Lego-Spielzeug verkaufen: Ein Trauerspiel

AndreasE

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.691
Hallo zusammen,

mein Sohn (16) ist gerade dabei, seine sehr umfangreiche Lego-Sammlung aufzulösen. Ihn da dabei unterstützend, habe ich mal ein paar Sachen kurz vor Weihnachten bei eBay eingestellt: Katastrophales Ergebnis :(

Von 10 Auktionen nur ganze 2 Verkäufe, und die auch noch zu miesen Preisen. (Demgegenüber verkauften sich GameBoy-Spiele wie Geschnittenbrot.)

Habt ihr eventuell Ideen und Anregungen, wo ich die netten buntern Steine noch gewinnbringend unters Volk mischen kann? Kennt ihr vielleicht auch noch andere Seiten im Netz zu diesem Thema?
 
B

buzolino

ich habs auf dem dachboden seit den 60ern liegen :D
ihr habt mich da auf eine idee gebracht!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cadel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.10.2006
Beiträge
9.467
sowas verscheuert man nicht :(

hab mich auch zu tode geärgert ein paar jahre nachdem ich meine (wirklich große und teure!) carrera-bahn fürn apple und 'n ei vertickt habe :(
 

aretiss

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.03.2006
Beiträge
5.853
Cadel schrieb:
hab mich auch zu tode geärgert ein paar jahre nachdem ich meine (wirklich große und teure!) carrera-bahn fürn apple und 'n ei vertickt habe :(
welchen apple hast du denn dafür bekommen? iMac? dann hätte ich es wohl auch gemacht :D

zum thema: hab noch alle meine alten legos und stimme im übrigen cadel zu: sowas verkauft man nicht!
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2006
Beiträge
9.292
also wenn es über ebay nicht vernünftig zu verkaufen ist wird es schwer. Natürlich kannst du dein Glücke aufm Flohmarkt oder bei Kindergartenbasaren versuchen, aber wenn man da den Aufwand bedenkt und die Wahrscheinlichkeit daß man das Zeug auch nicht für gutes Geld loswerden kann...
Ohne die ebay-Aktionen zu kennen kann man nicht viel sagen. Vermutlich waren sie zu knapp gehalten, zu wenig Bilder etc. Manche Artikel verkaufen sich allein durch die Nennung ihres Namens, bei anderen muß man etwas mehr Arbeit und ebay-Gebühren investieren um die Ware schmackhaft zu machen. Ich denke Lego gehört in die zweite Kategorie.
 

svmaxx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
1.155
Ich glaube nicht das Du Lego über's Netz zu akzeptablen Preisen vertickern kannst. Das Angebot ist zu groß und zu leicht zu vergleichen.
Versuch es lieber mit einem klassischen Aushang am Zettelbrett des Supermarktes um die Ecke, Kleinanzeige im lokalen Anzeigenblatt u.ä.
Evtl. biete sie zum Tausch an - fällt vielen Leuten leichter als Bargeld.

bye,M.

PS. Oft gehen Preisvorstellung und Realität auch verschiedene Wege ;)
 

Mac-Bene

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.686
Ich schließ mich da der Meinung an, dass man Lego nicht verkauft. Damit können eventuelle Enkelkinder immer noch spielen. Ich hatte selber einiges von meinem Vater zu meiner eigenen Sammlung. Jetzt steht's auf'm Speicher bis wieder kleinere Kinder im Haus sind ;)
 
A

abgemeldeter Benutzer

Dein Sohn wird sich in zehn Jahren (oder wann auch immer) fürchterlich ärgern, wenn er selber Kinder bekommt und sieht wie teuer das Zeugs in der Neuanschaffung ist. Und du als Opa ebenfalls ;)
 

don.raphael

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.09.2004
Beiträge
1.489
handelt es sich um komplette sätze in originalverpackung oder einen haufen angelutschter steine?

spielzeug darf man sowieso nur vor weihnachen verkaufen!
 

Mauki

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
15.411
Er soll das für seine Kinder aufheben. Ich hatte in der Jugend auch ne riesen Legosammlung und ärgere mich das ich die nicht mehr habe. Hätte in den nächsten Jahren sicherlich jemand erfreut.
 

AndreasE

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.691
don.raphael schrieb:
handelt es sich um komplette sätze in originalverpackung oder einen haufen angelutschter steine?
Die Bausätze und Anleitungnen sind zu 99 % komplett, die Originalverpackungen sind aber fast nicht mehr vorhanden.
don.raphael schrieb:
spielzeug darf man sowieso nur vor weihnachen verkaufen!
Ich hatte es versucht, siehe #1.
 

