KernelPanic beim Boot oder Ausschalten

iLutz

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
146
Ach, Eines noch: es waren geöffnet: InDesign, Quark und Affinity Publisher. Alle ohne ein Dokument offen zu haben, nur die Apps. Nach einer gewissen Zeit sprang der Bildschirmschoner an, dann das Apfel-Fenster mit meinem Mac und wenn ich die Maus bewege kommt die Eingabemaske mit den verschiedenen Benutzern.
Wie würde Pawel Popolski sagen: ja, so ist der ;-)
 

virk

Mitglied
Mitglied seit
14.06.2012
Beiträge
78
@iLutz: Sieh mal in Systemeinstellungen/Sicherheit/Allgemein/Weitere Optionen... nach, ob dort das Häkchen bei "Abmelden..." gesetzt ist! Wenn das Feld grau ist, musst Du das Schloss aufmachen.
 

hr47

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.613
Es meldet sich ja auch keiner in einem Forum an, um mitzuteilen dass dein T2 keine Probleme macht. ;)
Wohl war, doch...
...Vorteile hat der T2 aber eigentlich nur für Apple selbst - jaja, ich weiß schon "Sicherheit" gefasel hier gefasel da...
Macs waren auch vor T2 weiß Gott sicher genug. Und für "Hey Siri" braucht man ebensowenig einen T2 wie für die Verschlüsselung oder TouchID... Genauso wie man damals für Handoff auch nicht zwingend BT mit Low-Energy Profile gebraucht hätte...

In Wahrheit soll der T2 vor allem verhindern, das Macs noch irgendwie modifizierbar sind und man schön brav die saftigen Aufpreise für RAM und SSD-Speicher zahlt. Wahrscheinlich soll man sogar noch dankbar sein, das der Akku wechselbar bleibt.

Ich habe mich bei meinem MBP 16" auch nur darauf eingelassen, weil ich die i9-Variante mit 1TB SSD und 5500M für 2840 Euro neu erstehen konnte. Da passte das Preis/Leistungsverhältnis. Und es ist (vom T2 abgesehen) auch ein hervorragender Computer- das muss man Apple wirklich lassen.

Bei mobilen Geräten gäbe es hier ja ggfs. noch halbwegs stimmige Argumente, aber in einem stationären iMac? Oder sogar im 6.000 € Mac Pro, der eigentlich komplett auf Modifizierbarkeit ausgelegt ist... Selbst hier darf man die vorinstallierte SSD (für 6.000€ lächerliche 256 GB...) wegen des T2 - Chips nicht mehr tauschen...

Das hat dann schon was von Slapstick für mich....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tobich und dg2rbf

hr47

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.613
Das deaktivieren hat nichts gebracht, die Panic macht er immer noch. Gibt es noch weitere lösungsansätze?
Auf meinem MBP mit T2 hatte ich ähnliche Probleme, bis ich Logitech SW (für die Ultrathin Mouse) und auch ViirtualBox komplett herunterschmiss. Beide Apps benötigen erweiterte Sicherheitsprivilegien, die bei der Installation separat genehmigt werden müssen. Ich denke, das hier der Zusammenhang liegt. Schau dir also an, ob du Drittanbieterprogramme nutzt, die ähnlich arbeiten.
Glücklicherweise konnte ich auf beide genannten Apps gut verzichten.
Ich hoffe, das diese Probleme mit dem nächsten Update von Catalina verschwinden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

iLutz

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
146
@virk
Heyhey, ja! Das ist es gewesen! Das erleichtert mir die Arbeit sehr!
Vielen Dank!
Vielen Dank an Alle!
Schönes Wochenende.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Tobich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
Hm ohne die läuft meine Tastatur vermutlich nicht mehr richtig wie auch meine Maus mit den Tollen Funktionen...
Ein weiterer Übeltäter Könnte auch der OWC SOFTRAID Treiber sein, aber ohne den geht es auch nicht... :cautious: abwarten :kaffee:
 

