Leopard Details?

Diskutiere das Thema Leopard Details? im Forum Mac OS X & macOS.

  1. Oberfrosch

    Oberfrosch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.08.2007
    Hallo,

    ja, ich habe die SuFu benutzt. Aber da bekomme ich 11 Seiten Threads und keiner passt.

    Gibt es Links, in denen man etwas zu den Details von Leopard erfahren kann?
    Ich meine nicht die 8 "Highlights" wie Time Machine oder das neue Dock. Das kann ich mir auf der Apple-Werbe-Seite auch selbst ansehen.

    Mir geht es um die Details, die in den unterschiedlichsten Threads immer mal wieder auftauchen: Netzwerk und Sicherheits-Features, Spotlight auf Netzlaufwerken, neues Dingens hier oder da.

    Sowas halt.

    Wäre schön, wenn es dazu was gibt.

    Grüße

    Der Oberfrosch
     
  2. pax85

    pax85 Mitglied

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    13.06.2007
    Guck mal bei http://www.thinksecret.com/ vorbei.
    Da findest du oft die aktuellen Features der ganzen Test Builds von Leopard.
     
  3. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Eine zentrale Sammelstelle hab ich bisher noch nicht gefunden. Auch bei thinksecret muss man teilweise die Kleinigkeiten auf den Screenshots selbst entdecken.
     
  4. pdr2002

    pdr2002 Mitglied

    Beiträge:
    7.321
    Zustimmungen:
    243
    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Diese Informationen stehen doch groß bei Apple, bis ins Detail beschrieben. :noplan:
     
  5. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Mit Details sind eher Dinge, wie die Rastereinstellung für die Icon-Ansicht im Finder, neuer Bildbrowser in den Systemeinstellungen für den Schreibtischhintergrund, Mail mit Fortschrittsanzeige im Hauptfenster, etc. gemeint.

    Eben die vielen Änderungen, die imho Leopard so viel runder als Tiger machen.
     
  6. pdr2002

    pdr2002 Mitglied

    Beiträge:
    7.321
    Zustimmungen:
    243
    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Wieso, er hat doch gesagt, zB. Neue Sicherheitsfeatures, neue Finderdetails, Netzwerk, etc. und das wird dort genauer beschrieben, zB. Das der Netzwerkstack komplett neu und multithreaded ist, das der Finder neu geschrieben wurde etc. es geht dort schon technisch ins detail, wie er oben gefragt hat. Zumindest habe ich ihn so verstanden. ;)
     
  7. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Er wird sich dann schon melden, dann wissen wir mehr! ;)
     
  8. pax85

    pax85 Mitglied

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    13.06.2007
    Es sind aber oft die kleinen Details, die das Leben feiner machen.
     
  9. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Sag ich doch!

    z.B. Wie oft hab ich schon den fehlenden Fortschrittsbalken in Mail-Hauptfenster vermisst (Abhilfe, aber mit Extra-Fenster: Apfel + 0) und in Leopard ist der wieder zurück, juhu! :)
     
  10. blue apple

    blue apple Mitglied

    Beiträge:
    17.316
    Zustimmungen:
    1.322
    Mitglied seit:
    01.12.2005
    Ich hake mich gleich ein: weiß jemand ob man die durchsichtige Menüleiste oben auch wieder normal wie jetzt einstellen kann? Diese Transparenz gefällt mir nicht so, ist ja bald wie bei Vista!
     
  11. Mauki

    Mauki Mitglied

    Beiträge:
    15.269
    Zustimmungen:
    145
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Das sind die netten Kleinigkeiten oder z.b das der Minikalender in iCal jetzt genauso aussieht wie der Kalender auf dem iPhone :)
     
  12. Markus!

    Markus! Mitglied

    Beiträge:
    6.931
    Zustimmungen:
    281
    Mitglied seit:
    28.04.2005
    Nein, das geht leider nicht.


    Hier habe ich noch mal per Copy&Paste zwei Auflistungen, die nun schon über ein Jahr alt sind. Aber da findet ihr vielleicht doch noch das ein oder andere Interessante:

