Linotype FEX Update - Vorsicht!

MacEnroe

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.353
Ich habe heute das Update auf 1.2.2 gemacht.

Nun stürzt FEX beim Anklicken einzelner Fonts ab. Leider ist
es mir damit nicht mehr möglich, Fonts zu deaktivieren oder
zu aktivieren. (Ist nur bei bestimmten Fonts so, manche lassen
sich anklicken)

O.K., richtig stabil lief das bei mir noch nie. Aber so kann ich es
nicht mehr verwenden.

Der Rechner war gerade frisch hochgefahren, an anderen Prozessen
liegt es also nicht. Vielleicht ist FEX inzwischen mehr für die Intels
optimiert?

Bin gespannt, ob es euch genauso geht.
 

avalon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.420
1.2.2 schon etwas länger drauf, OS = 10.4.10, keine Probleme auf zwei Rechnern.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.353
Komisch, ich habe den Hinweis auf das Update erst heute erhalten,
der Rechner lief jetzt höchstens 2 Wochen durch...

O.K., dann liegt es an mir. FEX mag mich nicht, bzw. meine Rechner...
Das war schon von Anfang an so.

--> Entwarnung für den Rest der Welt.
 

blue apple

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
17.364
Ich hatte auch bis jetzt keine die von dir beschriebene Probleme (habe kein Intel-mac) aber trotzdem macht FEX manchmal böse sachen mit meinen Fonts! :mad:
z.b. kürzlich (nach dem letzten update) wandelt er mir die ITC StoneSans in StoneSans. ID findet natürlich nicht die Fonts, also musste ich in alle Dokumente die Fonts händisch ersetzen! Das gleiche macht er mit (ITC)AvantGarde und mit Helvetica (z.b. Helvetica 37 auf einmal Helvetica light) und mit der Swiss hat er auch Probleme. Nach dem Programm-Fontcache löschen geht es wieder, aber dass mit der Stone und AvantGarde ist echt dämlich...
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.353
Interessant.
Bei mir ordnet er die Schriften nicht immer gleich den Familien
zu. Plötzlich wird eine Familie in 2 oder 3 Ordner gesplittet, dann
wieder nicht. Dann plötzlich landet ein einzelner Schnitt (?) einer
größeren Familie in einem extra Ordner.

Momentan läuft es übrigens wieder besser, nachdem nur noch wenige
Fonts aktiviert sind.
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Ursprünglich schob ich die Schuld an Abstürzen
auf die Beta-Version 3 von Safari, Nun bin ich
mir nicht mehr so sicher, zudem auch FireFox
mittlerweile mit dem „Halteverbot” (in 4 Spra-
chen) abstürzt. Ich guckte mir nun nach Lesen
des Threads mal die „Einstellungen” von FEX an.

Im Gegensatz zu früheren Updates wurden hier
nahezu ALLE zurückgesetzt. Ansonsten habe ich
keine der geschilderten Probleme, trotz zum Teil
sehr hohen Nutzungsgrad von FEX.

Da ich mit meinem Schriftmusterbuch-Nachdruck
ziemlich weit im Hintertreffen bin, bleibt bei
diversen Kundenwünschen oft nichs anderes über
als mal 500 Schriften kurzfristig zu laden.


Gruss Jürgen
 

steve_cooks

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
2.991
Habe seit dem Update auch nur Probleme! Was soll das? :(
Sollte ich mich doch wieder Suitcase zuwenden? Hat damit jemand
wieder Erfahrungen gemacht in letzter Zeit?
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Habe seit dem Update auch nur Probleme! Was soll das? :(
Sollte ich mich doch wieder Suitcase zuwenden? Hat damit jemand
wieder Erfahrungen gemacht in letzter Zeit?


Hallo Atonality,

könnstest Du bitte Deine Probleme mit
FEX mal präzisieren?

Danke

Jürgen
 

steve_cooks

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
2.991
Servus Jürgen!