hr47

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2016
Beiträge
2.613
Hm ohne die läuft meine Tastatur vermutlich nicht mehr richtig wie auch meine Maus mit den Tollen Funktionen...
Ein weiterer Übeltäter Könnte auch der OWC SOFTRAID Treiber sein, aber ohne den geht es auch nicht... :cautious: abwarten :kaffee:
Dachte ich auch erst. Aber meine Ultrathin Mouse wurde korrekt erkannt und auch die Gesten funktionierten (Scrollen und Zoom). Die App hatte ich erst danach installiert, weil ich eine Akku-Anzeige haben wollte. Was dann aber in der App auch nicht (mehr) ging... Probiere es einfach aus - zurück kannst du ja jederzeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tobich

Tobich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
Hm ich hatte jetzt gestern mal den mac mini über 1h vom Strom getrennt, gestern Abend Heruntergefahren heute hatte ich keinen Fehlermeldung mehr.. Mal abwarten ob es dies war..

-Update--
Hat nichts gebracht, heute hatte ich den Fehler wieder...
 
Zuletzt bearbeitet:

MacRiesling

Mitglied
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
1.375
Willkommen im Club des BridgeOS T2 Kernel Panic Club :clap:

Nach dem normalen Runterfahren oder beim normalen Schlafenlegen wird man von einer netten Kernel Panic begrüßt, kleines Fenster ‘System musste neu gestartet werden...‘. Wenn man großes Pech hat, passiert das im laufenden Betrieb, bei mir gsd nicht.

Das Thema wird ja in den großen Ami Foren und bei Apple schon länger (6 Wochen?) diskutiert.
Schuld ist wohl ein Fehler beim schreiben in einem geschützten Bereich der Firmware des T2 während des Sicherheitsupdates 2020-2.

Sorry bin nur normaler User, aber der Fehler lässt sich bei mir und den meisten Usern nur ‘workaronden‘ wenn man verhindert, daß er schläft und ihn nicht runterfährt. (Und kein Safari verwendet). Oder auf Catalina updated, das scheint weniger/nicht betroffen zu sein. Aber das kommt bei mir nicht in Frage, auch ältere Macs (Bj 2012) ohne T2 sollen betroffen sein.
Da hilft wohl nur hoffen auf ein Update auch für Mojave von Apples Gnaden;)

Und mir ist es egal, ob mein Mini für nen Film 10 oder 20 Minuten braucht zum rendern, aber bei Handbrake, wo er sonst nonstop fast 100% durchackert, siehts momentan so aus, pendelt zwischen 0 und knapp 100%.

Bin froh, daß mein maximierter Mini 2009 nach wie vor zuverlässig läuft, der neuen Apple Hardware traue ich keinen Meter mehr.

frohen Restsonntag MR
 

Anhänge

  • Wow
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und Tobich

Tobich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
Ich überlege mir gerade das OWC RAID5 auf zu lösen und das ganze dann halt auf den einzelnen 8TB HDD's ablegen, den auf den neuen Treiber kann ich nicht updaten: Mac mini 2020 startet nicht mehr .
Das ganze passierte auch beim MBP da hatte ich danach keinen zugriff mehr auf das Volumen, Ich habe nichts gegen ein RAID ( SW) aber wenn es dann nicht mehr gut funktioniert ist es....
 

Tobich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
Also ich habe einmal das update auf 10.15.5 abgewartet und gehofft. Leider ohne Erfolg! Das Problem besteht weiterhin Begrüßung mit Kernel Panic.

Jedoch steht da doch was von:

Code:
Inhalt nur für registrierte User sichtbar  Logge dich ein oder registriere dich jetzt.
Was will er da genau machen Mails abfragen? Ich nutze eigentlich nur noch MS Outlook ist jedoch noch konfiguriert und könnte im Hintergrund Schindluder treiben..
Jedoch habe ich die genau gleich Konfiguration auch auf einem MBP 2019 und da macht es keine Probleme ?
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.366
Das ist der Mail Check im Powernap.
Schalte das doch ab.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tobich

Tobich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
Hat leider nichts gebracht, die Panic passiert immer noch..