Reise Kurzurlaub-Tip gesucht für 3-4 Tage (mit DB)

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.471
Hi, ich würde mich über eine Anregung für einen Kurzurlaub Trip zu zweit freuen :)

- in Deutschland und gut mit dem Zug erreichbar
- darf in 3-4 Tagen nicht langweilig werden, was kann man dort machen?
- z.B. welche Stadt? (München und Berlin mal aussen vor) - vielleicht Dresden, Leipzig, Essen?
- am besten schlecht Wetter notfalltauglich

Hat Jemand eine Idee? :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Ezekeel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.309
Komm nicht ins Ruhrgebiet. Hier ist alles nur grau und langweilig. Und voller ekliger Musicals... :hehehe:


Im Ernst: Es kommt sehr drauf an, was man machen möchte. Kultur gibt es eigentlich in jedem größeren Ballungsraum genug. Und damit meine ich Museen, Musik, Theater etc. Hier im Pott würde sich neben den üblichen Dingen das eine oder andere lokaltypische Anbieten: Bergbaumuseum in Bochum, Besuch der Villa Hügel nebst Trip um oder auf dem Baldeneysee. Der Gasometer hat immer sehr schöne Ausstellungen (zur Zeit sehr sehenswert: Der Berg ruft) und bietet auch einen tollen Rundblick auf's Revier. Nebenan ist mit dem CentO eine riesige Mall - für dich auch mit 'nem Apple Store - die aber gerade am Wochenende extrem überlaufen ist. Wenn ihr ausgehen wollt ist das Bermudadreieck in Bochum eine nette Adresse. Kurz: Im Pott kann man schon vier Tage totschlagen, aber viel, was es woanders nicht auch gibt hat es hier nicht... :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ahrsib

lars_munich

unregistriert
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.508
Ja, im Pott ist das immer wieder nett. Bin ja da geboren. Muss nur immer aufpassen, dass ich da nicht Bananen und Nüsse verteile, das kommt nicht so gut. :crack:
Ernsthaft: Ich bin jedesmal von Neuem schockiert, wie runtergekommen und abgefuckt es da mittlerweile an vielen Orten ist (ok, seit dem Ende der Sozialisten wird es besser...). Aber die Tips von Ezekeel sind gut, vor allem das Bergbaumuseum und die Industrieanlagen rund um das Gasometer. Wenn Du das nicht kennst: hinfahren!

Die Frage ist doch, was Du generell willst. Ruhe oder was erleben? Und was Du vielleicht gar nicht kennst. Dresden/Leipzig kann man kombinieren und das ist immer wieder interessant, da gibt es auch viel zu sehen. Ansonsten ist auch die Küste spannend und ein Besuch des letzten Stücks DDR auf deutschem Boden aka Helgoland. Oder die östliche Seite, Rügen und Penemünde (wobei ich da die Anbindung mit dem Zug nicht kenne). Hamburg ist natürlich auch immer wieder nett, wenn noch nicht bekannt. Ansonsten hier die Gegend in Oberbayern, Berchtesgaden, Rosenheim etc. Da gibt es auch viel zu sehen. Obersalzberg, Bunker etc... Oder Chiemsee.

Und ausserhalb von D und gut per Zug zu erreichen: Wien oder Prag, wenn nicht bekannt. Beides sehr interessante Städte und locker für 3-4 Tage gut.

aber viel, was es woanders nicht auch gibt hat es hier nicht... :)
Na ja, Bergbaumuseum und Gasometer(anlagen) sind schon einzigartig.
Als Kneipe kann ich noch die Dampfbierbrauerei in Essen Borbeck empfehlen, falls es die noch gibt.
 

Holger721

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.01.2010
Beiträge
3.924
Wir waren gerade 3 Tage in Berlin. Mit der Bahn.
Aber wir fahren auch hin und wieder mal mit der Bahn nach Hamburg.

Das sind unsere Lieblingsstädte.

In Berlin waren wir im Centrovital SPA Hotel in Spandau.
In Hamburg im Henris.

Beide zu empfehlen.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.471
Kurzer Nachtrag, Reise nur mit der Bahn und dann dort in der Stadt am besten alles fußläufig oder günstig mit den öffentlichen, dieser Trip soll jetzt nicht zu viel kosten und Mietauto soll diesmal nicht sein.

Hamburg war ich schon, aber allein, da hab ich alles zu Fuß erkundet, diesmal zu zweit sind wir da deutlich eingeschränkter :D
 

Holger721

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.01.2010
Beiträge
3.924
Kurzer Nachtrag, Reise nur mit der Bahn und dann dort in der Stadt am besten alles fußläufig oder günstig mit den öffentlichen, dieser Trip soll jetzt nicht zu viel kosten und Mietauto soll diesmal nicht sein.

Hamburg war ich schon, aber allein, da hab ich alles zu Fuß erkundet, diesmal zu zweit sind wir da deutlich eingeschränkter :D
Also ich finde, in Hamburg ist doch alles wunderbar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Da muss man nicht so viel zu Fuss laufen.
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.460

lars_munich

unregistriert
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.508
Na ja, jetzt hast Du ja schon ein paar Ideen. Vielleicht magst Du das mal kommentieren, damit man weiss, was Dir gefällt oder auch nicht - um noch Ideen nachzuschieben.
 