Nach der Installation des Updates schrieb mir FEX stetig ein logfile voll, das immer grösser wurde und mich zwang den FEX komplett zu deinstallieren. Selten so etwas erlebt. Ich kann zwar nicht beweisen, dass es der FEX war, allerdings erlebte ich das mit dem logfile genau nach der Installation des Updates, was für mich reichte um da einen kausalen Zusammenhang zu sehen..

Best,
Atonality

//
Edit: jemand inzwischen Erfahrung mit Suitcase – "Fusion" heisst ja das das letzte Update!
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Hallo Atonality,

an anderer Stelle hatte ich bereits geschrieben, dass
FEX in der neuen Update-Version die wenigsten Ein-
stellungen übernimmt, eventuell rühren Deine Probleme
daher und vor allen Dingen – stets nach einem Update
ausgiebig die „Werkzeuge” aus der Menüleiste einsetzen.

Der Werkzeugeinsatz sollte auch sonst mit schöner
Regelmässigkeit stattfinden! :cool:

Dann klappt es bestimmt auch mit FEX.:)



MfG Jürgen

PS: Für mich ist FEX der legitime Nachfolger
des leider eingestellten AdobeTypemanagers
(ATM). Unproblematisch und komportabel.
 

steve_cooks

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
2.991
Hallo Jürgen,

ich setze den FEX bereits seit erscheinen der ersten Version ein und verbannte Suitcase damals von meiner HD. Allerdings hat das letzte Update nur Probleme bereitet. Übrigens funktionierte auch das autom. aktivieren der Types nicht in Ai CS3 etc. ..

Mir geht es nun wie mit Suitcase seinerzeits: Bin schwer enttäuscht. Kann einfach nicht nachvollziehen, dass es keine perfekte Schriftverwaltung auf dem Mac zu geben scheint – für mich absolut nicht nachzuvollziehen. :(
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Hallo Jürgen,

ich setze den FEX bereits seit erscheinen der ersten Version ein und verbannte Suitcase damals von meiner HD. Allerdings hat das letzte Update nur Probleme bereitet. Übrigens funktionierte auch das autom. aktivieren der Types nicht in Ai CS3 etc. ..

Mir geht es nun wie mit Suitcase seinerzeits: Bin schwer enttäuscht. Kann einfach nicht nachvollziehen, dass es keine perfekte Schriftverwaltung auf dem Mac zu geben scheint – für mich absolut nicht nachzuvollziehen. :(


Hallo Atonality,

dies dürfte das Problem sein – der Illustrator, eh schon
problematisch in der Schriftverwaltung und dann noch die
neueste Version – eventuell hat Linotype noch nicht an
CS3 angeglichen, wobei ich mit InDesign keine Merkwürdig-
keiten erfahre (allerdings setze ich InDesign CS3 zur Zeit
nur sporatisch ein). Zu Illustrator und den anderen CS3-
Programmen kann ich nichts sagen (habe ich nicht!) Inso-
weit wären zumindest für mich die von Dir erwähnten
Schwierigkeiten zu erklären.:(

Ich setze an prof. Programmen ein: XPress 6.5, CS die Erste,
daraus vorwiegend Photoshop, InDesign, Acrobat 7, FreeHand,
Fontographer, Pages und Keynote, und damit läuft FEX un-
problematisch! Nahezu perfekt war ATM und FEX ist auf dem
besten Wege dahin – hoffe ich inständig – denn der Trouble,
den ich mit Suitcase und anderen Verwaltungsprogrammen
im Laufe der Zeit hatte, behindert professionelles Arbeiten.:mad:

Ich denke, ein baldiges Update lässt nicht sehr lange auf sich
warten. Du liest – dass ich ein Verfechter des FEX bin? Stimmt!:D

Mit besten Grüssen

Jürgen
 

Orangenheinz

Mitglied
Mitglied seit
18.04.2004
Beiträge
620
Bueno, da will ich mich auch einmischen und ein bisschen rumstänkern wegen FEX.

Arbeite mit G4, OS 10.4.10 InDesign CS und nun auch dem Update von FEX, seit dem Update geht fast nichts mehr, vorher wenigstens einigermassen.

