iTunes Library auslagern, Datensicherung Time Maschine

bjoernmolter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.07.2003
Beiträge
392
Hallo und frohe Ostern liebe Macuser.

Ich bräuchte einmal euren Rat / Erfahrungen zum Thema iTunes Library auf externes Medium auslagern und Backupmethoden.

Hier habe ich bereits erfahren, dass das Auslagern selbst auf USB-Platten etc. recht easy going sein müsste.

Allerdings hätte ich gern noch ein paar weitere Aspekte betrachtet, bei denen ich ggf. ein paar Einschätzungen / Ideen / Erfahrungen gebrauchen könnte:

Mein iMac kommt so langsam an die Festplattenkapazität, was hauptsächlich an der iTunes Library liegt. Daher der Wunsch, diese Auszulagern. Am Liesten auf ein Netzlaufwerk (a la Ready NAS Duo) oder so. Allerdings gefallen mir die Lösungen, die ich bisher gefunden habe nicht 100%ig.

Hier mal meine Fragen / Problemstellungen:

1. Die Ready NAS Dinger machen i.d.R. Raid 1, was mir eigentlich wenig hilft, da ein Rollback zu jedem beliebigen Zeitpunkt wie bei Time Maschine erstmal nicht funktioniert. Am Liebsten würde ich also TM wie gewohnt weiter nutzen (Sicherung auf 1TB ext. Platte über USB), allerdings auch die auf dem Netzlaufwerk befindliche Mediathek mit sichern. Ich denke aber, das wird nicht funktionieren. Richtig?

2. Sollte es mit der Netzwerkplatte nicht gehen, würde TM eine externe USB-Platte mit sichern? Also einmal Mac + ext. Library auf ext. Backup HD?
Geht glaube ich auch nicht, oder?

3. Was geht denn dann? Gibt es etwas, das ähnlich komfortabel ist wie TM und meine Bedürfnisse befriedigt?

Generell sind meine Anforderungen simpel:

Backup von allem (MAC & ext. Library), möglichst inkrementell und so komfartabel wie mit TM auf - letztendlich auf irgendein Speichermedium (bevorzugt Netzlaufwerk, auch ok: USB)

Was könnte geeignet sein? Wie habt ihr das bei Euch gelöst?

Vielen Dank für Eure Hilfe und liebe Grüße und ein schönes Osterfest!

Björn.
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Mit NAS habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, die zicken immer rum. Auch macht ein NAS in meinen Augen nur dann Sinn, wenn mehrere Leute darauf zugreifen sollen.
Mein Rat wäre eine externe Platte - wenn das Geld reicht, gerne auch FireWire weil die definitiv deutlich schneller sind.
TimeMachine kann die dann genauso mitsichern wie die interne. Man muss TM lediglich 1x sagen dass er die Externe mit sichern soll.
 

bjoernmolter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.07.2003
Beiträge
392
Guten Morgen.

Danke für Deine Antwort.
Wie geht das denn mit TM? Ich hab da in den Einstellungen nur 2 Buttons:
Einen, um die Backup-Disk zu selektieren,
den anderen, um Verzeichnisse vom Backup auszuschließen.

Danke und einen schönen Ostermontag...
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
In den Systemeinstellungen kannst Du für TM (in den Optionen) definieren, was nicht gesichert werden soll. Standardmäßig werden hier alle Externen Platten eingetragen. Die, auf der Deine iTunes Library ist, hier wieder rausnehmen und sie wird gesichert werden.




Das TimeMachine-Volume selber, also die Platte auf die gesichert werden soll, hat damit natürlich nichts zu tun.
Dass man nicht auf ein und das selbe physikalische Medium Daten zur Benutzung auslagert UND darauf sichert, sollte eigentlich klar sein.
 

Anhänge

bjoernmolter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.07.2003
Beiträge
392
Oh, vielen Dank für den Hinweis. Dann sind meine Probleme einigermaßen gelöst.
Weißt du ach, ob das theoretisch mit Netzwerkfestplatten funktionieren würde?

