Laserdrucker hinüber?

Diskutiere das Thema Laserdrucker hinüber? im Forum Drucktechnik.

  1. Chaostheorie

    Chaostheorie Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.053
    Zustimmungen:
    1.819
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Moin,

    seit Jahren verrichtet bei meiner Mutter ein Brother DCP-Multifunktionslaserdrucker seinen Dienst. Jetzt ist ihr ein Blatt hinter den Drucker gerutscht, woraufhin sie den Drucker stark gekippt hat, um an das Blatt zu kommen.

    Resultat: alle Ausdrucke sind stark geschwärzt/verschmiert. Ich kenne das sonst nur von Tintenstrahldruckern. Kann man da was machen (irgendwie Reinigen, neuer Toner ...) oder ist das Gerät hinüber?
     
  2. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    11.485
    Zustimmungen:
    3.254
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Wenn sie dabei den Toner im Gerät ausgekippt hat müsste man das Gerät gründlich in jeder Ecke reinigen. Heiden Aufwand und vermutlich wäre ein anderes Gerät die günstigere Lösung.
     
  3. sutz2001

    sutz2001 Mitglied

    Beiträge:
    3.157
    Zustimmungen:
    557
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Klingt so, als ob sich da der Resttonerbehälter "übergeben" hat.
    Vielleicht hilft es, das Reinigungsprogramm mehrmals durchlaufen zu lassen und die Trommel zu reinigen (allerdings nur wie in der Anleitung beschrieben, zerkratzt du diese ist der Drucker quasi hinüber).
    Wenn das nicht hilft und du überall den Toner hast ist ein neues Gerät wahrscheinlich günstiger als eine Reinigung.
     
  4. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.524
    Zustimmungen:
    2.897
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Diesen Vauxpas hatte ich auch mal begangen, rumgerückt das Teil danach war es wie bei dem deiner Mutter. Hab dann alles mit Mundschutz mit Druckluft sauber gepustet. Aber so wie vorher war es nicht mehr.
    Es ist wie noodyn schon geschrieben hat nicht einfach den ganzen Toner wieder weg zu bekommen. Der hat sich überallhin verteilt.
     
  5. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.488
    Zustimmungen:
    1.069
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Naja, gerade mit Druckluft macht man die Sache noch schlimmer. Du verteilst es ja nur noch weiter, anstatt es zu entfernen. Ich würde da eher einen Staubsauger mit Feinfilter benutzen.

    Ich würde den Drucker erstmal versuchen zu reinigen. Schlimmer kann es nicht werden. Im Netz finden sich viele Anleitungen, wie man einen Laserdrucker reinigt.
     
  6. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    397
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Mal abgesehen von der Tatsache, dass Tonerstaub nicht gerade gesund ist wenn man ihn einatmet ... wenn es ein 100€-Drucker ist, dann weg damit. Wenn Du noch einen Haufen Verbrauchsmaterial auf Lager hast, dann würde ich auch eher mit dem Staubsauger ran.
     
  7. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.524
    Zustimmungen:
    2.897
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Der Drucker ist Geschichte das war vor 2 Jahren. Meine Nachbar hat das gleiche Modell und hat ihn zum ausschlachten bekommen.
     
  8. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    397
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Ich meine ja auch den TE. Ich hätte für ein paar € keine Lust den ganzen Mist einzuatmen.
     
  9. asterixxER

    asterixxER Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    163
    Mitglied seit:
    26.10.2009
    OT: Filtert denn der HEPA Filter den Tonerstaub raus? Oder macht das schon der Beutel?
     
  10. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    397
    Mitglied seit:
    04.08.2016
  11. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.488
    Zustimmungen:
    1.069
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Ich würde das nur mit HEPA-Filter machen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...