1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPhoto stürzt permanent ab

Dieses Thema im Forum "Fotografie und Bildbearbeitung" wurde erstellt von bullibar, 21.01.2005.

  1. bullibar

    bullibar Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo da draussen!

    Kennst sich jemand mit iPhoto aus?

    Ich habe unter OSX iPhoto 4.0.3 laufen. Oder besser es läuft nicht.
    Jedenfalls nicht, wenn ich als mein User angemeldet bin. Unter einem anderen Namen läuft es.

    Gibt es außer dem Cache und der Library noch etwas was man zurücksetzen, löschen oder anders manipulieren kann?

    Iphoto fährt hoch, sucht nach Bildern und stürzt ab. Obwohl nichts mehr in der Library ist.

    ???

    Gruss Bullibar
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    15.009
    Zustimmungen:
    1.179
    Herzlich willkommen bei macuser.de!

    Du könntest es von den SystemCDs neu installieren...

    Gruß
    Jan
     
  3. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    Du könntest die com.apple.iphoto.plist in Library:preferences mal auf den Schreibtisch ziehen und dann mal iPhoto neu starten. Könnte allerdings sein, daß dann Deine angelegten Alben nicht angezeigt werden.
     
  4. tänzer

    tänzer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    9
    Probiere es doch lieber erstmal damit, die Rechte zu reparieren, bevor Du irgendwas neu installierst?!
    Hat mir geholfen, als ich das neue iPhoto installiert hatte..