Klick auf Link aus Outlook, öffnet Firefox zwei Fenster

felix55

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.03.2018
Beiträge
58
Hallo "fa66" ,
ja, vielleicht sind wir da beim falschen Ansprechpartner, weil von niemanden kam eine Lösung.
Ich hatte Heute Abend an andere Stelle hier geschrieben und ich wurde von Moderator direkt hingewiesen, ich soll hier weiter schreiben.
Sind wir drei hier anscheinend, die einzige die das Problem mit Firefox auf den Mac mit Catalina haben?
Schade, dass keine Lösung gibt.
Ich komme einfach nicht weiter.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
14.678
Zur Einordnung: Bei mir läuft macOS 10.14.6 – also keine Catalina.
Auch trat es schon meiner Erinnerung nach schon bei FF71 auf.
Das beschriebene Verhalten spricht also für eine Eigenschaft des Programms selbst.

Und die kann am Besten der Hersteller korrigieren.
Falls dieser denn schon davon weiß.
https://bugzilla.mozilla.org/home

EDIT:
…scheinen sie aber doch schon:
https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1600153
Da die Sache seit FF70 zu bestehen scheint, in FF72.0.2 immer noch (obwohl in einem Nightly von FF72.0a nicht, dafür in einer FF73a wieder), wurde sich des Problems offenbar nur noch nicht angenommen.
 

felix55

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.03.2018
Beiträge
58
Hallo fat66,
danke für diesen Bericht.
Da ich mich nicht so gut auskenne und weiß nicht, wo genau ich an die mozilla + FF schreiben soll - mein Englisch ohne Kenntnisse - bitte ich dich das zu tun.

Hoffentlich finden sich hier auch User-Helfer die uns hier weiter helfen.
Danke
 

mohmac

Mitglied
Registriert
04.09.2011
Beiträge
824
Ich arbeite mit Opera und der hat das gleiche Problem: Öffne ich einen externen Link mit Opera (Opera nicht gestartet) so öffnen sich auch hier zwei Tabs: Ein Hintergrundtab mit dem gewünschten Link und ein aktiver Tab im Vordergrund mit der von mir gewählten Startseite. Ist Opera allerdings bereits gestartet wenn ich den externen Link anwähle, so öffnet sich nur der gewünschte Link in einem Tab. Es scheint ein systematischer Fehler von einigen Browsern zu sein: Ist der Browser noch geschlossen, öffnen sich zwei Tabs, ist er bereits geöffnet (mit "Punkt" in der Startleiste) so öffnet sich nur der gewünschte Tab.

EDIT: Ein möglicher Workaround wäre demzufolge, den Browser bei der Anmeldung ausgeblendet starten zu lassen, damit er beim Aufruf von externen Links bereits aktiv ist.
 

peleffm

Registriert
Registriert
01.11.2020
Beiträge
2
Der beschriebene Bug scheint immer noch zu bestehen.
Habe mir einen neuen Intel-Mini eingerichtet und ärgere mich über die zweifache Fensteröffnung.
macOS 11.15.7 – Browser: FF 78.4.0esr
Wisst ihr ob an dem Thema aktuell gearbeitet wird?
Ist der Thread noch aktuell?
 
Zuletzt bearbeitet:

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
14.678
Der beschriebene Bug…
… ist ärgerlich vielleicht – ich versuche ja deine Befindlichkeiten nicht einzuordnen – aber überlebbar.
Es passiert ja nur, wenn FF noch nicht gestartet ist. Je nach Arbeitsumgebung ist der Browser ja bisweilen eher gestartet als das Emailprogramm. Demjenigen fällt das Problem gar nicht auf.
 

peleffm

Registriert
Registriert
01.11.2020
Beiträge
2
@fa66:
Danke für die Rückmeldung. Sicher ist der Bug ärgerlich.
Ich denke wir müssen warten, bis die FF-Programmierberechtigten sich des Problems annehmen.
Kann auch sein, dass sie bereits mit BigSur beschäftigt sind und die aktuelle Version nicht mehr anfassen ;-)
Mal abwarten
 

mohmac

Mitglied
Registriert
04.09.2011
Beiträge
824
Da dieser Bug sich bereits über mehrere Updates (von verschiedenen Browsern) erstreckt, würde ich annehmen, dass er in der Prioritätenliste der Entwickler ganz unten liegt...
Ich erwarte nicht, dass er zeitnah behoben wird, zumal er wohl eher als "Schönheitsfehler", denn als Bug angesehen wird.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
14.678
Ich erwarte nicht, dass er zeitnah behoben wird, zumal er wohl eher als "Schönheitsfehler", denn als Bug angesehen wird.
Nicht zu vergessen: wenn die Mozillaner recht haben, betrifft es eh einen bauartbedingten Konflikt zwischen FF und dem macOS-API.
Träfe das zu, wäre jede Maßnahme in FF ein Umschiffen eines »Features« aus macOS.
 
Oben