Jemand schon von APPLE zu MS geswitscht?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von pandaschnitzel, 16.11.2003.

  1. pandaschnitzel

    pandaschnitzel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.11.2003
    gibt es hier anwesende user/innen die von apple dermaßen enttäuscht und die nase voll hatten das sie sich gesagt haben:

    "junge/mädchen, ich habe noch so ein langes leben vor mir. ich brauch etwas vernüftiges, schnelles und vor allem qualitativ zuverlässiges, das mir nicht die zeit mit pumpenden displays, nervenden treiberinstalltionen oder handbuchstudium raubt! Ich verkaufe/verschenke meinen Dual G5 POWERMAC 1024 GB RAM, 870 GB HD, ATI Vecolcity 512 MB, Ein-Tasten-Maus (nur als Randbemerkung: die durchschnittliche Windows Maus hat mindestens zwei Tasten) und geh in den nächsten Aldi und hol mir einen Medion Volkscomputer vom Regal runter!"

    Oder wird wirklich nur von MS auf Apple geswitscht?



    pandas.

    P.S. dieser Gedanke kam mir beim Durchsehen der vielen negativ posts über diverse Apple produkte in den hiesigen foren. aber auch weil ich gestern einen aldi-medion flyer im briefkasten vorfand.
     
  2. strauch

    strauch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    01.08.2003
    Hi,

    ich benutze beides und ziehe meine Vorteile daraus, es gibt schlicht Einsatzgebiete die gehen mit einem Mac nicht (HTPC). Andere Dinge wie DTP (meine Arbeit) geht auf nem Mac hingegen hervorragend, wär der G5 aber nicht rausgekommen wäre wohl ein Pentium 4 gekommen.
     
  3. LnXrooT

    LnXrooT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    31.05.2003
  4. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.203
    Zustimmungen:
    236
    MacUser seit:
    30.06.2003
    eOnkel ist damals zu MS zurückgeswitched.
    Weitere sind mir aber nicht bekannt (ist ja auch irgendwie paradox, oder?).
     
  5. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Ich nutze ebenfalls beide Systeme und bin mit beiden zufrieden. Am Mac höre ich Musik, Programmiere ein bisschen, Chatte, Surfe, etc. und unter Windows wird gespielt auch gesurft...

    Desshalb bleibe ich bei "Mac OS vs. Windows" diskussionen immer etwas aussen vor, denn ich will keins von beiden missen und sehe weder Mac OS noch Windows als das "beste" an. Wenn man mit beiden behutsam umgeht, laufen beide Problemlos...
     
  6. FreeJack

    FreeJack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.06.2003
    Zurück zu Winzigweich ???

    Also es gibt Dinge die gehen unter OSX nicht weil es keine Software dafür gibt. Dafür benutze ich Winzigweich.

    Aber mein Leidensdruck unter Winzigweich ist sooooooooooo EXTREM GROß daß ich mir nicht vorstellen kann nochmals auf OSX zu verzichten.

    FreeJack
     
  7. Killivan

    Killivan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Also ich benütze auch beides denn es hat wirklich große Vorteile.

    iBook: Mobil, Arbeiten, Internet
    PC: Spielen, DVD-Rip, Massenspeicher
     
  8. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.134
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Ich bin komplett von ner DOSe zu meinem iBook gewechselt, hab die DOSe verkauft und bin nun ein glücklicher Mensch! :) Zurück kommt für mich nicht in Frage! Außerdem: warum sollte ich wegen Treiberinstallationen beim Mac genervt sein? Bei Win vielleicht, aber beim mac doch nicht!
     
  9. Hi,

    also ich bin verblendeter MacUser und öffentlich bekennender Microsofthasser. Es wäre vermessen zu behaupten meine Meinung zu Deiner Frage wäre objektiv.

    Auf dem PC der hier in der Ecke steht läuft Linux. Damit programmiere ich ein bisschen und teste auf dem Appache verschiedene Webseiten und verwende das System auch zum lernen und üben.

    Ansonsten sitze ich zu 95% der Computerzeit an meinem iBook. Auch meine Frau hat ein iBook und unsere 14 jährige Tochter verwendet einen iMac.

    Ich muss sagen dass ich hier noch kein Problem damit hatte das einer aus der Familie etwas machen wollte was auf den Mac's nicht geht.

    An meinem Arbeitsplatz (bin Anwendungsentwickler) läuft WindowsNT auf dem Rechner und dient hier nur als 'Terminaltreiber' für den Zugriff auf den Großrechner. So gesehen bin ich recht gut verschont von der Windowswelt.

    Zurückswitchen? Niemals.

    cu

    thomax
     
  10. Einer

    Ich habe in den langen Jahren seit 1986 erst einen kennengelernt, der auf einen PC mit XP umgeschwenkt ist.

    Es dauerte ca 1 Jahr. Nun bereut er es bitter und kratzt verzweifelt Geld zusammen, um sich ein Powerbook mit OSX kaufen zu können. :D

    Ein guter Freund von mir hat sich nun einen Intel-Rechner zulegen müssen, da ein Spezialprogramm der Firma darauf laufen muss. Meist sitzt er jedoch zum Arbeiten an seinem alten Powermac 601. ;)

    Für mich selbst kommt PC mit Windows nicht in Frage. Es reicht mir, im Beruf mit einer Dose und Windows 2000 arbeiten zu müssen. ;)

    wavey

    Lynhirr
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen