Logic Studio 8 oder Cubase 4 ?

W

Wullschi

Hallo

Ich möchte mir professionelle Audiosoftware zulegen und mach mir grad so meine Gedanken was für meine Zwecke am besten ist.
Bisher hab ich relativ unprofessionell mit Reason 3 gearbeitet, und komm damit immer weniger klar (vor allem mit der fehlenden Audiounterstützung).

Ich möchte Sachen im Bereich Hip Hop / Istrumental aufnehmen, und das Programm sollte mir gute Möglickkeiten zum Mixen und Mastern bieten. Wichtig ist mir auch das sich Reason gut über ReWire integrieren lässt. Natürlich möchte ich auch mal die ein oder andere Audiospur selbst einspielen, oder mal eine Bandprobe mitschneiden und Abmischen.

Wenn ich mir so die Preise anschaue wäre die Entscheidung relativ klar. Was rechtfertigt die hohe Preisdifferenz zu Cubase 4? Die ist, wenn ich mir die ganzen Effekt-Plugins und Softwareinstrumente ansehe, echt enorm. Zum selben Preis könnt ich mir, wenn ich Logic kaufe, gleich noch einen Sampler a la Kontakt 3 drauflegen...

Eine Vollversion sollte es sicher sein, da ich sie aufgrund meines Studiums (Toningenieur) in Zukunft immer häufiger brauchen werde...

Ach ja, ich arbeite auf einem iBook 2 GHz Core2Duo mit 1GB Arbeitsspeicher.
 

supergeheim

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.02.2006
Beiträge
1.056
schon an ableton gedacht? ich "arbeite" damit und komme damit recht gut zurande.
 
K

Krizzo

Logic 8 oder Pro Tools

Cubase ist mehr so ein Volkstipp, bei dem keiner weiß, warum es ein Volkstipp ist. Ich hab Cubase 3 ein halbes Jahr genutzt und dann verkauft, denn das Erlebnis war...scheiße :D
Logic 8 ist geil, hab ich hier, damit mach ich jetzt Musik.

Pro Tools kenne ich nur vom Hörensagen, soll aber auch ein sehr guter Junge sein
 

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
Unsinn.
Cubase ist genauso amtliche Software, auch wenn ich persönlich ebenfalls ProTools und Logic bevorzuge.

Wenn er aber eher elektronische Musik machen möchte ist ihm mit Logic wohl mehr geholfen als mit ProTools.
 

Nicoletto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2006
Beiträge
2.352
Logic -> geilere Sounds
ApletonLive -> schnelleres Handling

meine Meinung!

@Suche: ↓ da unten gibt es die MacUser-Googel-Suchfunktion... da wird man schneller fündig!
 
W

Wullschi

GENAU so einen Thread hatten wir schonmal.
Lies dich dort einfach mal durch https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=340929&highlight=cubase :)
Hab fast gedacht, das mich jemand auf die Suche verweist ;) Ich hab den Thread gelesen, aber sehr informativ ist er nicht...

Mich interessiert vor allem ob jemand Erfahrung mit Reason und ReWire gemacht hat, und was den Preisunterschied rechtfertigt. Apple ist ja normalerweise nicht gerade für tiefe Preise bekannt...
 

Nicoletto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2006
Beiträge
2.352

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
ReWire läuft sowohl in Logic als auch in Cubase als auch in ProTools als auch in Ableton Live als auch in ... einwandfrei.
Das ist also kein Kriterium.

Der geringe Preis von Logic ist eine Kampfansage an Cubase. Nichts anderes.
 

HaSchuk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.01.2007
Beiträge
1.919
Anders herum zäumt sich das Pferd auf: Warum ist Logic Studio 8 so billig? Weil Apple LS 8 schlicht und einfach zum extremen Kampfpreis anbietet, um verlorene Marktanteile und teilweise verlorenes Vertrauen seit der Übernahme von Emagic zurückzugewinnen.