Ich kriege de Fonst nicht aktualisiert, dh der kleine Haken erscheint nicht und in meinen Dokumenten fehlen alle Fonts.

Eine Fontgruppe im Quelle Menue lässt sich auch nicht aktivieren etc. Bin fast am Heulen.

Bin gerade dabei alle Font Ordner zu löschen und irgendwie von 0 anzufangen, auch um zu sehen wo welche Fonts liegen und wofür. Denke aber dass gerade das mit FEX nicht nötig wäre (wenns ordentlich laufen würde). Denn ich habe 5 Font ordner lokalisiert:
1. die Fonts im Ordner System
2. die im Ordner Carpeta de System
3. die im Ordner Library
4. die im Ordner von InDesign
5. die Fonts im Ordner eines Benutzers

Hatte neulich schon mal so ne Fase und auch die Fonts im Ordner System gelöscht, danach musste ich OSX neu instalieren.

Aber die anderen Ordner scheinen überflüssig, also wo soll ich meine Fonts hinkopieren und wo holt sie sich FEX

Is das alles ein bisschen zu viel auf einmal ?
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Hallo Heinz,

da muss ich aber zurück stänkern! Wenn ich lese,
dass Du Schriften, welche Du mit FEX verwaltest an
zig verschiedenen Orten liegen hast, dann stimmen
schon mal die Voreinstellungen nicht! Wahrscheinlich
arbeitet auf Deinem Rechner auch noch zusätzlich
die systemeigne Schriftensammlung. Diese kannst Du
getrost eliminieren. Ausserdem – nehme Dir 15 Minuten
Zeit und richte Dir FEX in den Voreinstellungen nach
Deinen Wünschen ein. Dabei generierst Du einen FEX-
Ordner, und nur dort werden dann Deine Schriften
alphabetisch in Ordner abgelegt. Vorher aber gehe
über die Menüpunkte „Werkzeuge” und säubere das
System von überflüssigen Schriften. Teilweise werden
diese dann auf dem Schreibtisch oder in den Papier-
korb geworfen. Vermeide, dass dann in Zukunft
Doubletten von Schriften installiert werden, das geht
ganz einfach in den Einstellungen zu regeln.

Wichtig! Einstellungen>Fontanfragen / Überwachung /
Erweitert>dort legst Du den FEX-Ordner an.

MfG Jürgen
 

nggalai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2006
Beiträge
1.476
Ich kriege de Fonst nicht aktualisiert, dh der kleine Haken erscheint nicht und in meinen Dokumenten fehlen alle Fonts.
Ich hatte vor ein paar Tagen dasselbe Problem. Kam nach dem Zurückspielen eines Backups, daher versuchte ich mal, den Font-Cache neu anzulegen (geht über FEX). Und siehe da, nach dem Reboot klappte alles wieder. :)

Vielleicht mal ausprobieren?

Cheers,
-Sascha
 

darius

Mitglied
Mitglied seit
06.02.2004
Beiträge
73
Hallo Atonality,

an anderer Stelle hatte ich bereits geschrieben, dass
FEX in der neuen Update-Version die wenigsten Ein-
stellungen übernimmt, eventuell rühren Deine Probleme
daher und vor allen Dingen – stets nach einem Update
ausgiebig die „Werkzeuge” aus der Menüleiste einsetzen.

Der Werkzeugeinsatz sollte auch sonst mit schöner
Regelmässigkeit stattfinden! :cool:

Dann klappt es bestimmt auch mit FEX.:)
Kann ich auch unterschreiben. Seitdem ich mich (nach einpaar Probs) mit FEX etwas genauer auseinender gesetzt habe gibt es so gut wie keine Probleme mehr. Arbeite unter 10.4.10 auf PPC G5 iMac.
Viel Indesign, manchmal Illu.
Gruß, darius
 

Orangenheinz

Mitglied
Mitglied seit
18.04.2004
Beiträge
620
Besten DANK MAL Jürgen, hat soweit funktioniert, sogar die systemeigene Fontverwaltung hab ich noch gefunden und gelöscht.