Cadel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.10.2006
Beiträge
9.467
also wie gesagt:
das verkauft man besser nicht.
das investierte geld steht in keinem verhältnis zu dem verkaufserlös.
oder ums anders auszudrücken "für die paar kröten, die man kriegt, lohnt sich das nicht"
wenn man also nicht unter ärgsten platzproblemen leidet und keine möglichkeit hat das zeug irgendwo in einem karton die nächsten 10-20 jahre in vergessenheit gerate zu lassen, würd ichs nicht verkaufen.
wenn man sowas nach so vielen jahren wiederfindet, freut man sich.
 

md23

Mitglied
Mitglied seit
17.05.2006
Beiträge
298
Cadel schrieb:
also wie gesagt:
das verkauft man besser nicht.
das investierte geld steht in keinem verhältnis zu dem verkaufserlös.
oder ums anders auszudrücken "für die paar kröten, die man kriegt, lohnt sich das nicht"
wenn man also nicht unter ärgsten platzproblemen leidet und keine möglichkeit hat das zeug irgendwo in einem karton die nächsten 10-20 jahre in vergessenheit gerate zu lassen, würd ichs nicht verkaufen.
wenn man sowas nach so vielen jahren wiederfindet, freut man sich.
cadel hat recht!
bloß nicht verticken! ich hab einen großen teil meiner alten spielsachen auch weg gegeben bzw. andere haben das für mich übernommen. dazu gehören unter anderem die lego steine und das ganze Playmobil Zeug. und leider die carrera bahn, nicht zu vergessen haufenweise mask und he-man figuren.
heute würde ich mir das zeug gerne nochmal anschauen, bzw, mit der carrera bahn vielleicht nochmal was machen.
packs in ne kiste und ab in den keller/speicher/was auch immer!
 

RG01

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.10.2006
Beiträge
1.247
bitte behalten. mein sohn ist letzten sonntag 6 jahre alt geworden und hat von mir ne lego eisenbahn bekommen, mit fernbedienung. (hat schon sehr sehr viel von lego,jaja die treuen kinderaugen)man das zeug ist sowas von geil. wer spielt nun auch damit->ich,klar weils einfach spaß macht. also behalte bitte dein ganzes legozeug für deinen sohn seine kinder. falls er keine kinder will schick mal ne mai was du dafür haben wills :).
 

animalchin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.10.2003
Beiträge
5.005
BEHALTEN!

Wenn ich die leuchtenden Augen meiner Kinder sehe, wenn die Oma wieder was aus Papas Kisten im Dachboden hervorkramt... :) :) :) :blowkiss:
 

demark

Mitglied
Mitglied seit
26.10.2006
Beiträge
264
AndreasE schrieb:
Hallo zusammen,

mein Sohn (16) ist gerade dabei, seine sehr umfangreiche Lego-Sammlung aufzulösen. Ihn da dabei unterstützend, habe ich mal ein paar Sachen kurz vor Weihnachten bei eBay eingestellt: Katastrophales Ergebnis :(

Von 10 Auktionen nur ganze 2 Verkäufe, und die auch noch zu miesen Preisen. (Demgegenüber verkauften sich GameBoy-Spiele wie Geschnittenbrot.)

Habt ihr eventuell Ideen und Anregungen, wo ich die netten buntern Steine noch gewinnbringend unters Volk mischen kann? Kennt ihr vielleicht auch noch andere Seiten im Netz zu diesem Thema?
Es kommt drauf an, was es für Steine sind, ich würde sie vielleicht kaufen - vorzugsweise die ganz schlichten, doppelreihigen Steine. Aber die anderen Teile sind auch kein Schaden - alles eine Frage des Preises.

Bei ibä hatte ich noch nicht nachgesehen, gab gerade keinen Anlaß. Ich habe gerade einen Karton mit lauter ausgeschnittenen Verpackungsteilen gefunden.
 

svmaxx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
1.155
Ich habe meine Legos damals auch verkauft und ich bereue es nicht.
Aber das ich meine Fischertechnik Sachen für kleines Geld vertickert habe, war ein Fehler! Und die LP's - shit...
Und eine große Carerra-Bahn haben wir uns vor einiger Zeit gekauft. Meine erste, mit jetzt fast 40 Jahren - und nun stehen schon einige schicke Wagen im Regal ;)

bye, M.
 
Oben