KernelPanic beim Boot oder Ausschalten

Tobich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
Hallo zusammen
Ich habe einen Mac mini 2020 i5 32GB RAM 512SSD ( HW ist ok ich habe in Zuge eines anderen Problems bereits die apple Diagnose laufen gelassen)

Zum Fehler, wenn ich den Mac starte habe ich die Meldung der Computer wurde nicht Ordnungsgemäß heruntergefahren...

Im Log ist dann folgendes:
panic(cpu 1 caller 0xfffffff01e212380): SEP Panic: :SEPD/MDMA: 0x000147df 0x000094ff 0x0000ed79 0x0001273d 0x0001301d 0x000138eb 0x00013ac3 0x00000000 [hkntv]

Panic app vers: 1267.100.68.0.1
Panic app UUID: BAE3410A-6B67-3FCB-8401-0571798742A1
Root task tag: AppleSEPOS-1267.100.68.0.1
Root task vers: AppleSEPOS-1267.100.68.0.1
Root task UUID: 513B436C-20EC-3599-9DE8-F7C5FD8E1F8A

Firmware type: UNKNOWN SEPOS
SEP state: 9
PM state: 2
Boot state: 32
Mailbox status:
IDLE_STATUS: 0x00000068
MAILBOX_SET: 0x00000110
MAILBOX_CLR: 0x00000110
INBOX_CTRL: 0x0002ee01
OUTBOX_CTRL: 0x00024401

Mailbox entries:
Unavailable
Mailbox queue pointers: 25/25 0/0 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 1/1 -1/-1 0/0 -1/-1 -1/-1 -1/-1 1/1 -1/-1 17/17 3/3 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1
Debugger message: panic
Memory ID: 0xff
OS version: 17P4281
macOS version: Not set
Kernel version: Darwin Kernel Version 19.4.0: Mon Mar 2 20:38:56 PST 2020; root:xnu-6153.101.6~2/RELEASE_ARM64_T8010
Kernel UUID: 24BEA3DB-10C2-36A4-A7D5-C71CE0D00021
iBoot version: iBoot-5540.105.2
secure boot?: YES
x86 EFI Boot State: 0x16
x86 System State: 0x3
x86 Power State: 0x6
x86 Shutdown Cause: 0x5
x86 Previous Power Transitions: 0x60400040506
PCIeUp link state: not available
Paniclog version: 13
Kernel slide: 0x00000000160ac000
Kernel text base: 0xfffffff01d0b0000
mach_absolute_time: 0x25a3978c6c
Epoch Time: sec usec
Boot : 0x5ea73942 0x0003817e
Sleep : 0x00000000 0x00000000
Wake : 0x00000000 0x00000000
Calendar: 0x5ea7538c 0x000ed5a2

Panicked task 0xffffffe000765e00: 2246 pages, 161 threads: pid 0: kernel_task
Panicked thread: 0xffffffe000ad8548, backtrace: 0xffffffe0166f3600, tid: 322
lr: 0xfffffff01d900764 fp: 0xffffffe0166f3640
lr: 0xfffffff01d9005c0 fp: 0xffffffe0166f36b0
lr: 0xfffffff01da1ae7c fp: 0xffffffe0166f3760
lr: 0xfffffff01dec962c fp: 0xffffffe0166f3770
lr: 0xfffffff01d8fff28 fp: 0xffffffe0166f3ae0
lr: 0xfffffff01d900280 fp: 0xffffffe0166f3b30
lr: 0xfffffff01e64a8f8 fp: 0xffffffe0166f3b50
lr: 0xfffffff01e212380 fp: 0xffffffe0166f3b80
lr: 0xfffffff01e2078a4 fp: 0xffffffe0166f3ba0
lr: 0xfffffff01de3c430 fp: 0xffffffe0166f3bd0
lr: 0xfffffff01d943814 fp: 0xffffffe0166f3bf0
lr: 0xfffffff01d94341c fp: 0xffffffe0166f3c90
lr: 0xfffffff01ded4514 fp: 0x0000000000000000

Was verursacht diese Panic ?
Als mail Client ist Outlook und Mail drauf. Jedoch habe ich vor dem Ausschalten alles geschlossen.

panic(cpu 0 caller 0xfffffff0223ae380): SEP Panic: :SEPD/MDMA: 0x000147df 0x000094ff 0x0000ed79 0x0001273d 0x0001301d 0x000138eb 0x00013ac3 0x00000000 [hkntv]

