Linux auf dem Mac - Tutorial

Diskutiere das Thema Linux auf dem Mac - Tutorial im Forum Linux auf dem Mac

  1. Leitungswasser

    Leitungswasser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.06.2007
    Hey

    da ich nun seit 3 Wochen umsteiger bin und ich gerne mal mit Linux "spielen" würde hab ich hier ein paar Fragen:

    Mein MacBook hat 4GB Ram bekommen. Linux müsste doch recht flüßig laufen?

    Kann ich die Partition nacher wieder Rückstandsfrei entfernen?

    Gibt es ein Tutorial, wie ich Ubuntu auf mein Mac bekomme? Also vom erstellen der Partition bis zum installieren von Ubuntu?

    Benötige ich noch weitere Hard- bzw. Software?

    Ich möchte jetzt eigtl kein Geld ausgeben und dachte an einen schönen Abend indem ich es mal ausprobiere.

    vielleich macht sich auch jemand hier die Mühe und erklärt mir es Schritt für Schritt:cake:

    Danke fürs Lesen der ganzen Fragen

    mfg Simon
     
  2. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.696
    Zustimmungen:
    4.786
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    nimm den bootcamp assistenten, mach damit eine partition.
    installier da ubuntu rein...

    wenn du ubuntu dann noch sagst, dass du swap files statt einer swap partition haben willst, kannst dir auch die swap partition sparen...
     
  3. Leitungswasser

    Leitungswasser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.06.2007
    Langsam :confused:

    Ich dachte mit Bootcamp kann ich nur Windows draufspielen?! Wieder was gelernt :)
    Also mit Bootcamp eine Partition erstellen. Reichen 10GB ? 15 GB? Nur fürs rumspielen und bisschen inet...
    Wenn ich mir Ubuntu Runterlade worauf öffne ich es? Kann ich nacher wieder alles rückstandsfrei entfernen und die Partition löschen ohne meine MacOSX Daten zu gefährden?

    Vlt kann noch jemand auf die anderen Fragen antworten=)

    mfg Simon
     
  4. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.696
    Zustimmungen:
    4.786
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    wenn du nur rumspielen willst, hast du keine VM wie parallels oder fusion?
     
  5. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Wollt ich grad gesagt haben ;)

    Vergiss Bootcamp und installier dir Virtual Box falls du keine der oben genannten Programme hast. Dann haste zwar nicht diesen schönen bunten Linux Compiz Effekte, aber zu bastelnr eichts alle male ;)
     
  6. Leitungswasser

    Leitungswasser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.06.2007
    Nein habe ich nicht. Parallels kostet ja auch... gibt es eine gute VM kostenlos?
    Ich würde ja etwas bezahlen, aber nur zum rumspielen... gibt es freeware?

    DANKE für deine Hilfe=)
     
  7. alexzero

    alexzero Mitglied

    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    126
    Mitglied seit:
    09.02.2008
    Virtualbox ist "freeware" und läuft einwandfrei hier mit Ubuntu unter OSX.
    Perfekt zum rumspielen ;-).

    Gruss
    AleX
     
  8. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Das geht auch ohne Virtualisierer. Brenn dir von dem downgeloadeten Image eine bootfähige CD, boote von dieser; installiere dein Ubuntu. Wenn du keine Lust mehr drauf hast; startest du wieder den Bootcamp-Assistenten und löschst die Partition.

    Wenn du tatsächlich Linux über Bootcamp installieren möchtest und trotzdem mit einer Swap-Partition arbeiten möchtest, anstatt mit einer Auslagerungsdatei, dann solltest du zunächst die für ext3-gedachte Linux-Partition mit dem Bootcamp-Assistenten erstellen (die wird ja dann eh in der Linux-Installation von FAT auf EXT3 umformatiert) und dann, bevor du den Linux-Installationsvorgang startest, eine weitere Partition von der HFS+-Systempartition abknappst, die dann später Swap-Partition wird. Diese Reihenfolge ist deshalb wichtig, weil Bootcamp nicht mehr funktioniert, wenn du deine Festplatte schon vorher in zwei Partitionen aufgeteilt hast (EFI-Partition nicht mitgerechnet).
     
  9. Leitungswasser

    Leitungswasser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.06.2007
    Ich installier grad Virtual Box. Wo muss ich Ubuntu downloaden?
    Kann mir jemand erklären wie ich dies dann installier? Ich weiß, dass höhrt sich bisschen faul an aber ich finde kein Tutorial und habe keine Ahnung!

    mfg Simon
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...