iPhone Backup auf WDMyCloudMirror umlenken

lan3661

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.12.2014
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
3

tinatrompete

Mitglied
Dabei seit
17.03.2021
Beiträge
164
Punkte Reaktionen
111
Im Prinzip erstellst du mit der Anleitung einfach nur einen SymLink unter "~/Library/Application Support/MobileSync/" der dann auf eine externe Festplatte zeigt.
Da der SymLink bei dir aber auf ein Netzlaufwerk zeigen soll, muss das NAS immer wenn du ein Backup erstellen willst vorher unter dem gleichen Mount Point gemountet sein. Sonst zeigt der SymLink ins Leere.

Willst du so Speicherplatz sparen oder was ist der Hintergrund des Auslagerns des Backups?
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2020
Beiträge
1.715
Punkte Reaktionen
1.440
Da hier nicht genau rauskommt, welcher Befehl Probleme macht. Wenn es nur um Pfade geht: Du kannst den Zielordner ins Terminal schieben und dann wird der entsprechende Pfad eingefügt.
 

tinatrompete

Mitglied
Dabei seit
17.03.2021
Beiträge
164
Punkte Reaktionen
111
Also dann einfach die NAS Freigabe mounten und den Zielordner per Drag&Drop ins Terminal ziehen.
Beachte aber, dass das NAS dann vor jedem Backup gemountet sein muss.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.459
Wird Zeit, das iOS auch eine eigene Backupfunktion bekommt...

iPhone mit Time Machine direkt auf das NAS...
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2020
Beiträge
1.715
Punkte Reaktionen
1.440
Es hat eine eigene Backupfunktion namens "iCloud-Backup". Daran wird sich nichts ändern, weil eine lokal komfortabel zu bedienende Funktion Umsätze schmälern könnte und Apple massiv auf "Services" setzt.
 

lan3661

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.12.2014
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
3
Wird Zeit, das iOS auch eine eigene Backupfunktion bekommt...

iPhone mit Time Machine direkt auf das NAS...
Ich glaube, da warte ich noch darauf und lass mir eine größere SSD einbauen ...
Also dann einfach die NAS Freigabe mounten und den Zielordner per Drag&Drop ins Terminal ziehen.
Beachte aber, dass das NAS dann vor jedem Backup gemountet sein muss.
Das ist sehr lästig. Ach, was waren das noch Zeiten, wo man in iTunes noch den Speicherort wählen konnte ...
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.459
Du kannst die Mediathek auch jetzt noch problemlos auf eine externe Platte legen.

Bloß Netzwerkspeicher ist halt etwas anders, weil macOS den nicht direkt unter Kontrolle hat, sondern auf einen anderen Computer/Server angewiesen ist.
 

tinatrompete

Mitglied
Dabei seit
17.03.2021
Beiträge
164
Punkte Reaktionen
111
Hättest damals vermutlich auch erst das WD NAS händisch mounten müssen, bevor du dann über iTunes das Backup darauf machen kannst.
Insofern iTunes überhaupt ein Netzwerk Share als Ziel akzeptiert hätte.

Bezüglich automatisch mounten:
Kannst dir mal AutoMounter ansehen.
 

lan3661

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.12.2014
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
3
Danke an alle, die sich an dieser Diskussion angeschlossen haben! Dann werde ich (wollte ich eigentlich nicht) auf externe FP ausweichen.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.459
Musik -> Eintellungen -> Dateien -> Speicherort des Musik-Medienordners -> Ändern
 
Oben Unten