Mac Cleaner und Co

Diskutiere das Thema Mac Cleaner und Co im Forum MacBook.

  1. WirbelFCM

    WirbelFCM Mitglied

    Beiträge:
    6.568
    Zustimmungen:
    462
    Mitglied seit:
    24.01.2008

    Dann installier Dir AppTrap, das löscht nach Abfrage beim Löschen auch alle Programmdateien mit. Außerdem nutze ich gelegentlich noch Disk Inventory X, um "Speicherfresser auf dem Rechner zu identifizieren.

    Auch Duplicate Finder halte ich für nützlich, um doppelt vorhandene Dateien zu finden. Manchmal hat man eine größere Videodatei oder ein Archiv doppelt auf dem Rechner (bspw. eine in Donwloads und eine im Filmordner) und so kann man diese schnell finden und gg. löschen :thumbsup:
     
  2. FrederikBochum

    FrederikBochum Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    20.02.2019
    Dann interpretiere ich die Antwort auf, ja löschen der Programme aus dem Finder ist ok! :D

    Gruß
     
  3. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.515
    Zustimmungen:
    4.147
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Nutze ich auch. Kann ich empfehlen.
     
  4. WeDoTheRest

    WeDoTheRest Mitglied

    Beiträge:
    4.610
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    975
    Mitglied seit:
    19.10.2012
    Woraus liest Du das? Keiner hat empfohlen Programme einfach mit dem Finder zu löschen. Ausser mit der angepassten Finder-Sucheinstellung. Und das ist, gelinde gesagt, viel aufwändiger als z.B. mit AppCleaner.
     
  5. MalMAC

    MalMAC Mitglied

    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    228
    Mitglied seit:
    22.06.2006
    Ich weiß ja nicht, was ihr die ganze Zeit löscht, damit man etwas wie app cleaner braucht, aber ich lösche ein Programm vielleicht einmal im Jahr...
     
  6. WeDoTheRest

    WeDoTheRest Mitglied

    Beiträge:
    4.610
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    975
    Mitglied seit:
    19.10.2012
    Wieso "die ganze Zeit"? Ich brauch das auch nicht oft.
     
  7. Faraway

    Faraway Mitglied

    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    116
    Mitglied seit:
    24.07.2011
    Wenn ich plane Programme (gilt auch für Apple Updates) zu testen lasse ich kurz vorher CCC laufen um die nächtliche Sicherung zu aktualisieren. Nachdem das neue Programm getestet wurde kommt die aktuelle Sicherung via CCC flink wieder zurück oder das neue Programm bleibt..
    Das geht sehr schnell weil beim ersten Lauf nur die Änderungen seit 3:00 Uhr und beim zweiten Lauf das zu testende Programm betroffen ist. System und Backup sind beide auf SSD.
     
  8. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.515
    Zustimmungen:
    4.147
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Da geht mir das mit App Cleaner schneller.
     
  9. FrederikBochum

    FrederikBochum Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    20.02.2019
    Da keiner auf diese direkte Frage geantwortet hat, habe ich meine Schlüsse gezogen. Ich schaute grade im AppStore nach AppCleaner, wurde aber nicht fündig. Wo bekomme ich den her? :rolleyes:

    Gruß
     
  10. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.515
    Zustimmungen:
    4.147
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Erstes Ergebnis der Google-Suche ist die Herstellerseite: https://freemacsoft.net/appcleaner/
     
  11. FrederikBochum

    FrederikBochum Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    20.02.2019
    Ist das der richtige? Bildschirmfoto 2019-04-11 um 12.40.10.png
     
  12. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.515
    Zustimmungen:
    4.147
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Japp.
     
  13. FrederikBochum

    FrederikBochum Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    20.02.2019
    Hey Maulwurf,

    prima, habe mal was gelöscht. Schön, man sieht auch, was alles mit entfernt wird.

    Gruß :)
     
  14. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    7.957
    Zustimmungen:
    5.173
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Bei Apps, die keinen dedizierten Uninstaller mitbringen ist das die korrekte Vorgehensweise, ja.

    Ich persoenlich kenne AppCleaner nicht, werde mich dazu auch nicht aeussern. Ich persoenlich bin nur der Meinung, dass solche Programme ueberfluessig sind, da sie nichts tun, was man nicht auch selbst tun koennte (und aehnlich schnell). Bei Programmen, die vielleicht AppCleaner noetig machen, ist in der Regel ein Uninstaller dabei, der IMHO zu bevorzugen ist, da der Hersteller sicher besser weiss, wie er sein Programm zu loeschen hat.
     
