LaTex: texShop oder TEXnicCenter

  1. MAVERICK_

    MAVERICK_ Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.05.2005
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    11
    Halli Hallo!

    Was würdet Ihr mir empfehlen?

    1.) Installation von PD und die" LaTex Distribution Miktex WIN" mit dem Editor "TEXnicCENTER" oder

    2.) Installation von texShop unter OS X?

    Ich persönlich finde den Editor TEXnicCenter weitaus anwendungsfreundlicher und umfangreicher...

    LG,

    Chris.
     
    MAVERICK_, 05.11.2006
  2. quack

    quackMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Hast du es dir nicht damit schon selbst beantwortet?

    Ich persönlich empfehle TeXShop. Tipp: Die Anleitung lesen, das Programm hat wesentlich mehr Potential als es auf den ersten Blick scheint.
     
    quack, 05.11.2006
  3. dbdrwdn

    dbdrwdnMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    4
    ich benutze texshop gerne, lässt sich auch prima an die bedürfnisse anpassen.

    texniccenter hat aber eine oberfläche wie word und ganz viele dolle buttons. wenn du das brauchst und auch die strukturübersicht ein überzeugendes argument für dich ist...auf zu parallels.

    vielleicht ist das hier aber auch eine alternative:
    http://www.xm1math.net/texmaker/
     
    dbdrwdn, 05.11.2006
  4. lexa2000

    lexa2000MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.03.2003
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    22
    klare antwort: TeXShop! habe damit so ziemlich alles in den letzten drei jahren geschrieben und finde das programm echt klasse.
     
    lexa2000, 05.11.2006
  5. MAVERICK_

    MAVERICK_ Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.05.2005
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    11
    Bei TEXnicCENTER drückt man auf ein Icon und der Quellcode wird sofort eingetragen. Wie funktioniert das bei TexShop? Mein MB ist leider noch nicht da...

    Muss man bei TexShop den Quellcode (z.b. für kursiv schreiben) immer selber eintippen? Oder gibt es da Tastenkürzel, die man selber programmieren kann?
     
    MAVERICK_, 05.11.2006
  6. quack

    quackMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    TeXShop hat eine Autovervollständigen, es genügt den ersten Teil eines Befehles zu tippen und dann ESC zu drücken. Diese Funktion kann man auch über Pref-DAteien anpassen.

    TeXShop besitzt ausserdem Paletten über die man einzelne Befehle, SOnderzeichen etc. per Mausklick einfügen kann.

    TeXShop kann ausserdem Makros (längere Textpassagen mit einigen extras) in einem extra Menü speichern die man jederzeit auch selber ergänzen kann und über das Menü oder per Tastenkürzel aufrufen kann.

    Reicht das ? ;)
     
    quack, 05.11.2006
  7. MAVERICK_

    MAVERICK_ Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.05.2005
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    11
    Danke für deine ausführliche Antwort. Frage: Und wie navigierst du in dem ganzen Dokument? Unter Umständen hat man ja eine beträchtliche Anzahl an Überschriften, Unterüberschriften usw. Gibt es so eine Dokumentenstruktur? Wo man schnell zwischen den einzelnen Kapiteln navigieren kann?
     
    MAVERICK_, 05.11.2006
  8. quack

    quackMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    TeXShop hat ein DropDown-Menü im Fenster des QUelltextes. Dort werden alle section, subsection, chapter und ähnliche LaTeX-Abschnitte aufgelistet und man kann so per Mausklick zu der entsprechenden Stelle springen.
    Man kann auch extra Markierungen setzen, die nicht gesetzt werden (also für LaTeX nur einen Anmerkung darstellen). So kann man jede beliebige Stelle als Sprungziel markieren, auch wenn sie nicht Teil der Überschriften bzw. Abnschnittsdefinitionen von LaTeX ist.

    Ausserdem kann man durch einen Doppelklick im erzeugten PDF-Dokument ebefalls zu der (ungefähren) Stelle im Quelltext gelangen.
     
    quack, 05.11.2006
  9. braindub

    braindubMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    17
    Ich persönlich trenne ja in grösseren Dokumenten die einzelnen Kapitel, indem ich sie in verschiedenen Dateien abspeichere und mit Hilfe des Hauptdokumentes einbinde. Geht super, sehr übersichtlich und absolut hilfreich ;)
     
    braindub, 05.11.2006
  10. *samantha*

    *samantha*MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    11
    TeXShop kann so viel *freu*

    Dito, mache ich genau so und ist auch in TeXShop via Ablage > Hauptdatei festelegen ... sehr praktikabel.

    Was für mich auch noch hilfreich war/ist: In TeXShop kann man alternativ seinen Lieblingseditor zum Bearbeiten der Dateien festlegen. Wird dem Threadersteller wohl nicht so wichtig sein, aber von Zeit zu Zeit fand ich es schon sehr schön, in Smultron meine 15 Dateien zu laden und in allen Dokumenten das gleiche Wort ersetzen zu können.

    Aber das ist ja wie immer Geschmackssache ...

    Wo bleibt denn nur Tasha und promotet Aquamacs ... :suspect:
     
    *samantha*, 11.11.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - LaTex texShop oder
  1. Wolfseye
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    263
    Istari 3of5
    10.07.2017
  2. dreamy
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    484
    Lor-Olli
    12.03.2008
  3. nameac
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    2.992
    helge42
    22.04.2007
  4. MAVERICK_
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    501
    MAVERICK_
    24.11.2006
  5. MAVERICK_
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    850