iPad iPad Pro vs. iPad vs. iPad Mini

Dieses Thema im Forum "iPad" wurde erstellt von ZoliTeglas, 02.10.2017.

  1. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    7.832
    Zustimmungen:
    444
    Moin zusammen,

    sicherlich in der ein oder anderen Form hier schon gefragt worden, aber ich für meinen Teil wurde aus den zahlreichen Posts nicht schlau.

    Aktuell nutze ich ein iPad Mini. Super Ding für unterwegs (Bahn), auf dem Sofa usw... Auch der Nachwuchs kann sein Beach Buggy drauf spielen ohne dabei den Eindruck zu gewinnen, dass er eine Bierbank in der Hand hat.

    Dennoch hadere ich aktuell sehr mit mir, denn ich muss beruflich viele PDFs lesen und sitze in vielen Meetings. Die könnte man auch super mit dem MacBook absolvieren, jedoch fehlt mir immer wieder die Möglichkeit, dass ich mir handschriftliche Notizen machen kann. Also bspw. wenn ein Sachverhalt anhand einer Skizze verdeutlich werden soll. Hier ist es echt mühsam, dies auf dem Trackpad des Rechners zu malen.

    Nun wäre ja eigentlich für so etwas der Apple Pen geradezu schick, jedoch ist dieser nur für das iPad Pro zu haben. Da schockt mich etwas der Preis, denn für dieses Geld bekomme ich quasi schon ein Air. Zumal ich eh nur die kleinere Variante nehmen würde. Und dennoch reizt es mich - irgendwie.

    Ich habe dann mal geschaut und auch das normale iPad wäre von der Größe mehr als ausreichend, aber hier geht dann eben wieder nicht der Apple Pen.

    Nun die Frage: Welche Pros und Cons seht ihr? Das Mini ist toll, für ernsthaftes Lesen aber teilweise sehr klein (Bahn, wenn man es auf dem Schoss liegen hat). Das iPad von der Größe super, jedoch geht der Stift nicht.

    Wer hat ähnliche Überlegungen und kann vielleicht dazu beitragen?
    Lieben Dank
    Zoli
     
  2. Computerhirni

    Computerhirni MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2012
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    235
    Eine Möglichkeit wäre ja die Nutzung des Macbooks für die Meetings (das sich ja scheinbar grundsätzlich super dafür eignet) in Kombination mit Papier und Stift. Mit einer günstigen Smartphone App wie Scanbot könntest Du die Skizze später in Sekunden in ein PDF umwandeln und bei Bedarf auch noch bearbeiten.
    Das neue „Notizen“ von Apple eignet sich natürlich auch perfekt dafür, da du die Scans damit auch schön verwalten und synchronisieren kannst.
     
  3. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    7.832
    Zustimmungen:
    444
    Diesen Gedanken hatte ich auch schon. Jedoch hantiert man dann letztendlich wieder mit beiden Welten (analog und digital) und es bedarf dann einer gewissen Nacharbeit, zu der man ja nie kommt ("Wollte ich schon lange machen. Sorry, kam nicht dazu"). Ein weiterer Punkt ist, dass man pdfs eben mit Hinweisen versehen kann, wenn es darum geht, Material zu lesen, welches als pdf veröffentlicht wurde. Also bswp. wichtige Passagen usw.. Das waren zumindest meine Gedanken.
     
  4. Computerhirni

    Computerhirni MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.06.2012
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    235
    Dann wird es für Dich wohl nur den einen zufriedenstellenden Weg einer grossen Investition in das 10.5er iPad nebst Pencil geben. Alles andere ist in meinen Augen Murks. Das alte 9.7er Pro wäre zwar auch eine Möglichkeit - mir persönlich wäre es dann aber wieder zu viel Geld für alte Technik. Daher mein Tipp - einmal tief in die Tasche greifen und für die nächsten Jahre Ruhe haben.
     
  5. Fidefux

    Fidefux MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    4.811
    Zustimmungen:
    1.154
  6. Meeseeks

    Meeseeks MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2017
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    349
    Vorneweg: Pro + Pencil ist eindeutig technisch die beste Lösung, u.a. da der Pencil problemlos im kompletten System + Apps funktioniert und mMn die zuverlässigste Handballenerkennung liefert.

    Allerdings könntest du auch probeweise z.B. einen Bamboo Fineline 3 oder Adonit Pixel Stylus testen.
    Diese sind zwar nicht so genau wie der Pencil und die Appauswahl mit vollständiger Kompatibilität ist eingeschränkt, dafür funktionieren sie mit den normalen iPads.
    Gibt genügend Leute, die zufrieden mit der Lösung sind, gerade wenn sich die tatsächliche Nutzung eines Stifts im Rahmen hält.
     
  7. davedevil

    davedevil MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    4.561
    Zustimmungen:
    823
    Lebst Du noch in China? Sonst guck bei Cyberport. Die hauen die 9.7" Pros günstiger als Apple raus, oft auch noch günstiger bei Aktionen.

    Dass das 9,7" veraltete Technik ist halte ich für Schmarrn. Zumal Du schon bei unter 500 Euro cellular einsteigen kannst. Die aktuellen Pros sind im Preis stark gestiegen, sodass wir hier von ca einer halben Mille Einsparung reden. Da verzichte ich gerne auf gestiegene Bildwiederholraten.
     
  8. picknicker1971

    picknicker1971 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    17
    iPadPro 10,5 + Pencil + Goodnotes und Du wirst Dich fragen was/wie Du es vorher gemacht hast.
    Ich hatte auch voher Mini4 mit Tatstatur ist aber alles halb Gares.
    Das 10,5 Display ist gross genug um darauf ordentlich zu schreiben und skizzieren und trotzdem noch sehr handlich.
     
  9. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    15.211
    Zustimmungen:
    1.750
    Der Bamboo Fineline funktioniert prima und das auch mit Goodnotes. In der Tat gibt es gerade noch refurbished Geräte und wenn ein iPad pro 2016 reicht, dann bekommst Du das mit 580€ gerade mal kurz über nem normalen iPad mit 128GB. Dazu noch der Pen und alles ist gut. Ich habe mit den Fineline3 gekauft und der reicht mir völlig aus. Ich bin mir aber sicher, dass die vollständige Intregration in alle Apps des Apple Pen noch mal ne Nummer besser ist. Für mich war entscheidend das der Pen mit dem iPad meiner Frau und meinem pro 2016 funktioniert. Der Stift ist ein toller Kompromiß und angenehm zu verwenden.
     
  10. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    7.832
    Zustimmungen:
    444

    So habe ich mir das auch gedacht. Ich muss nur noch schauen, wie ich meine PDFs vom Rechner dann quasi schick und gut sortiert auf das iPad bekomme.... Erfahrungen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen