Ist OSX ein Morgenmuffel???

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Yoda, 27.01.2003.

  1. Yoda

    Yoda Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Wenn ich meinen Mac über Nacht schlafen lasse und ihn am Morgen wieder aufecke, dann mag er nicht so richtig - er ist dabei etwas lahm!

    Bei mir half dann nur ein Neustart - der Prozessmonitor hatte aber auch nichts abnormales angezeigt...

    ist OSX auch ein Morgenmuffel???? :) :) :)

    Gruss

    Yoda
     
  2. apfiputz

    apfiputz MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    bei mir stolpert er nur über die internetverbindung. aber er darappelt sich dann gleich wieder. :)
     
  3. mondbeere

    mondbeere MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    das problem kenn ich auch. wenn ich ihn morgens aus dem schlaf hole wird er immer langsamer, bis fast gar nix mehr geht. ein neustart ist dann unausweichlich. hab das auch schon mal gepostet, leider hatte keiner so eine richtig gute idee.
     
  4. TuXuS

    TuXuS MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Sehr sonderbar... :confused:

    Mein PowerBook wacht jedenfalls immer prompt auf! :D
     
  5. Andreas [S]

    Andreas [S] MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm also mein iBook macht da auch keine Probleme. Wenn ich es über nacht in den Schlaf schicke und dann am anderen Morgen wieder aufwecke ist es sofort top munter. Das einzige was ich manchmal hab ist das es etwas länger geht, so um die 5 bis 10 sec bis alles wieder so läuft wie vorher.
     
Die Seite wird geladen...