    -Gast-Accounts (deren gesamte Einstellungen nach dem Logout gelöscht werden)
    -Abstände von Datei-Icons endlich anpassbar
    -verbesserte Suche innerhalb von Webseiten
    -Dashclipping
    -Quicklook Dokumentenvorschau (schon in der Findervorschau in z. B. Word-Dokumenten, Keynote-Präsentationen etc. blättern)
    -verbesserte Systemhilfe, die einem sogar mit animierten Pfeilen anzeigt, wo die entsprechende Funktion zu finden ist.
    -erstmals Grammatikprüfung (neben der schon vorhanden Rechtschreibprüfung) im System
    -Auflösungsunabhängige GUI
    -Mail Connection Doctor
    -boolesche Operatoren in Spotlight
    -Rechnen direkt im Spotlightfeld
    -Spotlight als Programmstarter optimiert
    -Recent Items im Spotlightfenster
    -Spotlightsuche auf Netzwerkvolumes
    -Spotlight zeigt direkt in der Suche Wörterbuch-Einträge zu gesuchten Wörtern an
    -Sehr cool: Automator bekommt eine Funktion, mit der Deine Aktionen aufgezeichnet werden können, ähnlich wie Aktionen in Photoshop. Damit wird Automator endlich nützlich.
    -Gruppen in iChat
    -automatischer Anrufbeantworter in iChat
    -endlich Sessions in Safari
    -Tabs lassen sich in Safari umsortieren, neue Fenster für eine Site durch das herausziehen des entsprechenden Tabs erzeugen und umgekehrt
    -Live-Icons, die den tatsächlichen Inhalt der Datei anzeigen
    -phishing-Warnungen in Safari
    -automatische Font-Aktivierung, wenn ein bestimmter Font benötigt wird, aber deaktiviert ist.
    -einbinden diverser Wörterbücher in die Dictionary-App möglich, die dann als Auswahlbutton oben erscheinen
    -Littlesnitch ähnliche Überwachung und Beschränkung von eingehenden Netzwerkverbindungen (leider nicht von rausgehenden)
    -Dateiwiederherstellung versehentlich gelöschter und noch nicht überschriebener Dateien
    -Das revolutionäre ZFS Dateisystem wird unterstützt
    -die ganzen alten Bildschirmschoner mit Core Animation aufgebohrt
    -Diashows als Bildschirmschoner lassen sich als Drag&Drop hinzufügen von Ordnern erstellen
    -Calender-Widget zeigt auch Termine an
    Alle APIs bis auf QuickTime C, QuickDraw, Sound Manager, Code Fragment Manager, Language Analysis Manager und QuickTime Musical Instruments sind nun 64-Bit-Kompatibel, bedeutet dass fast alle modernen Applikationen als 64-Bit-Code vorliegen können, auch mit grafischer Benutzeroberfläche (in Tiger nur schwer möglich)
    Die Auflösung des User Interfaces wird sich wohl in Leopard verstellen lassen, darauf zumindest lassen viele neue Funktionen für Entwickler hoffen
    Automator aus Leopard bringt ein neues User Interface mit und bietet erheblich mehr Funktionen
    Time Machine bringt auch ein API für Programmierer mit, mit dem sich unwichtige Dateien (wie Caches zum Beispiel) vom Backup ausschließen lassen
    Mit Leopard führt Apple ein Calendar Store Framework ein, mit dem es möglich wird, aus anderen Applikationen die iCal-Termine und To-Dos abzufragen und zu modifizieren (Grundlage der systemumfassenden To-Do-Verwaltung)
    Mit Core Animation werden sich beeindruckende Effekte an der Benutzeroberfläche erzeugen lassen, wie man schon anhand von Time Machine sehen konnte. Das Framework lässt dem Programmierer große Freiheiten, wie die Animationen auszusehen haben
    Am Textsystem wurden in Leopard auch größere Modifikationen durchgeführt, es ist nun eine systemweite Grammatikkontrolle integriert
    Core Image kann nun RAW-Dateien direkt laden
    Apache 2.0, Ruby on Rails und die Versionsverwaltung Subversion werden nun mitgeliefert
    Das iChat-Framework erlaubt es Entwicklern, sich in laufende Video-Chat-Sessions einzuklinken und Content einzuspielen wie Videos oder sogar Spiele.
    Endlich gibt es auch in Mac OS X reine Sharing-Accounts zum Datenaustausch über ACLs (Access Control Lists)
    Die Mail-Vorlagen können von Entwicklern um weitere Vorlagen erweitert werden
    Leopard bringt ein Framework zum erstellen und auswerten von RSS-Feeds bereit, welches wahrscheinlich in Mail und Safari genutzt wird
    QuickTime 7.1 wird mit Leopard mitgeliefert und soll die Objective-C-Schnittstelle deutlich verbessern


    Viele der Verbesserungen an Safari kann man mittlerweile ja heute schon an der Safari 3 Beta nachvollziehen. Andere Features, wie der iChat Anrufbeantworter tauchen in aktuellen Builds nicht mehr auf.

    Zudem ist die Liste alles andere, als vollständig. Ich muss mal eine neue Liste machen.
     
