
    bei meinem vater hängt noch ein modem am mini, das bei eingehenden faxen den mac aufweckt und das fax als pdf abspeichert.
    das muss einfach eingeschaltet bleiben.
     
  3. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.182
    Zustimmungen:
    1.913
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Die 3 Watt bei iMac machen es nicht aus - im Vergleich zu meiner
    Beleuchtung... dafür ist der Mac immer einsatzbereit.

    Und wenn ich die Zeit rechne bis ich dran arbeiten könnte (ca. 10
    Programme, alle Schriften laden etc.) dann ist der Ruhezustand sogar
    noch stromsparend.

    Hätte ich "Suspend to disc" würde ich das öfter nutzen und aus machen,
    habe aber noch keine Möglichkeit gefunden.
     
  4. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.533
    Zustimmungen:
    2.471
    Mitglied seit:
    14.01.2006
  5. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.182
    Zustimmungen:
    1.913
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Danke, schon versucht. Geht nicht am G5 iMac. :(
     
  6. cptron

    cptron Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.03.2008
    Im Ernst, es sind nur 3 Watt im Ruhezustand ? Meine Güte, die kann ich auch noch verkraften:D
     
  7. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.533
    Zustimmungen:
    2.471
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    ja, es wird nur der arbeitsspeicher mit strom versorgt.

    wenn du ganz viel speicher drin hast sind es vielleicht 5 watt...
    der rest ist mehr oder weniger tot.




    schade... habs auch gerade in dem anderen thread dazu gelesen...
     
  8. L.G. Is God

    L.G. Is God MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    17.01.2007
    Über nacht habe ich mein MB immer abgeschaltet. Wüsste nicht, warum ich es an lassen sollte... Die paar Minuten kann ich auch noch warten, bis das MB einsatzbereit ist...:rolleyes:
     
  9. SGAbi2007

    SGAbi2007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    131
    Mitglied seit:
    28.04.2005
    Also ich schalte meine Macs z.B. nie aus, weil mir die exorbitant lange Bootzeit bis so ein Mac einsatzbereit ist fürchterlich auf die Nerven geht. Bis dann Mail wieder offen ist, der Kalender etc. etc. und auch das Dashboard ein mal aktiviert wurde, so dass alles brav geladen ist, dauert schon ne Weile. Das möchte ich nicht täglich und schon gar nicht mehrmals täglich haben!

    Der Mac profitiert vom Schlafenlegen einfach ziemlich stark, da man das System nicht alle 10h neu booten muss, damit es noch schnell genug läuft und v.a. noch RAM frei ist. Zudem Cached das System einfach sehr viel, wenn du es mal offen hattest. Will heißen der zweite Start von Photoshop nach einem Reboot ist deutlich kürzer als der erste.

    Das sind alles Dinge, die bei Windows anders sind und dort das Schlafenlegen eher unpraktisch machen. Auch ist z.B. ein nicht vöölig überfrachtetes WinXP auf ordentlicher Hardware in max. 60 Sekunden gebootet und Arbeitsbereit!
     
  10. Arapahoe

    Arapahoe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    23.04.2007
    Also mein iMac ist in ca. 35 bis 40 Sekunden voll einsatzbereit!:D

    Was ist daran exorbitant lange:confused:

    Vielleicht solltets du mal dein System "bereinigen".;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen