macOS High Sierra Installationsdatei ist beschädigt. Bekomme kein OS auf mein Macbook Air.

andk

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.03.2015
Beiträge
11
Hi,

Ich habe folgendes Problem.

Unser Macbook Air (2011) soll verkauft werden, deswegen wollte ich es zurück setzen.
Also habe ich einen High Sierra USB Stick erstellt, über den Stick gebootet, die interne SSD formatiert und dann wollte ich eigentlich das macOS neu installieren.
Leider kommt die Fehlermeldung, dass die Installationsdatei beschädigt sei.
Das ist mir in all den Jahren noch nie passiert und ich weiß jetzt wirklich nicht mehr weiter.

Auf dem Macbook befindet sich natürlich kein OS mehr.
High Sierra kann ich auch nicht offiziell im App Store laden. Das scheint zu alt zu sein.

Weiß jemand wo man eine funktionierende High Sierra DMG downloaden kann, mit der ich meinen USB Stick erstellen kann?
Oder soll ich zurück auf Sierra?
Mojave unterstützt das Modell noch nicht und erst recht nicht Catalina.

Vielen Dank!
 

Retnueg

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.415
Das ist die typische Meldung mit Datei defekt, wenn Du aber vom Stick booten konntest, ist es eher unwahrscheinlich und in Ordnung, entweder du lädst nur Sierra, oder versuchst es noch mal mit dem Stick, schalte WLAN ab, stelle ggf. die Uhrzeit im System auf ein anderes Datum und stelle sicher, dass der Mac keinerlei Verbindung zum Internet bekommen kann.
Ich weiss nicht, was Apple da inzwischen veranstaltet hat, Fakt ist, vor einigen Jahren waren Installationen einfacher, nicht so wie jetzt mit tausend Bedingungen und Meldungen, Volume nicht auswählbar usw... einfach nur noch zum Kotzen dies Bevormunderei :motz: :kopfkratz:
 

rembremerdinger

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.795
Habe es mit Safari und meinem Mini 2018 versucht geht nicht mit meinem cMP 5.1 von 2012 kein Problem.
 

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.850
Ansonsten hat das Air eine Internet recovery, von der kann man auch starten und dann (wenn vorher mindestens 10.12.4 auf dem Rechner war), verschiedene Systeme laden, das höchst mögliche zum Beispiel oder auch das dem AuslieferungsSystem am nächsten kommende. Es erfordert dann nur etwas mehr Geduld beim Laden der recovery und des Systems.
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Da ist kein "Bevormunden" oder sonstiges satanisches Unwesen im Spiel, die Zertifikate für die Installer sind halt mittlerweile schlicht und einfach abgelaufen. Entweder neu runterladen, oder GANZ EINFACH die Uhr ausschliesslich für die Installation ein Jahr zurückstellen.

Echt. Es könnte so einfach sein. Wenn man nicht immer den grossen, bösen Satan in Apple vermuten würde.
 

mausfang

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.752
Ging mir neulich auch so ... konnte mit einem älteren High Sierra Installer erst installieren als ich die Uhr zurückgestellt habe.

Zertifikat für den Installer war abgelaufen ...
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Was soll daran ein Witz oder Win98 sein? Das Zertifikat dient zum Schutz(!) des Betriebssystems, damit Du weisst, dass es ein Original ist und es nicht verändert wurde. Ich mache das mit meinen Hackies auch so. Ist doch jetzt wirklich kein Problem, oder?
 

mausfang

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.752
Dass das Zertifikat „so schnell“ abläuft ... das ist der Witz.
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Apple ging halt in ihrer Weisheit *hust* davon aus, dass zu diesem Zeitpunkt keiner mehr High Sierra brauchen würde... Jo, whatever. Ist ja nicht so, dass man das nicht einfach umgehen könnte. :noplan:
 

mausfang

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.752
Ist völlig unnötig so was ... der Installer korrumpiert sich ja nicht nach drei Jahren ... es ist einfach nur so, dass man den Benutzer Hürden in den Weg legt ... der 08/15-Benutzer umgeht das nicht so einfach ...
 

