1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ländercode bei dvd abspielen

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von bumbazz, 08.02.2005.

  1. bumbazz

    bumbazz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    wollte heute ein dvd auf meinem pb schauen. nach dem einschieben erhalte ich folgende (windows-mässige) meldung:

    "der ländercode der dvd passt nicht zum ländercode des laufwerks. der ländercode des laufwerks muss geändert werden, damit diese dvd abgespielt werden kann... sie können den ländercode des laufwerks nur noch 4 mal ändern."

    1. ist es tatsächlich so, dass ich nur eine bestimmte anzahl von umschaltungen des ländercodes vornehmen darf??? (kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, arbeite ja jetzt mit macintosh!)

    2. wenn nein, wie kann ich diese meldung umgehen, oder mein laufwerk kompatibel für beide ländercodes machen?

    3. wenn ja, warum ist dies so und wie kann ich diesen scheiss umgehen, damit ich weiterhin (auch nach dem 4. mal) dvd's mit verschiedenen ländercodes anschauen kann?

    vielen dank für eure hilfe... wie ihr unschwer feststellen könnt, bin ich etwas irritiert

    :rolleyes:
     
  2. bumbazz

    bumbazz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    antwort schon gefunden... suche sei dank.
    tschuldigung

    .... und gute nacht :)
     
  3. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.705
    Zustimmungen:
    4.042
    um das mit dem apple dvd player zu umgehen, müsstest du das laufwerk mit einer region-free aka rpc-1 firmware flashen...

    oder du nimmst einfach den videolan client (http://www.videolan.org), dem ist der regioncode reichlich egal...
     
  4. something

    something MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    zu der firmware ... ist das mit anderen problemen verbunden oder geht das problemlos ?


    zu vlc ... vlc kann aber nichts abspielen wenn die dvd nicht mal im finder angezeigt wird ..
     
  5. silverface

    silverface MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.09.2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    4
    Hi,

    Weder auf meinem iBook, noch auf meinem Mini funzt der VLC-Player als DVD-Player. Das langweilt mich grad ziemlich :-(

    Viele Grüße von silverface!
     
  6. pc-bastler

    pc-bastler MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    2.670
    Zustimmungen:
    159
    Technisch gesehen, sofern es beim flashen keine Probleme gibt, gibt es auch später keine Bekannten. Geht beim Flashen was schief (falsche Firmware genommen, Stromausfall während des Vorgangs, ...), ist i.d.R. das Laufwerk nicht mehr zu gebrauchen (es ist meist ein Neues billiger, als vom Hersteller neu flashen zu lassen).

    Rechtlich gesehen setzt du raubkopierte Software (gepatchte Firmware) ein, sofern du sie nicht direkt beim Gerätehersteller beziehst. Ebenso büßt du die FTZ-Zulassung des Gerätes und somit dessen Betriebserlaubnis ein.
     
  7. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Andererseits wird im Kaufvertrag nichts erwähnt, daß nur bestimmte DVDs abgespielt werden, somit stellt es einen mangel da.
    Im Zweifelsfall müßte also der Händler für eine RPC1 Firmware sorgen (Nachbesserung), wenn sich jemand die Mühe machen würde, zu klagen.

    Im Realfall flashst du es einfach, wenn schiefgeht, isses halt kaputt und du bekommst auf Garantie ein neues. Die Werkstatt wird sich nicht die Mühe machen, den Flash rauszulöten und die Daten, sowie seine Funktion zu analysieren.
     
  8. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Beiträge:
    9.462
    Zustimmungen:
    326
    Da hätte ich große Zweifel. Der Regional-Code ist Bestandteil des Produkts "DVD", wenn das Laufwerk sich weigert, die "falsche" DVD zu spielen, ist das nicht mangelhaft, sondern bestimmungsgemäß. Versuch' mal damit einen Prozess zu gewinnen, ich bin mir ziemlich sicher, dass Du vor Gericht abblitzen würdest....

    Snoop
     
  9. performa

    performa MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Im übrigen, was die PowerBooks betrifft:
    Steht bei Apple irgendwas von Video-DVD im Kaufvertrag, oder in der Angebotsbeschreibung?

    http://www.apple.com/de/powerbook/index12.html

    Aber so ganz uninteressant finde ich die Sache mit den DVDs insofern nicht, dass meines Wissens bei CDs doch ein Kopierschutz erwähnt sein muß (bzw. dass die CD nicht auf Computern läuft), während ich - Stichprobe in meinem DVD-Regal - bei DVDs mehr als "Regionalcode: PAL 2" nicht finde. Und der "unbedarfte", normale Kunde, der aus Amerika einen DVD-Player mitbringt und eine DVD hier in Deutschland kauft, der sollte daraus doch nicht schließen können müssen, dass die DVD nicht läuft, oder?
     
  10. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Weiß das der ahnungslose Käufer, der sich mit Technik nicht auskennt?
    Steht auch nirgends in der Angebotsbeschreibung.

    Was anderes: Du kaufst dir hier ein neues Auto, das fährt mit 91er ROZ (Benzin).
    Du gehst in Frankreich einkaufen, tankst dort auch 91er ROZ (Benzin). Plötzlich geht dein Auto nicht mehr. Es stellt sich raus, daß der deutsche Motor einen Sensor hat, der französisches Benzin von deutschem unterscheidet (durch Additive), und dann den Dienst verweigert. Das stand weder auf dem Auto noch auf der Tankstelle drauf. Bist du sicher, daß du den Prozeß verlieren würdest?
    Immerhin haben sowohl DVD Player als auch die DVD selber ein DVD Logo drauf, der Laie schließt daraus, daß das kompatibel sein muß.