Tausend Dank nochmal!
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Das Auslagern würde durchaus theoretisch funktionieren.
Sichern von Netzwerk-Laufwerken dauert aber übers Netz gefühlt ewig.
Und, wie gesagt, meine persönlichen Erfahrungen mit NAS sind desaströs, dem Zeugs traue ich nicht mehr weiter als ich es werfen kann (aber nur im 1000'er-Pack im Übersee-Container).

Bei einfacher Musik dürfte das Auslagern auf NAS relativ problemlos sein (Datensicherheit mal außen vor...)
Ich hatte "damals" aber schon Ruckeln am Hals wenn man einen Film schauen wollte, der au dem NAS war - und das beim Gibabit-Netz.
 

detewelle

Mitglied
Mitglied seit
29.07.2007
Beiträge
779
Hallo Björn,

Ich habe mir gerade ein ähnliche Konstruktion mit NAS gebaut, verzichte aber auf eine externe Lagerung der Mediathek, da ich einen Teil meiner Musik auch gern transportabel haben möchte.
Dafür habe ich meine komplette Musiksammlung auf einem Mediaserver des NAS bevorratet.

Das NAS ist auch Ziel für meine TimeMachine Backups vom MacBook Pro.

Das NAS selbst wird mit einer Software inkrementel und versioniert auf einem an das NAS angeschlossenes USB Laufwerk gesichert.

Damit habe ich alles erschlagen und könnte das USB Laufwerk auch außer Haus bringen. Sehr wichtige Daten werden noch zusätzlich auf DVDs gesichert.

Ich habe sehr lange verschiedene Tests und Foren gelesen, bevor ich mich für ein DS 211j NAS von Synology entschieden habe, die jetzt meine TimeCapsule ersetzt. Mit 2x2 GB im Raid 1 und einer 2 GB Sixherungsplatte ist das ganze recht großzügig ausgestattet und ersetzt nun viele verschiedene 3,5 und 2,5 Platten.

Wenn das mal eingerichtet ist, ist das ganze sehr bequem und komfortabel, und durch Raid und externer Sicherung auch verläßlich.

Beste Grüsse

Detlev
 

detewelle

Mitglied
Mitglied seit
29.07.2007
Beiträge
779
DS 110j von Synology wäre als NAS eine recht gute Wahl.

Nachtrag: Das hatte dann doch schon jemand vor mir empfohlen.
Bestärkt die Empfehlung ja nur... :)

Ich habe auch überlegt, ob mir die 110er nicht reicht. Da aber HDDs oft "überraschend„ den Geist aufgeben, habe ich mich tritz der höheren Kosten für ein Raid 1 entschieden, auch wenn es nur per Software hergestellt wird.

D.
 

Konrad Zuse

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.633
Ich muß mich hier auch mal einklinken. Meine Library ist nun ungefähr 160 GB groß und nimmt somit 50% von meiner iMac-Platte ein. Ich möchte die Library nun auf eine externe FW-HDD legen. Habe mir auch die Anleitungen durchgelesen und soweit ist alles klar. Allerdings habe ich noch eine Frage:
Es ist immer nur die Rede davon, den Ordner "iTunes Media" auf die externe HDD zu verschieben. Was ist denn mit dem "Rest" der sich noch in dem Ordner "iTunes" (in dem sich ja auch "iTunes Media" befindet) befindet? Bspw. "Album Artwork" etc. Bleibt das auf dem iMac liegen und muß nicht auf die externe HDD verschoben werden? :confused:
 

bjoernmolter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.07.2003
Beiträge
392
Hi Konrad Zuse,

Also der Rest bleibt in dem Ordner auf Deinem iMac. Ob man das ebenfalls auslagern kann weiß ich nicht.
Bei mir liegt's jedenfalls im ursprünglichen iTunes-Ordner.
Trotz allem würde ich aber vor dem Verschieben ein Backup machen...

Viele Grüße

Björn
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Konrad Zuse
Oben