iMovie HD Export - Kompression & Qualität

Dieses Thema im Forum "Video" wurde erstellt von alptz, 02.05.2008.

  1. alptz

    alptz Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.09.2007
    Hallo
    Ich habe mit iMovie HD 6.0.3 etwas geübt. Das Schneiden gelingt ja recht einfach (inlusive Übergänge, Musik, Titel, etc.).

    Aber wie exportiere ich?

    Export-Auswahl in iMovie
    - "CD-ROM": Die Qualität scheint mir recht schlecht.
    - "Hohe Qualität": DV-Film ist ok, Text im Abspann flimmernd, aber Dateigrösse gewaltig. Ist es normal, für knapp 6 Minuten Film gleich 1.17 GB zu verbrauchen? Das kann nicht richtig sein.

    Unter Eigene Einstellungen habe ich dies und das versucht, die Ergebnisse überzeugten mich auch nicht.

    Gibts hier irgendwo Empfehlungen für optimale Einstellungen für den Bedarf Beamer-Projektion/Betrachtung am TV aber auch speichersparenden Export etwa in YouTube-Qualität?

    Oder rechnet man die Filme besser mit einem anderen Programm herunter?

    Danke
     
  2. Bidone

    Bidone MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    Für YouTube exportiere ich in iPod (h.264). Das geht ganz gut und für die Briefmarkengröße bei YouTube ist das ok.
    Ansonsten brenne ich gute Sachen auf DVD - Export nach iDVD.
    Die originalen dv Dateien habe ich bisher noch auf meiner externen FW Platte. Das wird aber auf Dauer nicht gehen und ich werde sie wohl löschen müssen.
    Die Bänder hebe ich bei wichtigen Aufnahmen auf, das ist je ein großer Vorteil der MiniDV Bänder, klein und preiswert.

    Gruß Bidone
     
  3. alptz

    alptz Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.09.2007
    Ich finde kein vernünftiges Mittelmass.
    Den 5-Minuten-Film speichert iMovie als MOV von knapp 30MB oder als DV über 1GB Größe.
    Nach iDVD "gesendet" und mit Menü ergänzt erhalte ich zufällig die gewünschten 300-400 MB, wenn ich als Image brenne.

    Dieses IMG kann ich nun mit den Fotos zusammen auf eine CD brennen. Nur ist das Abspielen des "Films" nicht trivial für jedermann. (Image mounten oder Video_TS mit VCL abspielen.)

    Die Exportmöglichkeiten von iMovie und iDVD überzeugen mich nicht und die Optionen unter Eigene Einstellungen sind mir völlig unklar.

    Gibts hier Alternativen, mit welchen man den Export eines Films besser planen kann und Formate erhält, welche von einer breiten Masse abgespielt werden können.

    Danke.
     
  4. nicknolte

    nicknolte Mitglied

    Beiträge:
    3.830
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    24.02.2008
    Hi,

    wenn Du ein Projekt über "Film exportieren" exportierst, kommt die Auswahl "Größe für den Export" (klein, mobil, mitte, groß) Auf der linken Seite ist ein kleine "i" für Information, da siehst Du die effektive Größe des Projektes nach dem Export.

    Kleine Anleitung aus einem anderen Thread:
    https://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=4072961&postcount=16

    Mehr Formate erreichst Du über MpegStreamclip, nachdem Du mit iMovie fertig bist.

    Grüße
     
  5. alptz

    alptz Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.09.2007
    Ich habe iMovie 6.5.3. Da gibts nur den Menüpunkt Exportieren, die Auswahl Größe für den Export finde ich nicht.
     
  6. nicknolte

    nicknolte Mitglied

    Beiträge:
    3.830
    Zustimmungen:
    201
    Mitglied seit:
    24.02.2008
  7. k_munic

    k_munic Mitglied

    Beiträge:
    8.916
    Zustimmungen:
    1.103
    Mitglied seit:
    23.07.2006
    Exportieren/Quicktime/Eigene..
    auf 'Senden' clicken
    erneut im Dropdown 'Quicktime' wählen/Optionen..
     
  8. kaimeister

    kaimeister Mitglied

    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    203
    Mitglied seit:
    05.03.2007
    Die Settings CD-ROM (15 Bilder die Sekunde =unbrauchbar) und Hohe Qualität (unkomprimiert) sind tatsächlich unsinnig.

    nachträgliches "runterrechnen geht mit Visualhub, iSquint usw.

    "optimale Einstellungen" gibts leider nicht

    aber man kann zB unter "Eigene Einstellungen" das ding nach eigenen wünschen anpassen.

    zB:

    Film -> Apple TV

    Film -> iPhone

    Film -> MPEG-4 (da gibts dann auch erweiterte optionen)

    mfg kai
     
  9. alptz

    alptz Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.09.2007
    Vielen Dank euch allen für die gute Aufklärung.
    Ich werde mir eure Empfehlungen merken, sie ausprobieren, mir geeignete Verfahren notieren.
    Das PDF habe ich mir ausgedruckt. Danke für den guten Link.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kompression Qualität Forum Datum
Warum haben importierte Bilder eine schlechte Qualität? Video 16.04.2018
Qualität des Videosignals (Reserven für die Postproduktion) Video 11.02.2018
Format: Kompromiss aus Qualität und Größe? Video 30.12.2015
Qualität bei FCP Video 10.05.2015

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.