Retnueg

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.415
Was soll daran ein Witz oder Win98 sein? Das Zertifikat dient zum Schutz(!) des Betriebssystems, damit Du weisst, dass es ein Original ist und es nicht verändert wurde. Ich mache das mit meinen Hackies auch so. Ist doch jetzt wirklich kein Problem, oder?
Du magst ja recht haben, aber ich finde es auch ein Witz, dass das Zertifikat so schnell abläuft, wenn ich, (was ich natürlich habe) das System komplett auf eine HD gespeichert habe, dann ist da nichts verändert, die Platte liegt bei mir sicher vor äussere Eingriffe, ich möchte sie einfach nur nutzen wie sich damals geladen habe, mehr nicht, also drehe ich die Uhr zurück ;)
Ich lasse mich nicht davon gängeln.
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Uhrzeit einstellen ist ein Problem seit neuestem? Und ja, die Certs waren vielleicht etwas kurz bemessen, aber Du kennst Apple ja. Und ist ja nicht so, dass die Dinger nicht mehr laufen würden. Sie laufen hervorragend, wenn man EINFACH die Uhr NUR für die Installation ein Jahr zurückstellt. Himmel. Man kann es auch übertreiben.

PS: Oder man lädt sich einfach den Installer NEU herunter. Dann gibt's auch neue Zertifikate. *seufz*
PPS: Extreme First World Problems.
 

mausfang

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.752
Wer sich künstlich aufregt bin sicher nicht ich ...
Apple schafft damit Probleme und macht die Installer unbenutzbar ... man sucht sich den Wolf ... wenn man es dann überhaupt hinbekommt ...
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Uhrzeit? Umstellen? Problem? :faint:

PS: Echt, da gibt es jetzt wirklich andere Baustellen bei Apple, über die man sich mit mehr Berechtigung aufregen könnte.
 

mausfang

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.752
Dazu muss man erst mal Draufkommen, dass es das ist ... Trivialisiere es halt, wenn Du so ein Spezialist bist ... mich hat es übel Nerven gekostet ... und es ist bestimmt der Dritte Thread zu dem Thema den ich hier seitdem lese ...

Die Superschlauberger und Obernerds bei Apple hätten es bestimmt auch sofort gewusst ...

Edit: Vor allem die von der Genius-Bar und der Telefonhotline:thumbsup::crack:
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Apple MACHT nicht die Installer unbenutzbar. Die Zertifikate sind ausgelaufen. Da ist Apple nicht aktiv hingegangen und hat die Dinger am Arbeiten gehindert. Himmel, echt, man kann genug finden, um ueber Apple zu schellen, aber das ist jetzt wirklich nichts besonderes. Abgelaufene Zertifikate findest Du im Internet im Dutzend billiger. Da sind teilweise Webseiten von hoch dekorierten Firmen, deren Zertifikate ausgelaufen sind, weil die da schlicht nicht drauf geachtet haben.

Ist nicht schoen, ja. Aber kein Weltuntergang.
 

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.746
Also wenn man sich in den letzten Monaten den Installer von Apple geladen hat, dann war der schon mit dem neuen Zertifikat versehen. Da muss man schon die alte initiale Version gebunkert haben, um in den Fehler zu laufen, oder?
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Sollte wohl so sein. Probiere einfach mal aus das Ding zu starten. Kannst ja abbrechen. Ich habe noch den alten Installer (der ja einwandfrei funktioniert), und muss das Datum ein Jahr zurueckstellen. Stoert mich nicht wirklich, und dann muss ich mir den nicht nochmal runterladen. Der Hacky wird wohl noch ca. ein Jahr laufen, dann schau ich mal, wie's bei den Apple Silicon-iMacs aussieht.