m4a-Dateien schneiden

  1. TheMagnificent

    TheMagnificent Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Mit welchem Programm kann ich *.m4a Dateien schneiden, um diese z.B. auf ein K700i laden zu können. Mit audacity geht das z.B. nicht. Hat da jemand einen Tipp für mich?

    ::TheMagnificent::
     
    TheMagnificent, 26.01.2005
  2. Wikinator

    WikinatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    itunes -> erweitert -> in mp3 konvertieren (vorher in den einstellungen bei "import auf mp3 stellen)
    und audacity geht. :)
     
    Wikinator, 26.01.2005
  3. jokkel

    jokkelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    7
    Mit Quicktime Pro geht das.
     
    jokkel, 26.01.2005
  4. TheMagnificent

    TheMagnificent Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tipps ;)
     
    TheMagnificent, 26.01.2005
  5. MahatmaGlück

    MahatmaGlückMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    62
    Warum einfach, wenn's auch umständlich geht...? :rolleyes:

    Jeder Audio-Editor, der Quicktime (z.b. über import) unterstützt, kann das.
    z.b. Sound Studio
    ;)

    Editiert/Geschnitten wird dann im aiff Format, aber man kann es meist (ebenfalls über Quicktime, dann aber export) wieder in m4p oder aac umwandeln.


    OH! 1500 ... :D
     
    MahatmaGlück, 27.01.2005
  6. GiantSonicRobot

    GiantSonicRobotMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich kann man das so handhaben. Aber man muss sich auch im Klaren darüber sein, dass man durch das Neukomprimieren auch einen Qualitätsverlust in Kauf nimmt.
    Ich bin mir sicher, dass es einen Weg gibt, MP3s (und sicher auch AACs) direkt zu schneiden, ohne wieder neu komprimieren zu müssen.
    Wenn jemand konkret weiß wie das geht, bzw. welche Software das macht, würde mich das sehr interessieren.
     
    GiantSonicRobot, 28.01.2005
  7. MahatmaGlück

    MahatmaGlückMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    62
    Ist mal ne interssante These!

    Ich denke nämlich eher, dass Programme, die es erlauben mp3 (oder andere komprimierte Formate) zu schneiden, nichts weiter tun, als beide o.g. Schritte zu vereinen - halt intern... Dekomprimieren, schnippeln und wieder komprimieren.
    Letztendlich wäre es dann egal, ob man sich ein Programm sucht, dass beides kann oder separat mit 2 Tools arbeitet - der "doppelte Qualitätsverlust" wäre immer da...

    Dafür spricht übrigens, dass mp3 immer dekodiert werden muss, bevor man was hört
    :p

    Nächste These: (mal so behauptet)
    Beim Komprimieren eines Audio-Signals (aus aiff z.B. in mp3) werden immer identische Arbeitsschritte angewendet, so dass bei wiederholter Kompression ein "Qualitätsverlust" nur einmal, nämlich beim ersten Mal, auftritt.
    Eine editierte mp3 Datei ist somit qualitativ "genauso schlecht", wie die ursprüngliche mp3 Datei...

    Hoffentlich hat jemand Lust, hierzu seinen Senf abzugeben...

    :cool:
     
    MahatmaGlück, 29.01.2005
  8. GiantSonicRobot

    GiantSonicRobotMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Naja meine These kommt nicht von ungefähr. Jeder, der z.B. schonmal ein mp3 über z.B. Aquisition oder *pfui* geladen hat :o weiß, dass man die Datei schon vorhören kann, bevor sie vollständig geladen ist. Es wird halt bis lediglich dahin abgespielt, ab wo keine Daten mehr vorhanden sind. Warum sollte es nicht möglich sein, sowas auch nachträglich mit einer Datei zu machen, also einfach was abschneiden ohne neu zu encodieren?

    Jedenfalls interessiert mich das jetzt wirklich. Ich werde mal versuchen, das etwas genauer zu recherchieren.

    Diese These hört sich in der Theorie tatsächlich plausibel an. Ich habe es eben mal in einem praktischen Experiment nachvollzogen:
    Ich habe einfach ein kurzes Soundfile in mehreren Generationen immerwieder als MP3 encodiert. Die Einstellungen für den Codec waren dabei immer exakt die gleichen. (Als Software kam Logic Pro 6.4.3 mit dem Fraunhofer-Codec zum Einsatz). Ich hab das Experiment mit 128 kbps über zehn Generationen getrieben und es war klar festzustellen, dass die Verluste von Generation zu Generation zunehmen, was die These widerlegt, die Verluste entstünden nur beim ersten Encodieren.
    Allerdings muss ich auch sagen, dass die Verluste insgesamt viel geringer waren, als ich bei 128 kbps über zehn Generationen erwartet hätte. Es scheint also schon was an der Vermutung dran zu sein, dass die Verluste (bei gleichen Einstellungen) mehr oder weniger immer wieder in die selben Kerben schlagen -- aber letztlich eben doch nicht ganz ohne Nebeneffekte.

    EDIT:
    Ich habe den Test jetzt nochmal mit anderer Musik wiederholt und muss meine Aussage, dass die Verluste unerwartet gering ausfielen, wieder revidieren. Offenbar war die Beispielaufnahme die ich für mein erstes Experiment verwendet habe ziemlich minderkomplex.
    Mit dem beim zweiten Anlauf verwendeten Tonbeispiel (akustischer Jazz, Klavier-Trio mit viel filigraner Beckenarbeit des Schlagzeugers) waren die Resultate wesentlich krasser. Bereits nach fünf Generationen habe ich den Versuch abgebrochen -- klanglich war es da schon jenseits von gut und böse.
     
    GiantSonicRobot, 29.01.2005
  9. peppermint

    peppermintMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    7.366
    Zustimmungen:
    85
    ich mach das immer mit QT Pro, wobei er dann das mp3 als .mov sichert. (wenn man schnell sichern un ter macht)
    keine ahnung warum.

    entsteht hierbei auch ein verlust? würde mich ärgern..
     
    peppermint, 16.05.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - m4a Dateien schneiden
  1. paulina8
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    205
    rechnerteam
    24.05.2017
  2. juba
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    1.130
    Veritas
    05.02.2017
  3. bigpmuzik89
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.945
    buzolino
    02.11.2011
  4. scubafat

    m4a in mp3 in iTunes?

    scubafat, 26.10.2011, im Forum: Audio
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    16.845
    scubafat
    27.10.2011
  5. Galinka
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    850
    Galinka
    18.08.2010