1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

indesign und photoshop - zwei gleiche und doch unterschiedliche farben

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von RobnN, 26.01.2005.

  1. RobnN

    RobnN Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!!

    Bin gerade dabei in InDesign CS ein Dokument zu erstellen.
    Als Hintergrund dient mit dabei ein Rechteck, welches mit einer ganz bestimmten Farbe gefüllt ist (C: 53 M: 50 Y: 71 K: 33).

    Nun habe ich ein Bild im Photoshop (ebenfalls CS) erstellt, welches als Hintergrundfarbe die gleiche Farbe wie im InDesign-Dokument hat.

    Problem: Wenn ich das Bild in InDesign platziere, ist die Farbe im Bild heller als der Hintergrund im InDesign.

    Frage: Wie erreiche ich, dass platzierte Dokumente mit eigentlich der gleichen Farbe auch gleichfarbig dargestellt werden?

    Danke!!
     
  2. freso

    freso MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    24
    hi ich kenne das problem. manchmal ist es sogar so, dass die farbe gleich aussieht allerdings beim ausdruck unterschiedlich rauskommt.

    ich löse das problem so, dass ich im photoshop den hintergrund mit anlege. ist zwar etwas unhandlich und von der dateigröße auch etwas mehr, aber auf jeden fall sicher.
     
  3. RobnN

    RobnN Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    1
    d.h. der Hintergrund im InDesign ist dann ein im Photoshop erstelltes Bild?

    Klingt logisch, muss ich mal probieren. Danke auf jeden Fall schonmal!!
     
  4. wiesi

    wiesi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.09.2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    5
    hallöchen !

    ich habe das gerade ausprobiert...
    ich nehme an du hast das photoshop bild als jpeg abgespeichert ?
    mach mal ein tiff draus, dann sollte es funktionieren.
    bei mir zumindest ist kein farbunterschied !

    grüsse
    wiesi
     
  5. robb

    robb MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    du hast das bild aber als CMYK erstellt oder?
     
  6. freso

    freso MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    24
    der farbunterschied ist auch manchmal kaum zu sehen. geh mal mit der pipette rein und du wirst den unterschied sehen. gerade getestet.

    farbe in ps: 53/50/71/33
    farbe in id: 52,94/49,80/70,98/32,94

    natürlich tif bild
     
  7. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Hi,

    ganz einfach mit einem einheitlichen
    Farbmanagement in beiden Programmen.

    z.B. so:
    [​IMG]

    Abgespeichert lässt sich dieses
    Einstellungsset ganz einfach in
    InDesign laden.Deine Bilder aus Photoshop werden
    jetzt je nach Farbraum mit dem
    passenden Profil gespeichert und
    korrekt in InDesign angezeigt.

    weitere Infos und Downloadlinks



    Gruß
    Ogilvy
     
  8. RobnN

    RobnN Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    1
    ja, alles cmyk und auch tiff-format. bzw. psd, aber is ja wurscht.

    die farbeinstellungen sind in photoshop und indesign identisch. dachte ich jedenfalls. hatte eine auswahlmöglichkeit noch anders und zwar unter "Konvertierungsoptionen" -> "Priorität".

    Hab nun beides auf "relativ farbmetrisch" und nun geht es!!

    danke nochmal für den gedankenanstoss!!
     
  9. netmikesch

    netmikesch MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.08.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    4
    aber was, wenn ich gehalten bin unprofiliertes bildmaterial z.b. an die druckerei weiter zu geben?