Panic app vers: 1267.100.68.0.1
Panic app UUID: BAE3410A-6B67-3FCB-8401-0571798742A1
Root task tag: AppleSEPOS-1267.100.68.0.1
Root task vers: AppleSEPOS-1267.100.68.0.1
Root task UUID: 513B436C-20EC-3599-9DE8-F7C5FD8E1F8A

Firmware type: UNKNOWN SEPOS
SEP state: 9
PM state: 2
Boot state: 32
Mailbox status:
IDLE_STATUS: 0x00000068
MAILBOX_SET: 0x00000110
MAILBOX_CLR: 0x00000110
INBOX_CTRL: 0x00029901
OUTBOX_CTRL: 0x00026601

Mailbox entries:
Unavailable
Mailbox queue pointers: 28/28 0/0 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 28/28 -1/-1 0/0 -1/-1 -1/-1 -1/-1 1/1 -1/-1 10/10 3/3 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1 -1/-1
Debugger message: panic
Memory ID: 0xff
OS version: 17P4281
macOS version: Not set
Kernel version: Darwin Kernel Version 19.4.0: Mon Mar 2 20:38:56 PST 2020; root:xnu-6153.101.6~2/RELEASE_ARM64_T8010
Kernel UUID: 24BEA3DB-10C2-36A4-A7D5-C71CE0D00021
iBoot version: iBoot-5540.105.2
secure boot?: YES
x86 EFI Boot State: 0x16
x86 System State: 0x3
x86 Power State: 0x6
x86 Shutdown Cause: 0x5
x86 Previous Power Transitions: 0x60400040506
PCIeUp link state: not available
Paniclog version: 13
Kernel slide: 0x000000001a248000
Kernel text base: 0xfffffff02124c000
mach_absolute_time: 0x82a2286d66
Epoch Time: sec usec
Boot : 0x5ea84438 0x000cea48
Sleep : 0x5ea84447 0x00097fad
Wake : 0x5ea8444e 0x000563a8
Calendar: 0x5ea89f8c 0x000cac98

Panicked task 0xffffffe000140200: 2251 pages, 162 threads: pid 0: kernel_task
Panicked thread: 0xffffffe00040ea40, backtrace: 0xffffffe015dbb600, tid: 457
lr: 0xfffffff021a9c764 fp: 0xffffffe015dbb640
lr: 0xfffffff021a9c5c0 fp: 0xffffffe015dbb6b0
lr: 0xfffffff021bb6e7c fp: 0xffffffe015dbb760
lr: 0xfffffff02206562c fp: 0xffffffe015dbb770
lr: 0xfffffff021a9bf28 fp: 0xffffffe015dbbae0
lr: 0xfffffff021a9c280 fp: 0xffffffe015dbbb30
lr: 0xfffffff0227e68f8 fp: 0xffffffe015dbbb50
lr: 0xfffffff0223ae380 fp: 0xffffffe015dbbb80
lr: 0xfffffff0223a38a4 fp: 0xffffffe015dbbba0
lr: 0xfffffff021fd8430 fp: 0xffffffe015dbbbd0
lr: 0xfffffff021adf814 fp: 0xffffffe015dbbbf0
lr: 0xfffffff021adf41c fp: 0xffffffe015dbbc90
lr: 0xfffffff022070514 fp: 0x0000000000000000

Hat da jemand eine Idee was diesen Crash verursacht?
Ich habe festgestellt das ich Airmail noch installiert habe...
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.366
SEP ist Secure Enclave Processor also der T2 chip.
wegen mail vermute ich mal powernap als problem.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tobich und dg2rbf

Tobich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
@oneOeight
Diese T2 chips machen aber auch nur Probleme :noplan: :confused:
Ich habe jetzt einmal den PowerNap deaktiviert, gibt es noch eine weiter Lösung...
 

Tobich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
Das deaktivieren hat nichts gebracht, die Panic macht er immer noch. Gibt es noch weitere lösungsansätze?
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.366
Das deaktivieren hat nichts gebracht, die Panic macht er immer noch. Gibt es noch weitere lösungsansätze?
in einem thema wurde geschrieben, das neueste beta 10.15.5 bringt eine neue version des bridge OS für den T2 chip mit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tobich und dg2rbf

Tobich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
na dann hoffe ich mal auf die 10.15.5 so lange wird es jetzt auch nicht mehr dauern...
 

Tigerhai

Mitglied
Mitglied seit
29.01.2019
Beiträge
13
Nur zur Info: Das neue Bridge OS aus der Beta 3 von 10.15.5 führt unter Mojave auch zu Abstürzen :)

(Catalina nur parallel installiert, um das neue Bridge OS zu bekommen; hauptsächlich/ausschliesslich nutze ich Mojave; daher keine Aussage zur neuen T2-Firmware unter Catalina)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tobich

Tobich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
Ich nheme mal an den T2 Chip kann mann nicht daktivieren ? wenn doch wie? und welche Folgen hat es ?
 

iLutz

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
146
Hallo!
Seit dem ich meinen iMacPro habe (momentan läuft Version 10.14.6), nervt der, weil er sich immer irgendwann abschaltet. Ich hab schon überall in den Systemeinstellungen gesucht. Ich lasse auch Blender mal über Nacht rendern. Direkt Filmchen rendern geht nur bis zu einer Zeit, dann schaltet der Rechner ab bzw. versucht es und sagt, dass ein Dokument nicht gesichert ist und deswegen nicht abgeschaltet werden konnnte. Einzelbilder zu rendern geht besser – ja sollte man immer machen – ich weiß.
Auch, wenn ich den Rechner richtig runterfahre, meldet er beim nächsten Neustart, dass der Rechner nicht ordnungsgemäß runtergefahren ist, und dass das Probleme verursachen könnte. Angehängt sind meine Energie-Einstellungen.
Kann man dem entgegen wirken?
Danke!
 

Anhänge

Tobich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
@iLutz
Hm könnte es da ein Thermisches Problem geben? Als ich auf meinem iMac 2013 mit i7 und einer zusätzliche GPU ( Model unbekannt) Mit Finalcut videos exportiert hatte, ging die GPU auf 109°C und mehr. Ich habe mir dann ein Tool besorgt um die Lüfter vor dem renderen auf 100% zu stellen, da blieb er unter 100°C
Ein versuch wäre es sicher wert...
 

iLutz

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
146
@Tobich
iStat sagt mir, dass der Peak beim Rendern bei 100° lag. Normal im Leerlauf liegt er bei 50°. Also, auch, wenn keine großen Renderaufgaben zu bewältigen sind, versucht der Rechner abzuschalten. Übrigens mache ich artig alle Programme zu, wenn ich ausmache. Und jeden Morgen sagt er mir, dass der Rechner nicht ordnungsgemäß ausgeschaltet worden wäre. Sehr mysteriös.
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.366
iStat sagt mir, dass der Peak beim Rendern bei 100° lag. Normal im Leerlauf liegt er bei 50°. Also, auch, wenn keine großen Renderaufgaben zu bewältigen sind, versucht der Rechner abzuschalten.
spricht aber eher für ein thermisches problem.
schon mal einen SMC reset gemacht?
vielleicht ist die lüftersteuerung durch irgendwelche tools vermurkst.
oder es hat sich halt staub angesammelt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

iLutz

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
146
Oh, musste erst mal kuckeln, was das ist: SMC reset.
hab das gemacht und werde berichten:
Desktop computers with the T2 chip
  1. Shut down your Mac, then unplug the power cord.
  2. Wait 15 seconds, then plug the power cord back in.
  3. Wait 5 seconds, then press the power button to turn on your Mac.
 

iLutz

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
146
Ach so, besonders staubig ist es hier nicht. Den iMacPro hab ich gekauft, als er rauskam. 2017. Allerdings hab ich aus einem Backup eines älteren iMac das System aufgesetzt. Das musste ich so machen, weil ich die ganzen Apps mit den Seriennummern nicht alle neu installieren wollte. Vielleicht ist irgendwo ne Einstellung, die Konflikte macht.
 

Tobich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
Also, auch, wenn keine großen Renderaufgaben zu bewältigen sind, versucht der Rechner abzuschalten. Übrigens mache ich artig alle Programme zu, wenn ich ausmache. Und jeden Morgen sagt er mir, dass der Rechner nicht ordnungsgemäß ausgeschaltet worden wäre. Sehr mysteriös.
Ohh dann habe ich dich falsch verstanden :cool: ich dachte er ginge einfach so aus während des Rendern...
Dann hast du exakt den selben fehler wie ich mit meinem Mac mini 2020 auch den habe ich aus einem backup zurück gebastelt, jedoch war da die quelle ein MBP15“ 2019... ich hoffe mal auf das kommende update.
 

iLutz

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2008
Beiträge
146
Naja, ich kann leider nicht auf das neue Betriebssystem umsteigen, da ich mit Adobe CC arbeite. Es ist eine Volumenlizenz, oder wie das heisst. Adobe - nun Marktführer - muss aufgrund seiner Marktposition ja kein Update rausbringen, dass es kompatibel macht. Oder ich hab was nicht mitbekommen.
Wenn man aber produzieren muss, kann man keine grossen Experimente wagen. Also bleibt alles, wie es ist.
Vielen Dank!