  15. FrederikBochum

    FrederikBochum Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    20.02.2019
    Hey electricdawn,

    danke für die Antwort. Ich sehe, dass der AppCleaner die Programme auch "nur" in den Papierkorb zieht (finde ich gut, falls mal vorschnell gelöscht), aber es sind nun noch mehrere Dateien vorhanden, die beim Ziehen der Programme aus den Finder in den Papierkorb nicht da waren. Nun weiß ich nicht, ob er AppCleaner hier dazugehörige Dateien mit auflistet (sichtbar macht) und beim Ziehen aus dem Finder diese nicht angezeigt werden, aber ebenfalls gelöscht. Mir reicht das jedenfalls, da ich mit dem Macbook keine exorbitanten Sachen mache und da ich komplizierte Programme wohl eher nicht installiere. :)

    Gruß
     
  16. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.458
    Zustimmungen:
    4.740
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    der AppCleaner macht das deutlich komfortabler und schneller.
    Wobei die Verantwortung natürlich beim User bleibt, der sollte wissen, was er löscht.
     
  17. icetiger991

    icetiger991 Mitglied

    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    290
    Mitglied seit:
    12.07.2014
    Hej, meiner Meinung nach gehören »AppCleaner« und (falls noch nicht genannt aber auch irgendwie hier reinpasst) »EasyFind« zu den Must-Have Apps, aber da darf jeder anderer Meinung sein. ;)
     
  18. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.218
    Medien:
    22
    Zustimmungen:
    2.272
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Ein Überlegung meinerseits…
    - wer sehr viel installiert und schnell wieder löscht, wer sein System "drüber installiert" und zudem "alles mögliche" sammelt wird feststellen: der Mac läuft trotzdem, allein die Festplatte/SSD wird immer voller - da macht es Sinn sich eine Strategie zu überlegen wie man sich und sein System kontrollieren kann.

    Es gibt die Option Programme zu verwenden, die mitprotokollieren was ein neues Programm alles installiert und wo, so kann man es auch entsprechend wieder "loswerden".

    Programme mit Installer haben in der Regel auch einen Uninstaller - den sollte man zweckmäßiger Weise behalten.

    Ist ein Rechner regelrecht "zugemüllt", ist es sinnvoll mal einen clean install zu machen - sprich Backups zu erstellen (wenn nicht kluger Weise sowieso… mind. 2 zur Sicherheit) und die interne Platte komplett neu aufzusetzen. Kostet zwar Zeit (mit großer HDD sogar recht ordentlich Zeit), aber MacOS ist beim Zurückholen (Migrieren) aus alten Beständen recht selbstständig. Manche scheuen diese Option weil einige Proramme die registriert werden müssen (bsp. Microsoft Office) und nicht aus dem AppStore kommen, etwas schwierig sein können, da hilft es grundsätzlich die Informationen zu Programmen die man zu solchen Installtionen braucht (Reg-Nummern, Reg-Namen, Passworte) zu sammeln und zu sichern.

    Ich kenne aus meiner Zeit seit 1989 mit Apple beide "Techniken" - Apple ist sogar mit "Computer-Messies" gnädig, allerdings sollten diese sich vor Augen halten, dass es in einigen Fällen eben auch um viel Geld gehen kann (Pro-Programme die man nicht reaktivieren kann, können schnell den Gegenwert des Computers kosten!) Ein gepflegtes System hilft zudem, wenn es mal Probleme gibt.

    EasyFind ist insofern unkritisch, weil es allein findet und nichts selbsttätig löschen kann - insofern nützlich, weil es eben auch unsichtbare Dateien nach verschiedenen Kriterien finden kann (z.B. ist das Datum bei kryptischen Namen oft nützlich)
     
  19. Maringouin

    Maringouin Mitglied

    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    131
    Mitglied seit:
    20.11.2016
    Ist auch meine Meinung.

    Auch z.B. unter Windows richten solche Tools eher Schaden an.

    Was ich aber schade finde, ist, daß ich für mein Ipad Tricks wie Filme runterladen etc. anwenden muss, um Speicher freizuschaufeln.

    Das ist imho schlecht gedacht. Es sollte eine Routine geben, die das regelmässig macht. Wäre für Apple kein Problem, aber da der Konzern momentan nur noch an Gewinnmaximierung zu denken scheint, vermute ich einfach mal Absicht dahinter.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...