Bremer28259

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.08.2013
Beiträge
1.844
Bremen.

Gut mit der Bahn zu erreichen, alles Wesentliche, wie Kunsthalle, Überseemuseum, Schnoor, Schlachte etc. alles sehr gut fürläufig zu erreichen.
 

lars_munich

unregistriert
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.508
Also ich war bislang nur 1x bewusst in Bremen und habe dort mal einen Benz abgeholt. Sonst kennt man Bremen immer noch von Berichten über Slums, Bildungsarmut, völlig unfähige Politiker, ne Uni zum wegschmeissen usw. :crack:
Muss da mal wieder hin, auch wenn ich jetzt nur noch BMW fahre. ;)
 

lars_munich

unregistriert
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.508

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.460
Bremen City?
Wenn man auf Beton, Beton, Beton steht, hätte das was dann… :D

Zuletzt war ich bei diesem "Mexikaner" in Bremen City.
Ganz ok… aber auch etwas laut und warm da.
Aber annähernd authentisches Mex-Food – schön scharf und pampig. :D
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.309
Na ja, Bergbaumuseum und Gasometer(anlagen) sind schon einzigartig.
Als Kneipe kann ich noch die Dampfbierbrauerei in Essen Borbeck empfehlen, falls es die noch gibt.
Die gibt es natürlich noch. Hat einen netten Biergarten und gut bürgerlich kann man da auch essen. Ich bin immer einmal im Jahr zum Whisky-Tasting dort. :)
 

trIggerman

Neues Mitglied
Mitglied seit
26.11.2011
Beiträge
15
Da du Dresden angesprochen hast: meine Empfehlung ist Meißen. Ein Tagesausflug nach Dresden ist da locker drin. Bei schönem Wetter ein Rad ausleihen und die Weingüter an der Elbe austesten.
Oder weiter Elbaufwärts Pirna von dort kommt man perfekt mit dem Rad in die sächsische Schweiz und ist auch in einer halben Stunde in Dresden. Wenn Dir Meißen und Pirna zu klein sind lohnt sich in Dresden auch ein Leihrad. Wir sind gern den Elberadweg bis nach Schloss Pilnitz geradelt. Mein Schlechtwettertip für Dresden sind die technischen Sammlungen im ehemaligen Kamerawerk.
 

asterixxER

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.10.2009
Beiträge
1.382
Ich wollte mal mit dem Zug ans Meer: Ergebnis: Cuxhaven -> Shuttle Bus zum Hotel mit Blick auf den Strand. Ging problemlos und sehr fix...
 

stonefred

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.11.2007
Beiträge
7.239
Ich würde mit dem Railjet oder dem Nachtzug nach Wien fahren.
 

mamo68

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.10.2018
Beiträge
1.594
Heidelberg

hat ein Schloß, sympathische Altstadt, Kultur, Kneipen, mit dem Schiff kann man auf dem Necker eine Tour machen
...und wenn es langweilig wird, setzt man sich in ein Café und beobachtet Japaner und Amerikaner und...:D
 

maccoX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.471
Vielen Dank euch allen, ist wirklich einiges Tolles dabei :thumbsup:

So wie ich das gerade raushören konnte macht jetzt eventuell Salzburg das Rennen, ist aber noch nicht safe. Denke daraus lässt sicher sicher auch was machen.

Hab mir aber eure Vorschläge notiert, kann man dann ein anderes mal angehen ;)
 

lars_munich

unregistriert
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.508
Vielen Dank euch allen, ist wirklich einiges Tolles dabei :thumbsup:

So wie ich das gerade raushören konnte macht jetzt eventuell Salzburg das Rennen, ist aber noch nicht safe. Denke daraus lässt sicher sicher auch was machen.

Hab mir aber eure Vorschläge notiert, kann man dann ein anderes mal angehen ;)
Na ja, Deine Vorgabe war ja, in Deutschland. Und Salzburg ist seit Mai 1945 nicht mehr deutsch. :crack:

Ist aber schön. Hotel ist als Budget Hotel das Motel One zu empfehlen, liegt gut. Gegenüber ist das Augustiner Braeu, ein grosser Laden mit viel Bier und etlichen Essensständen, wenn ihr Bier mögt, in jedem Fall hingehen. Solltet ihr das Geld und Lust auf ein wirkliches gehobenes romantisches Essen haben, ich kann sehr das Carpe Diem (Gourmetrestaurant) empfehlen. Menü ca. 100 EUR p.P., 1 Michelin Stern. Ist schon was ganz gutes, auch eines der wenigen Restaurants, die erstklassig vegetarisch kochen. Die haben aber im EG auch nen "normales" Restaurant und ne Bar.

Und wenn ihr da seit und Zeit habe, dann besucht doch auch mal mit dem Zug Rosenheim. Ist ne tolle Verbindung, Tipps auch jederzeit gerne. Treffen wir uns auf nen Helles. ;)
 
Oben