Linotype FEX Update - Vorsicht!

JürgenggB

abgemeldet
Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Punkte Reaktionen
587
Es freut mich wenn es bei allen mit der Schriftverwaltung gut läuft, trotzdem bleibt der fahle Beigeschmack beim Update des FEX – davor hatte ich ja auch nie Probleme, ich gebe sogar zu: ich habe den FEX geliebt! ;)



Und jetzt nicht mehr?:(

Was liegt denn nun noch an Problemen an?:cool:

Fragt ungeniert Jürgen
 

Orangenheinz

Mitglied
Dabei seit
18.04.2004
Beiträge
620
Punkte Reaktionen
14
trotzdem bleibt der fahle Beigeschmack beim Update des FEX

was denn, ist doch ein Leckerstück, das FEX !?

Ich denke, du hast irgendeine Einstellung übersehen, versehentlich gedrückt, oder so was was immer wieder vorkommt

Ich hab 'dummerweise' aus dem Systemordner (höchste Instanz) die chinesischen Fonts rausgelöscht und krieg nun die rote Farbe der Fontnamen im LEX nicht weg, kann sie nicht löschen weil angeblich nicht genug autorisiert.
Muss ich damit leben oder OS neu instalieren (ächts) ?
 

Orangenheinz

Mitglied
Dabei seit
18.04.2004
Beiträge
620
Punkte Reaktionen
14
Also das mit den roten Schriftnamen hab ich gelöst:

Erst mal den Systemfontordner klarmachen (weiss nicht wie da ne Futura reingekommen ist, das ist doch bestimmt kein Systemfont)...

... und dann den FEX neu instalieren (alle caches und preferences gelöscht und los gehts)

Und jetz hab ich den FEX so wie ich ihn haben wollte, das is doch was

Dank euch,
denn ohne die moralische Unterstützung im Hintergrund, die weiterhilft wenns nicht mehr weitergeht, hätte ich mich nie getraut.
 

JürgenggB

abgemeldet
Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Punkte Reaktionen
587
Hallo Heinz,

wenn Du die chinesischen Fonts benötigst, kannst
Du sie auch per Hand von der System-DVD instal-
lieren. Geht ab OSX 4.x, vorherige System-DVD
mit Pacifist öffnen!

Gruss Jürgen
 

Orangenheinz

Mitglied
Dabei seit
18.04.2004
Beiträge
620
Punkte Reaktionen
14
Tja, ...

und jetzt brauch ich sie,

bzw. mein Photoshop fragt immer danach wenn ich ihn starte, kann zwar nach einigen Menueklicks auch so arbeiten, aber nervt auf die Dauer.

Ich glaub Pacifist gibt's zum downloaden und dann werden wir mal sehen.

Dangeschööön für den Hinweis.
 

JürgenggB

abgemeldet
Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Punkte Reaktionen
587
Hallo Heinz,

wenn Du System OS X.4.x hast, dann benötigst
Du Pacifist nicht. Du kannst die Schriften von
der System-DVD installieren. Arbeitest Du unter
OS X 3.x, dann benötigst Du Pacifist.

Gruss Jürgen

Frage: Meckert nur Photoshop exotische Fonts an?
 
Zuletzt bearbeitet:

Orangenheinz

Mitglied
Dabei seit
18.04.2004
Beiträge
620
Punkte Reaktionen
14
Also sooo einfach ging's nun doch nicht.

Obwohl ich mit 10.4.10 arbeite konnte ich die fehlenden china/japan Fonts per Hand nicht kopieren, nach dem Starten von Pacifist aber ging es einwandfrei, von der System CD.

Und nun startet Photoshop CS wieder sauber und ohne viele Fragen zu stellen. Andere Programme haben sich nicht beschwert, wenngleich ich auch nicht viel mehr als Apple Works, MS Office, InDesign, iPhoto und Photoshop im Dauereinsatz habe.

Die Welt ist wieder in Ordnung und ich geniesse die Übersicht mit FEX.

So long, guys.
 

blue apple

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2005
Beiträge
18.049
Punkte Reaktionen
1.685
Das kann man doch abstellen, in den Einstellungen>Fontanfrage alle anderen Programme ignorieren oder einfach die Programme die man nicht abgefragt haben will aus der Liste enfernen. Ich habe z.B. nur Illustrator in Indesign drin...
 
Oben Unten