Logitech MX Master Maus - Scrollrad verliert hin und wieder die Funktion

Symbiose

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2020
Beiträge
1.533
Punkte Reaktionen
601
Guten Abend,

ich nutze an meinem Mac derzeit noch die Logitech MX Master Maus und sie hat bislang perfekt funktioniert.
Heute stelle ich allerdings fest, das die Scrollfunktion oft aussetzt.
Dann muss ich die Maus Aus- und wieder Einschalten und dann gehts es wieder, für 1-2 Minute und schon ist die Scrollfunktion erneut nicht vorhanden.
Ich kann auch unten den Verbindungschalter 1-2-3 betätigen, bis er wieder bei 1 angekommen ist, auch danach funktioniert sie wieder für besagte 1-2 Minuten.

Ich meine irgendwann einmal etwas von einem Bug des Scrollrades gelesen zu haben?

Gibt es da eine kurzzeitige Lösung?

BTW: Habe mir schon die neue Logitech MX 3S for Mac in schwarz bestellt.

Mit der Magic Maus 2 komme ich nicht klar. sie ist mir neinfach zu wenig ergonomisch.
 

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
3.968
Punkte Reaktionen
3.007
Zunächst einmal: hast du die Treibersoftware installiert? Logitech hat neulich eine neue Software veröffentlicht, die "Logi Options+", die auch immer wieder mal mit Updates versorgt wird. Dies ist nur eine Idee, die mir zu deinem Problem kommt. Ist der Akku der Maus auch vollständig aufgeladen?

Was du zur Magic Mouse sagst, sehe ich übrigens völlig anders, ich mag sie sehr. Ich hatte das schon mal an anderer Stelle gesagt. Die MX Master liegt in der Tradition der Knöpfchendrücker- und Rädchendreher-Mäuse, während die MagicMouse eine Tipp-, Wisch-, Touch- und Gestenmaus ist, während man sie im Gegensatz zum Magic Trackpad des MacBooks auch noch feinmotorisch schieben kann, wie eine Maus halt. Wichtig ist dabei, dass man die Bewegungsrichtung des Mauszeigers jeweils umkehrt, sonst kommt man mit einer der beiden Mäuse nicht klar. Bei mir macht das "BetterTouchTool" automatisch.
Ich habe für den Mac auch eine MX Master 3, die ich persönlich aber nur ungern benutze. Sie ist einfach nicht mactypisch. Ich krame sie aus der Schublade, wenn ich mal die MagicMouse ans Ladegerät hängen muss. Dabei habe ich auch festgestellt, dass sie nicht überall gut funktioniert. Im Launchpad ist das Scrollen durch die Seiten z.B. sehr ungenau. Ich schieße dabei immer übers Ziel hinaus. :sick:
 

Symbiose

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2020
Beiträge
1.533
Punkte Reaktionen
601
Danke. Ja, Akku ist geladen und ja, die Logi Options+ ist installiert, allerdings funktioniert diese Maus noch mit der "alten" Logi Software, sie wird von der Options+ nicht unterstützt.
Ich denke, da greifen jetzt irgendwelche Inkompatibilitäten.

Magic Mouse ist so eine Sache. Habe sie auch im Store in Strasbourg ausprobiert. Irgendwie seltsam, nicht schlecht, aber ungewöhnlich, da so derart flach. Ich habe Bedenken, mich bei der Nutzung zu verkrampfen.
 

Pixelschuber

Mitglied
Dabei seit
11.08.2017
Beiträge
130
Punkte Reaktionen
63
Warum fragst du nicht in nem Logitech Forum nach? ;-)

Ich mein ha nur, hier sollte ja jeder machen dürfen was er will, in nem MacNerdForum.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
11.116
Punkte Reaktionen
3.267
Ich meine irgendwann einmal etwas von einem Bug des Scrollrades gelesen zu haben?

Der "Bug" ist vermutlich das was die Maus beim hin- und her schieben bzw. auch am Scrollrad einsammelt.
Bswp: https://de.ifixit.com/Anleitung/Logitech+MX+Master+reinigen/113126

Wäre nicht die erste Maus und auch nicht nur von dem Hersteller die innen total verdreckt ist.
Die Bewegung des Scrollrädchens ist oft eine Lochscheibe die sich in einer Gabellichtschranke dreht.
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.10.2019
Beiträge
3.244
Punkte Reaktionen
1.835
Oberhalb des Scrollrades befindet sich eine Taste. Wurde diese evtl. versehentlich betätigt?
 

Symbiose

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2020
Beiträge
1.533
Punkte Reaktionen
601
Vielen Dank.

Eine Verunreinigung des Scrollrades ist auszuschließen, da sie zum einen erst etwas über 1 Jahr alt ist und zum anderen in einer sehr sauberen Umgebung genutzt wird.

Die Taste war es auch nicht.

Ich habe gestern Abend die Verbindung zur Maus entfernt und sie dann unter vorübergehendem Anschluß einer kabelgebundenen Maus erneut hergestellt. Seither arbeitet sie wieder einwandfrei.

Habe aber die neue Logitech MX Master 3S for Mac von bestellt, die ich sowieso haben wollte. Dann wird diese Universal Maus entsorgt.
 

Symbiose

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2020
Beiträge
1.533
Punkte Reaktionen
601
Klar, die kabelgebundene werde ich behalten, für alle Fälle.
Entsorgt wird die Logitech Master (Universal für alle OS ), die derzeit die Probleme gemacht hat und leider schon wieder macht.

Habe das Gefühl, das ist seit dem letzten Logi Update vor 2-3 Tagen. Aber egal, wollte sowieso die Master MX 3S for Mac.
 

carsten_h

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
3.817
Punkte Reaktionen
1.149
Master MX 3S for Mac.
Wobei die keinerlei Vorteile gegenüber der normalen MX 3S hat. Eher Nachteile, da kein Bolt Empfänger dabei ist.
Genau wie die Festplatten von WD mit dem Zusatz „Mac“ einfach nur für den Mac partioniert sind, was man in ca. 20sec selber erledigen kann.
 

Symbiose

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2020
Beiträge
1.533
Punkte Reaktionen
601
Eher Nachteile, da kein Bolt Empfänger dabei ist.
Warum wäre das nun ein Nachteil für mich?

Meine Logi Tastatur MX Keys for Mac (wegen der Mac Tastaturbelegung und Kennzeichnung) hatte auch keinen Bolt Empfänger dabei, läuft perfekt per BT.
 

carsten_h

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2004
Beiträge
3.817
Punkte Reaktionen
1.149
Warum wäre das nun ein Nachteil für mich?
Nicht unbedingt für Dich, aber vielleicht für jemanden, der ihn braucht. Man bezahlt also gleich viel für weniger.

MX Keys for Mac (wegen der Mac Tastaturbelegung und Kennzeichnung)
Die habe ich hier allerdings auch im Einsatz, da dort der normalen Variante eine Taste fehlt (Auswurftaste). Dafür passt die Farbe der Mac Variante nicht zum Spacegrey Apple Touchpad, die normale Variante passte genau dazu.

läuft perfekt per BT
Bei mir auch!
 

pc-bastler

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.06.2005
Beiträge
3.500
Punkte Reaktionen
543
Hast du evtl. noch Fragmente von "alten" Mousetreibern installiert?

Ich habe hier auf meinem Windowsgerät das gleich Problem... allerdings immer nur, wenn ich vergesse, die Logitech Setpoint im Homeoffice zu beenden... irgendwie scheint es da Inkompatibilitäten mit der Options(+) zu geben.

Evtl. ist das bei dir ein ähnliches Thema?
 

Symbiose

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2020
Beiträge
1.533
Punkte Reaktionen
601
Hast du evtl. noch Fragmente von "alten" Mousetreibern installiert?
SeotPoint war nicht installiert.

Ich habe hier auf meinem Windowsgerät das gleich Problem... allerdings immer nur, wenn ich vergesse, die Logitech Setpoint im Homeoffice zu beenden... irgendwie scheint es da Inkompatibilitäten mit der Options(+) zu geben.

Evtl. ist das bei dir ein ähnliches Thema?
Die Maus läuft über Options und die Tastatur über Options+.
Vielleicht beißen die sich ja.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
18.106
Punkte Reaktionen
5.949
Ich habe das gleiche Problem mit meinem Trackball (Logitech MX Ergo). Bei mir hilft nur ein Neustart des Rechners, dann geht es wieder einige Tage bis das Mausrad wieder wie beschrieben anfängt zu zicken. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das ein Problem von macOS ist und nichts mit der Maus oder dem Treiber ansich zu tun hat. Mir fällt der "Spass" nämlich nur bei meinen Macs mit Monterey/Ventura auf, bei den macOS-Versionen Catalina und früher tritt dieses Problem schlicht überhaupt nicht auf.
 

Symbiose

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2020
Beiträge
1.533
Punkte Reaktionen
601
Dann hab ich Hoffnung, das die Maste MX 3S for Mac nun einwandfrei funktioniert. Möglicherweise wurde da noch weiteres for Mac "angepasst".:unsure:
 

Symbiose

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2020
Beiträge
1.533
Punkte Reaktionen
601
Ich weiß, das ich gelesen habe, das dieses Problemchen mit den "alten" Logitech Master Mäusen hin und wieder auftritt. Finde den Artikel leider nicht mehr.
Mit MacOS hat es wohl nichts zu tun, auch nicht mit der Logi Software, jedenfalls nicht unmittelbar.
Und dann las ich, das es mit den aktuellen Mäusen nicht mehr auftreten soll, von daher habe ich Hoffnung, wie immer. ;)
 

Symbiose

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2020
Beiträge
1.533
Punkte Reaktionen
601
Guten Abend,

heute kam nun die neue Logitech MX Master 3S for Mac und ich habe sie sehr gerne adoptiert.
Angeschlossen und sofort keine Probleme mehr mit dem Scrollrad.
Sie läuft seidenweich und besitzt jede Menge Einstellungen für Gesten und Tastenbelegungen. Ich schätze das sehr.
Fühle mich mit der Ergonomie sehr wohl, meine Hand ruht entspannt drauf und ich kann alles machen und einstellen, was mir wichtig ist.
Kurz gesagt: Ich bin rundherum zufrieden.
 
Oben