Latex

  1. Brandeins

    Brandeins Thread Starter

    Moinsen,
    ich habe die Suche schon bedient! ;)
    Also ich verstehe immer noch nicht genau was Latex/TexShop ist! Und wie genau installiert man es? Wo finde ich es überhaupt im Netz?
    Kann mir irgendwer weiterhelfen?

    Lg Max
     
  2. 93noddy

    93noddy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    2.116
    Zustimmungen:
    0
    http://unimac.switch.ch/students/latex-howto.de.html

    Latex ist ein Textsatzprogramm und ist "Konkurrent" zu Wörd (allerdings viel besser, wenn man keinen brief schreibt).
     
  3. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    38
    Das ist Quatsch. Wenn man das Koma-Script Paket gefunden hat, ist LaTeX sehr gut zum Briefe schreiben geeignet. Ich frage mich, warum sich dieses komische Gerücht so hartnäckig hält.

    Grüße,

    tasha
     
  4. ms510

    ms510 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2003
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    naja. Für einen Brief der ein/zwei Seite lang ist würde ich kein Latex nehmen. Falls man kein fertiges Template hat und drauflos schreiben kann, wär es mir zu umständlich. Dann lieber wysiwyg, oder per Handschrift. Für längere Dokumente, wie meine Dipl :D, natürlich super.
     
  5. mobis.fr

    mobis.fr MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    4
    weil latex schwer aussieht und viele denken: och nööö is mit zu blöd...und für son kleinen brief lohnt sich das nicht.

    ;) so siehts aus.

    aber latex ist klasse, auch wenn ich bis jetzt noch nicht rausgefunden hab, warum bei mir der text immer so n derben abstand zu dem rand hat.
     
  6. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    38
    Das legt man sich einmal an und tauscht dann nur noch Text und Adresse aus. Ich würde mal sagen, dass ich schneller in LaTeX als in Word einen Brief geschrieben habe.

    mobis.fr: Schau Dir mal die Dokumentklassen vom Koma-Script-Paket an, die wirken etwas „europäischer“ als die Standardklassen.

    Grüße,

    tasha
     
  7. MichaelK

    MichaelK Thread Starter

    Der Lesbarkeit wegen:

    Typographie, Layout & Schrift Online
     
  8. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    38
    Wobei die Koma-Script-Klassen für eine Amateurin wie mich auch einen ordentlichen Satzspiegel haben. Zumindest klingt das, was in der Doku dazu zum Thema steht, recht schlüssig und macht den Eindruck, als hätten sich die Autoren Gedanken dazu gemacht. Und es geht ein bischen mehr Text auf die Seite.

    Grüße,

    tasha
     
  9. Gelbes-Frustie

    Gelbes-Frustie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    32
    Ich würde auch die KOMA Klassen benutzen - habe sogar mal einen Anpfiff bekommen, weil ich keine benutzt habe (hast Du zuviel Papier, oder was?). Und auch in der KOMA Klasse ist noch alles gut lesbar. Ich würde mich jedoch auf die Seite derer schlagen, die Word zum Briefe schreiben benutzen. Nutze LaTeX auch nur, wenn ich viele Formeln brauche (Versuchsprotokolle), da is es unschlagbar, und bei längeren, gegliederten Texten. Für Briefe hab ich in Word meine Vorlage, nur noch Adresse reinschreiben und den Brief... - fertig. Aber jeder der Studieren will, sollte sich echt mit LaTeX vertraut machen, spätestens bei der Diplomarbeit spart es einem einen Haufen arbeit... .
     
  10. mactie

    mactie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
Die Seite wird geladen...