Ipad Pro 2018 Bendgate! Schon wieder!?

Diskutiere das Thema Ipad Pro 2018 Bendgate! Schon wieder!? im Forum iPad.

  1. Haskelltier

    Haskelltier Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1.253
    Mitglied seit:
    16.08.2017
    Welche Evidenz gibt es denn dafür, dass beispielsweise keine reduzierte Haltbarkeit vorliegt? Richtig keine, nur Apples Aussage, die aber nicht richtig oder die ganze Wahrheit sein muss, denn Apple hat in ähnlichen Fällen schon öfters die Unwahrheit gesagt oder Probleme verschwiegen. Ich behaupte auch nicht, dass die Haltbarkeit auf jeden Fall reduziert sein muss, ich sage nur, dass die enormen Toleranzen bei der Fertigung auf einen nicht beherrschten Produktionsprozess hinweisen, bei dem auch die Haltbarkeit der Geräte schwanken kann. Mehr kann ich als Kunde auch nicht tun, denn Apple wird mich wohl kaum größere Chargen ihrer Geräte entsprechend testen (und kaufen würde ich mir die nie).
    Ich weise schlicht mit Nachdruck darauf hin, dass es Risiken gibt und Apples Beschwichtigungen besser mit Vorsicht zu genießen sind.

    Dann spezifizier mal die wichtigsten Daten für deinen Benchmark. Welches Ausgangsmaterial, welcher Codec, welche Parameter usw. Ansonsten kann ich deine Frage entweder mit „keins“ (auch das iPad Pro) oder „alle“ (wir rendern einen komplett schwarzen 2 Stunden Film) oder irgendwas dazwischen beantworten.

    Es ging da um ein fehlerhaftes Produkt von Lego. Wusste nicht, dass du das auch besitzt.
     
  2. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.027
    Zustimmungen:
    654
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Genau darauf habe ich doch folgenden Satz bezogen:
    “Die Behauptung der Existenz von etwas nicht existentem kann nicht widerlegt werden, von daher ist die Forderung danach genauso absurd wie die Behauptung selbst.”

    Dieser Hinweis ist angekommen, aber mir ist nicht klar was ich nun schreiben müsste, damit Du nicht mehr darauf hinweist. :)

    ich meine alle von mir angegebenen Parameter in Kombination (120Hz, flüssige Bedienung, genauso falch, runde Ecken, kein Lüfter, keine Erwärmung, 4K-Export in Echtzeit). Da braucht man gar nicht zu suchen - es gibt schlicht nichts vergleichbares, weder mit, noch ohne 4mm Biegung.
     
  3. Haskelltier

    Haskelltier Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1.253
    Mitglied seit:
    16.08.2017
    Dass es Qualitätsschwankungen bei der Produktion beliebiger Dinge gibt, ist keine Illusion, das kann dir jeder bestätigen, der Dinge selbst produziert. Und wenn Apples Produktionsprozess keine iPads mit üblicher Biegetoleranz hergibt, liegt der Schluss nahe, dass das bei anderen Parametern auch so ist. Aber gut, du siehst das anders, dabei lassen wir es dann bleiben.

    Nochmal, ich habe nach expliziten Parametern fürs Rendern gefragt (flüssige Bedienung, Flachheit, Ecken, Lüfter, Erwärmung und 120 Hz, die sich vermutlich nicht auf die Bildrate des Videos beziehen fallen alle nicht darunter). Welches Ausgangsmaterial, soll mit welchen Einstellungen mit welchem Format, Codec usw. gerendert werden? Wenn du die nicht nennen willst oder kannst ist eine Diskussion schlicht sinnlos. Das wäre so als wenn ich jemanden fragen würde ob er Trompete spielen kann. Darauf kann man alles und nichts antworten je nach dem was derjenige unter „Trompete-Spielen versteht“. Kann jemand Trompete spielen, wenn er „Hänschen Klein“ so lala spielen kann (https://www.youtube.com/watch?v=CfYbillP3aY)? Oder muss er eine herausragende Performance eines anspruchsvollen Stücks wie Carnaval de Venice (https://www.youtube.com/watch?v=fwFuuaK8WqE) sein? Dazwischen liegen Welten. Beim „Video-Rendern“ ist das nicht anders. Auch da gibt es triviale Render-Jobs, die du selbst auf Kleincomputern (auch in „4k“, das sagt nämlich nichts über die Schwierigkeit aus) schnell abwickeln kannst, oder Aufgaben, für die selbst ein Cluster Tage braucht.
     
  4. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.027
    Zustimmungen:
    654
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Nochmal: was muss in diesem Universum passieren, dass Du das nicht immer wieder wiederholst?
    Ich habe Deine Befürchtungen vollumfänglich vom Sinn und von den Argumenten her verstanden, teile sie aber nicht.

    Damit dies der Fall wäre, müsste mein iPad Pro kaputt gehen. Bis jetzt ist das nicht der Fall und obwohl ich noch bis heute gekonnt hätte, hat diese Diskussion auch nicht dazu geführt, dass ich das Gerät zurückgeben will. Rucksacktransport mit vier Flügen im engen Overhead-Compartment hat es auch schon überstanden. Es ist immer noch gerade, läuft fehlerlos.

    Ich habe nicht nach einem Gerät gefragt, welches einen 4K-Film in Echtzeit exportieren kann, ich habe nach einem Tablet gefragt, welches einen 4K-Film in Echteit exportieren kann und dabei genauso dünn ist, sich genauso flüssig bedienen lässt, ein 120Hz Display mit gerundeten Ecken hat und nicht warm dabei wird. Wenn Du mir ein Gerät nennst, welches *alle* Forderungen erfüllt (und somit eine Alternative sein könnte), dann nenne ich Dir gerne auch die Werte für den 4K-Export. Da Du mir aber gar kein in Frage kommendes Gerät nennen kannst, ist es überflüssig, denn wenn in einer Multiplikation irgend ein Faktor 0 ist, wird auch das Ergebnis 0 sein. ;)
     
  5. Haskelltier

    Haskelltier Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1.253
    Mitglied seit:
    16.08.2017
    Okay, Probleme existieren für dich also erst, wenn sie dich selbst betreffen.

    Es ist zwar sinnlos, aber dann nimm beispielsweise ein Samsung Galaxy Tab S4. Hat/kann das alles (dass deine Voraussetzung „kann 4k-Filme in Echtzeit rendern“ quatsch ist, habe ich ja bereits ausgeführt), hat nur kein Display mit 120 hz Bildwiederholungsrate. Aber jetzt wirst du mir vermutlich sagen, dass ein Display mit 120 hz Bildwiederholungsrate das Killerfeature schlechthin ist. Bitte, dann erfüllt halt kein anderes Tablet deine (merkwürdige) Liste von Voraussetzungen. Nun zufrieden? Ändert nur leider nichts an der eigentlichen Problematik.
     
  6. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.027
    Zustimmungen:
    654
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Sie existieren, wenn sie überhaupt mal einen Nutzer betreffen und nicht nur Vermutungen von jemand sind, der das Gerät nur vom Hörensagen kennt.

    -keine runden Displayecken
    -kein 120Hz
    -dicker
    -kleineres Display
    -CPU Geekbench: 6.400 vs. iPad Pro: 18.200
     
  7. GalwayBay

    GalwayBay Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    07.08.2018
    Man kann es sich aber auch sehr leicht machen, natürlich unterscheiden sich Produkte und sind nicht identisch. Ich kann auch sagen: Nenne mir eine Alternative zu meinem Golf: 1.4 TSI Motor, Länge 4.255 mm, Höhe
    1.452 mm, selbes Interieur. Es darf aber kein Golf sein.. Natürlich kann dich da niemand zufriedenstellen.
     
  8. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    7.150
    Zustimmungen:
    4.408
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    -keine runden Displayecken - Kann man sich drueber streiten.
    -kein 120Hz - Fuer ihn ein valides Kriterium
    -dicker - Kann man sich drueber streiten
    -kleineres Display - Fuer ihn ein valides Kriterium
    -CPU Geekbench: 6.400 vs. iPad Pro: 18.200 - Sollte fuer jeden ein valides Kriterium sein.

    Klarer Gewinner: das iPad Pro.
     
  9. Haskelltier

    Haskelltier Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1.253
    Mitglied seit:
    16.08.2017
    Oha, du willst abgerundete Displayecken. Das habe ich glatt überlesen und gedacht, es würden abgerundete Geräteecken reichen.

    Wird es dadurch wesentlich unhandlicher? Im Gegenzug ist das iPad schwerer. Da würde mich vermutlich das Gewicht eher stören als ein paar Millimeter mehr Dicke.

    Hattest du nicht als Kriterium genannt.

    Hattest du ebenfalls nicht als Kriterium genannt. „Flüssiges Arbeiten“ und „4k-Videos rendern“ (allerdings ohne detailliertere Angaben, sodass das Kriterium völlig nichtssagend ist) hast du genannt.

    Andere brauchen vielleicht nicht so eine schnelle CPU, dafür aber ein haltbares, stabiles Gerät. Dass es für JeZes merkwürdige Kriterien (vermutlich) keine Alternativen gibt, habe ich aber schon vorher geschrieben.

    Es ist mir im Grunde auch egal. JeZe ist mit seinem Gerät offenbar glücklich, meine Einwende sind ihm egal. Lassen wir es dabei. Wer will, kann in diesem Thread ja genug zu dem Thema lesen und ich werde mich daher hier aus der Unterhaltung ausklinken.
     
  10. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.027
    Zustimmungen:
    654
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Dann frage ich mich, warum Du diesem Satz von mir widersprochen hast: “Es gibt überhaupt keine Alternativen, von daher frage ich mich von welcher Konkurrenz Du mit 0,1mm Toleranz redest. ”
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...