Um Deine Frage zu beantworten:
- Geht es nach Deiner Musik, würde ich LS 8 bevorzugen, Rewire sollte kein Thema darstellen.
- Geht nach Deinem Studium, wirst Du um Pro Tools nicht herumkommen.
- Geht es um professionelles Mastering, wirst Du um Bias Peak oder eine Dose nicht herumkommen.

Such Dir die Antwort aus, die Dir am besten gefällt.
 

MUVA

Mitglied
Mitglied seit
18.04.2007
Beiträge
382
abgesehen davon wird es glaub ich für dich sowieso noch ein weiter weg sein vom "musikmachen" etc zum mixen und mastern.

ich würd das ganze thema mal ruhig angehen, schliesslich gibts ja genug leute, die nur vom mixen und mastern leben... ;)

ich empfehle hier logic 8 - weil es es verhältnismässig billig ist, viele sounds und synths integriert hat und halt eine apple lösung ist (wobei ich nicht weiss, ob das von vorteil ist).

auf youtube gibts einen interessanten menschen, der zum thema LOGIC einiges in kurzen videos abhandelt (such mal nach SFlogicninja oder david earl)...der mann is wirklich gut...

cheerio
 

bimbam

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
1.404
Um Deine Frage zu beantworten:
- Geht es nach Deiner Musik, würde ich LS 8 bevorzugen, Rewire sollte kein Thema darstellen.
- Geht nach Deinem Studium, wirst Du um Pro Tools nicht herumkommen.
- Geht es um professionelles Mastering, wirst Du um Bias Peak oder eine Dose nicht herumkommen.
:clap::upten:
 

martin63

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
1.819
da du ja scheinbar noch in ausbildung bist oder studierst, kriegst du edurabatt auf logic. Bei fundk.com kostest das studio dann nur noch ca. 180.-€. Bei cubase gibt es 50% rabatt.
Übrigens war cubase früher immer deutlich billiger als logic und jetzt hat sich das eben mal geändert.
Außerdem verdient apple ja auch an der hardware - logic läuft eben nur auf einem applerechner.
 

musiklocke

Mitglied
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
346
Hallo Leute, habe Euch mal eine Weile zugehört.
Ich war lange Zeit Cubase Jünger. Bin jetzt auf Mac und Logic 8 umgestiegen......so schnell und gut habe ich noch mit keinem Programm gearbeitet. Von der Qualität der Effekte und mitgelieferten Sounds ganz zu schweigen. Für mich ist Logic in Verbindung mit dem Mac, klarer Favorit. Pro Tools ist auch ein sehr gutes Tool, hier gefällt mir aber die doch sehr Analytische Optik nicht.
 

MoSou

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.01.2006
Beiträge
2.284
ich würde ganz klar Logic8 Express empfehlen, da bekommst Du viel Stuff für Dein Geld, Cubase4 Studio (also die kleine Version)
kann da kaum mithalten.
Die Unterschiede findet man im Detail ... so kann man zb. bei Cubase4 Studio keine externen Instrumente
einbinden, bei Logic8 Express schon.
Auch die mitgelieferten PlugIns & Klangerzeuger sind bei Logic8 um Welten umfangreicher.
Und nicht zu vergessen, das Gedöns mit dem Syncrosoft-Key bei Cubase :sick:

Bei dem Kampfpreis von knapp 200,- Euro ist Logic8 Express nen kleiner Killer ... einen Mac vorausgesetzt !!
 
W

Wullschi

Hallo

Hab mir jetzt ein paar gedanken gemacht und bin mir nun schwer am überlegen Kore 2 und Komplete 5 von Native instruments zu kaufen (Nein ich bin nicht reich ;)) und das dann zusammen mit Logic 8 zu nutzen.
Hat da jemand erfahrung? Bringts die Kombination überhaupt? Und läuft das überhaupt sinnvoll auf einem 2GHz CoreDuo iBook?

Edu Versionen bringens leider nicht, da ich sonst bei ner neuen Version wieder den ganzen Preis bezahlen muss...
 
Oben