Hab noch einige Problemchen:

1. Wie kriege ich es geregelt, dass Fonts mit dem gleichen Namen, z.B. Futura bold einmal als Postscript und einmal als Truetype nicht Verwirrung schaffen, denn sicherlich taucht irgendwann ein dokument auf und sagt: Futura bold is nicht da (da es ja nicht sagt: ist nicht da in Truetypeformat) oder sollte ich mich entscheiden Postscript oder Truetype, das Eine oder das Andere

2a. habe Schriftnamen in rot ohne Häkchen mit dem Hinweis, nicht verfügbar. Die kann ich doch aus dem FEX löschen, oder, werden bei eventuelem Neuimport sicherlich wieder eingefügt.

2b. Zum anderen hab ich eine Menge Schriftnamen in rot, das häkchen in grau und die Info. fehlende Druckerzeichensätze. Wo find ich diese oder wie kann ich das rote Zeug loswerden.

3. Hab auch ein paar Systemfonts, aktiviert und mit Schloss am Icon, aber in der Typenvorschau nur schwarze Dreiecke mit Fragezeichen. Was mach ich mit denen, gewaltsam von der Festplatte nehmen, dh. im Systemordner diese Fonts löschen da sie ja eh keinen Zweck erfüllen (schwarze Dreiecke...)

4. Tja und dann hab ich den Ordner noch nicht gefunden, den FEX anlegen soll mit all den Fonts drin, wo ist der bitte.

Dankeschön mal, ich will auch nicht noch länger nörgeln.
 

JürgenggB

abgemeldet
Mitglied seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Hallo Heinz,

1. Ganz einfach! Du blockierst den jeweiligen Typ
bereits beim Importieren unter „Einfach” oder
„Fortgeschritten”. Dann ergeben sich auch nicht
diese Konflikte.

2a.+2b. Rote Häckchen hatte ich noch nie! Aber Rote
Typebezeichnung und dies heisst, dass etwas an der
Schrift fehlt und damit nicht aktiviert werden kann,
also raus und in den Papierkorb! Denn diese ist defekt
oder unvollstaändig, was auf's Gleiche hinkommt!

3. Das Schloss heisst, dass diese Types vom System
benötigt werden –*BITTE NIE LÖSCHEN – Die Schwarzen
Dreiecke in der Vorschau zeigen nur an dass dies keine
Europäischen Zeichensätze sind (Vietnamesisch etc. Uni-
code-Schriften) siehst Du, wenn Du Doppelklick auf die
Schriftbezeichnung machst und dann Dir die Zeichen auf-
rufst.

4. Den Ordner legst DU an und zwar exakt so!

Einstellungen>Erweitert>Du erstellst nun einen
Neuen Ordner – z.B. mit dem Namen FEX auf
Deiner Festplatte – und nur dort werden Deine
Schriften von FEX abgelegt.

Dazu ein wohlgemeinter Rat! Klicke folgende
Punkte unter diesem „Erweitert-Register” an –

Font-Dateien verwalten>Kopieren

Fonts beim Entfernen aus FontExplorer X deaktivieren

Deaktivieren einer Gruppe oder eines Ordners …

Alle Fonts, die in der aktuellen Sitzung …

FontExplorer X als Standardprogramm …

Noch Fragen?

Gruss Jürgen
 

Orangenheinz

Mitglied
Mitglied seit
18.04.2004
Beiträge
620
Neee,

und ich bin mal wieder platt, wie geschmiert alles läuft.... wenn man ne hilfreiche Hand zur Verfügung hat.

Thanks a lot

oder wie man hier in Katalonien sagt: moltes merces
 

steve_cooks

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
2.991
Es freut mich wenn es bei allen mit der Schriftverwaltung gut läuft, trotzdem bleibt der fahle Beigeschmack beim Update des FEX – davor hatte ich ja auch nie Probleme, ich gebe sogar zu: ich habe den FEX geliebt! ;)
 
Oben