iMac/MacMini oder G5 Quad

  1. Arcadefighter

    Arcadefighter Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    bei mir steht Computertechnisch eine Frischzellenkur an, doch leider kann ich mich nicht entscheiden, bzw. fehlen mir die Insidertipps um mich zu entscheiden.

    Bin momentan noch mit nem 400Mhz G4 Powermac (16MB GraKa) und nem 12" Powerbook 867Mhz (32MB GraKa) unterwegs.

    Programme: Photoshp CS, Illustrator CS, InDesign CS, Freehand, Cinema 4D R8

    Da bei mir Cinema 4D beruflich eine immer größere Rolle spielt bringen es meine Rechner nicht mehr wirklich. (Hier die Cinebench Resultate)


    Meine Überlegungen also: Gleich den Quad holen und die alten Rechner als Zweitrechner (Internet, iTunes, iPhoto u.s.w.) nutzen (wobei die auch dafür langsam schwach werden) oder nen Intel iMac holen und dann Ende des Jahres den Intel "Powermac" zulegen. Dann hätte ich gleich nen schönen Zweitrechner mit dem iMac.

    Cinema liegt in der neuen Version (die ich mir auf jeden Fall zulegen werde) in UB vor - von daher kein Problem.

    Noch ein paar konkrete Fragen:

    Kann man mit den Adobe Programmen unter Rosetta normal arbeiten (Hab keine Riesendaten)?

    Tut's der neue MacMini DualCore auch? Die Grafikkarte irriiert mich ein wenig. Auf wieviel Hauptspeicher greift sie zurück? Oder wie funktioniert das?

    Ist es zu erwarten, dass die großen Intels mit dem jetzigen Quad mithalten werden können? Oder besser werden?

    Weiss zufällig jemand ob MacOS auch bald 64bit Anwendungen wie Cinema 4D unterstützen wird?

    Vielen Dank schon mal. Wenn mir noch was einfällt lasse ich es euch wissen.
     
    Arcadefighter, 13.03.2006
    #1
  2. trtwn

    trtwn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    5
    Wenn du staendig mit den Adobe Apps zu tun hast, wirst du mit Rosetta wohl nicht gluecklich werden. Auf jeden Fall solltest du dem intel Mac viel Ram spendieren.
    Allerdings ist es ja nur eine Frage der Zeit, bis Photoshop & Co als UB herauskommen. Ob du es so lange mit Rosetta aushalten kannst, musst du selbst wissen. Am besten gehst du mal zu nem Mac Haendler und schaust dir das ganze an.

    Die Grafikkarte greift auf 64MB vom Ram zurueck.
    Die Benchmarkergebnisse von meinem Mac mini Core Duo kannst du hier sehen: http://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=1612947&postcount=38
    Ich bin mit meinem mini Core Duo sehr zufrieden was die Geschwindigkeit, Lautstaerke und eigentlich auch alles andere angeht! Falls du ihn irgendwann durch einen intel PowerMac abloest, kannst du ihn auch gut als Wohnzimmer Rechner/Server/... nutzen.

    Es waere wohl ziemlich peinlich fuer Apple, wenn die neuen PowerMacs langsamer als die alten waeren. Sie werden sicher um einiges schneller sein und die Adobe Apps liegen dann recht sicher auch als UB vor.

    Es gibt IMHO auch schon fuer den PowerMac G5 eine 64bit optimierte Version.

    Gruesse,
    Qoco
     
    trtwn, 13.03.2006
    #2
  3. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    6.849
    Zustimmungen:
    241
    Da die Anwendungen in Rosetta bereits deutlich schneller ausgeführt werden, wie auf Deinem jetzigen System, würde ich es in jedem Fall so machen, wie Du planst, nämlich jetzt den neuen imac (mit am besten 2 GB RAM) und wenn es die neuen PMs gibt dort zuschlagen. ;)
     
    pdr2002, 13.03.2006
    #3
  4. Arcadefighter

    Arcadefighter Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten.

    Noch ne Frage zum MacMini: Sind die 64MB, die angegeben sind die von der Grafikkarte selbst und kommen da nochmal 64 vom RAM dazu, oder hat die Grafikkarte theoretisch keinen Speicher und nutzt ausschließlich den RAM?
     
    Arcadefighter, 13.03.2006
    #4
  5. minilux

    minilux MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    13.975
    Zustimmungen:
    2.725
    ausschliesslich RAM
     
    minilux, 13.03.2006
    #5
  6. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    89
    Also wenn ich die Möglichkeit hätte, in eine Rechnerkaufentscheidung den G5 Quad mit ein zu beziehen, würde ich mir in keinster Weise mehr Gedanken machen, was ich kaufe, da bereits bei der Einbeziehung, eben jenen Rechners, klar ist, dass ich diesen nehmen werde.

    Schau Dich mal um, wie viele Beschwerden die Intelkisten mit sich bringen. Der Quad ist eine ausgereifte Megamaschine, die Du locker noch die nächsten 5 Jahre fahren kannst, ohne gleich Down to Date zu sein. Die momentanen Intelkisten sind gut, schnell, ein bisschen instabil aber nicht schlecht.

    Der Quad, so er keine Probleme macht, ist eine Supermaschine.


    Also *Suggestivsatz an*, viel Span mit Deinem zukünftigen Quad. :D *Suggestivsatz aus*


    dasich
     
    dasich, 13.03.2006
    #6
  7. Konze

    Konze MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    10
    letzteres sie nutzt den speicher aus dem RAM
     
    Konze, 13.03.2006
    #7
  8. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    6.849
    Zustimmungen:
    241
    Wieder was gelernt... :D
     
    pdr2002, 13.03.2006
    #8
  9. Arcadefighter

    Arcadefighter Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit der Möglichkeit den Quad in meine Kaufentscheidung mit einzubeziehen ist so ne Sache. Steh noch am Anfang meiner Karriere und da geht eigenlich alles was an Euros reinkommt wieder für Equipment und Büroausrüstung (Möbel, Teppich, Stühle) drauf. Ein neuer Rechner muss her, und Cinema 4D. C4D kostet schon ca. nen Tausender mit Advanced Render. Das kann ich momentan stemmen, aber gleichzeitig den Rechner... da müssen dann meine Eltern aushelfen (zahle in Raten dann zurück).
    Ich könnte ja noch ein oder zwei Monate warten, wenn ich nicht bis Ende März ne Animation fertig stellen müsste... Also muss alles sofort her.
    Und wenn der iMac soo schlecht nicht ist und in Cinema ganz gut rendert würd ich dann doch zum iMac tendieren.
    Beim MacMini erscheint mir die Grafikkarte zu schwach.
    Für Adobe reichen meine alten Kisten noch aus, da drückt der Schuh noch nicht.

    Im Endeffekt muss nur Cinema ordentlich laufen.
     
    Arcadefighter, 13.03.2006
    #9
  10. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    89
    Ja, dann würde ich den Intel iMac empfehlen, dachte nur, Du hättest da ein bisschen Spiel.

    Wünsch Dir alles Gute für Deine Entscheidung. :)

    dasich
     
    dasich, 13.03.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac MacMini oder
  1. bansonmam
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    2.004
    ifixit
    18.09.2012
  2. paipeng
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.381
    paipeng
    13.04.2009
  3. Superdingo
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    554
    fiep2006
    28.11.2007
  4. ulix
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    966
    BirdOfPrey
    15.04.2007
  5. lordus13
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.562
    lordus13
    28.09.2005