  13. Claus_ak18

    Claus_ak18 Mitglied

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    18.01.2007
    Wen ihr so heiß auf die Neuerungen seit könnt ihr einfach Mitglied in Apples Entwickler Gemeinschaft werden. Da bekommt man nämlich schon die Beta von 10.5. Aber mal unter uns - mir gefällt 10.4 bisher besser.
     
  14. dogpile

    dogpile Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    02.12.2004
    allgemein wa ich von der ersten preview(selbst schon benutzt) arg enttäuscht, weil man durch die ankündigungen einfach auf mehr gehofft hat. aber in diesem fall ist es warscheinlich die summe der einzelnen teile (um kante zu zitieren ;) )die das update rechtfertigt. ausserdem ist man irgendwann an dem punkt angelangt, das sich das gui(die benutzeroberflche) nur noch punktuell verbessern lässt und alles andere quasi nach hinten losgeht. und genau in diesem punkt bin ich mit apple bisher immer sehr zufrieden gewesen, man hat halt selten das kind mit dem bade ausgeschüttet, sondern gutes meist besser gemacht (natürlich gab es das auch andersrum). deshalb hoffe ich, wenn die previews denn im oktober zum fertigen produkt führen, auf eine schöne runderneuerte und stabile(ab 10.5.5 vermutlich :) ) leopard-version...
     
  15. trixter

    trixter Mitglied

    Beiträge:
    7.937
    Zustimmungen:
    197
    Mitglied seit:
    18.08.2004
    was ist eigentlich mir der auflösungsunabhängigen oberfläche? osx 10.6 ?
     
  16. Cadel

    Cadel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.469
    Zustimmungen:
    438
    Mitglied seit:
    23.10.2006
    im aktuellen build ist die transparenz fast weg. naja.. jedenfalls deutlich geringer als noch im build von der wwdc
     
  17. blue apple

    blue apple Mitglied

    Beiträge:
    17.316
    Zustimmungen:
    1.322
    Mitglied seit:
    01.12.2005
    Echt nicht?!? :heul:
    Ich hoffe trotdem dass nach den 1. automatische updates des Systems doch so eine Einstellung kommt, so alla Shapeshifter in den Systemeinstellungen...
    Da ich für mich zu Hause mein 1. Mac kaufen möchte, hatte ich gedacht ich warte halt bis der Leo rauskommt, dann habe ich ein Mac mit der neuesten Systemversion. Ich brauche ihn nicht so dringend, hab auf der Arbeit ja genug Macs! :)
     
  18. Markus!

    Markus! Mitglied

    Beiträge:
    6.931
    Zustimmungen:
    281
    Mitglied seit:
    28.04.2005
    Ist drin und ist wirklich sehr deutlich ausgereift, gegenüber früheren Builds oder Tiger. Wahnsinnig viele Grafiken im System liegen entweder als hochauflösende Bitmaps oder Vektorgrafiken (PDF) vor.
    Skalieren kann man das Interface momentan nur mit dem Terminal und wirksam wird es nach einem kurzen ausloggen. Bei den Developer-Tools war auch ein kleines Utility dabei, womit man dann das Terminal nicht mehr brauchte. Allerdings habe ich mir das mit dem Terminal angewöhnt und ich glaube dieses Utility vergisst die Einstellung nach dem Ausloggen und ermöglicht so eben nicht das skalieren der gesamten GUI.

    Es gibt allerdings immer noch kein Interface für Endanwender und genug Darstellungsfehler, um es für diese auszuschließen.

    Apples Aussage an Entwickler war, bis 2008 die Apps für RI vorbereitet zu haben. Ich halte es für gut denkbar, dass Apple das mit neuer Hardware freischaltet. Zum Beispiel könnten sie neue Hochauflösende ACDs vorstellen und mit der Treiber-CD RI freischalten und das als Feature der neuen Displays vermarkten.

    Das wir bis 10.6 warten müssen glaube ich nicht. Dafür ist das zu weit fortgeschritten und 10.6 zu weit weg.

    Die Transparenz ist im letzten Build deutlich erträglicher geworden und zumindest ich finde die Leiste momentan ganz schick. Aber es wird sicherlich kleine Tools geben, die die Leiste wieder opak machen.
     
  19. trixter

    trixter Mitglied

    Beiträge:
    7.937
    Zustimmungen:
    197
    Mitglied seit:
    18.08.2004
    ja ein mal hin und zurück die menubar ist deutlich besser als die noch von WWDC :)
     
  20. Stepane

    Stepane Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.03.2007
    Hätte da auch noch eine Frage. Wird es in Leopard's Finder möglich sein, über FTP Daten auf einem Webserver endlich auzutauschen? Das war ja bisher nicht möglich.

    lg
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...