iMac - GTX 680MX: Overclocking möglich?

Diskutiere das Thema iMac - GTX 680MX: Overclocking möglich? im Forum iMac, Mac Mini. Hallo beisammen! Gestern ist mir bei dieser Sommerhitze (31° Celsius im...

iPhill

iPhill

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.763
Hallo beisammen!

Gestern ist mir bei dieser Sommerhitze (31° Celsius im Schatten) der iMac abgekratzt als ich Battlefield 3 gespielt habe. - Ich bin dann ins Web gegangen und hab mich ein wenig erkundigt, wie heiss die GTX 680MX denn werden darf, bevor sie mir abschmiert; Ergebnis war dann auf der NVIDIA Website zu finden, so um die 90°C wird's anscheinend kritisch. Naja, das war wohl gestern bereits der Fall...
Nun gut, während der Suche bin ich allerdings auf etwas weitaus Interessanteres gestossen: Overclocking. Ich habe herausgefunden, dass es anscheinend Leute - insbesondere Amerikaner - gibt, die es verstehen, die GPU besagten iMacs zu übertakten. Ich frage mich allerdings: Womit?
Gibt es da offizielle Free-/Treibersoftware, mit der sich das bewerkstelligen lässt?
Ich konnte zwar ein Tool namens "EVGA Precision X" finden, ich weiss jedoch nicht, ob es sich dabei um etwas "seriöses" handelt. Hat eine(r) von euch generell schon Erfahrungen mit Overclocking einer Apple-iMac GPU? Falls ja, so wäre ich natürlich äusserst erfreut über entsprechende Beiträge zum Thema... :)

LG iPhill

PS: Ist Overclocking gefährlich, wenn es sich um die GPU handelt oder ist die in der Firmware so programmiert, dass sie einen gewissen "Selbstschutz" bereitstellt, der sofort reagiert, wenn's zu brenzlig/heiss unter der Haube wird?
 
AlexMR

AlexMR

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2007
Beiträge
283
Dir kackt der iMac schon bei normalen Sommertemperaturen ab und Du willst zusätzlich overclocken? Das nenn ich Sportsgeist...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: julesruless, Terrorkeks, Gebekophli und 2 andere
iSaint

iSaint

Mitglied
Mitglied seit
14.06.2013
Beiträge
2.108
Grundsätzlich ist eigenständiges Overclocking schon so ne sache, aber bei einem iMac würde ich dies definitv nicht machen,
zum einen wegen dem Kühlkonzept, zum anderen wegen der Leistungsaufnahme, wieviel gibt das Netzteil überhaupt her
außerdem ist eine 680er Grundsätzlich schnell, und die noch übertakten fürs Gamen, dann ist der Mac eventuell der Falsche "Computer " für dich ^^
btw normale 31 ° :S ^^mir wären 25 lieber xD
 
mystykally

mystykally

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2009
Beiträge
243
msi afterburner ist da wohl ein gern genutztes tool. hab das beim letzten unibody macbookwhite auch genutzt. aber immer die temperaturen im blick behalten :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill
iPhill

iPhill

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.763
Dir kackt der iMac schon bei normalen Sommertemperaturen ab und Du willst zusätzlich overclocken? Das nenn ich Sportsgeist...
Joa, ich weiss auch nicht so recht... Irgendwie fand ich das eh seltsam, da die GPU Max. Temp. bei gerade mal 81°C gelegen hatte. Aber ja, das mit dem OC war auch eher für kühlere Zeiten gedacht, die es hier hin und wieder gibt. ;)
 
iPhill

iPhill

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.763
msi afterburner ist da wohl ein gern genutztes tool. hab das beim letzten unibody macbookwhite auch genutzt. aber immer die temperaturen im blick behalten :)
OK, ich werde mir das Tool mal anschauen, sobald es hier wieder etwas kühler ist. ;) - Danke dir! :)
 
J

jankernet

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
389
Ich übertakte hin und wieder meine 680MX!
Das geht aber nur unter Bootcamp+Windows sowie z.b. der Software MSI Afterburner!
Ich takte immer um 250mhz für GPU+Speicher und dadurch erhält man ein paar extra fps ca. 4-5 sind da schon drinnen!
Die Temp. steigt da wenn überhaupt um ca. 2-3Grad im Extremfall! Die Temperatur welche ich max. erreiche is so 87-88Grad und ohne übertakten max. 85-86Grad.
Diese Temperaturen erreicht man nur wenn man CPU und GPU komplett auslastet also z.b. in Crysis 3 oder Arma 3 auf max. Details und 1440p.
Ich spiele meist eh nur so 30min bis 1h und mach mir da jetzt keine Sorgen das da was abraucht! Die Lüftersteuerung des iMac regelt hald etwas schneller hoch als ohne übertakten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill
J

jankernet

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
389
Ausserdem gibts noch eine Lüftersteuerung: Lubos
Nur ist die nicht so komfortabel wie SMC Fancontrol unter OSX! Man kann nur eine feste Drehzahl einstellen und bisher habe ich nicht geschafft die Software ohne Neustart zu deaktivieren! Man jedoch OntheFly die Drehzahl nach belieben bestimmen!
 
Z

Zypharium

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2012
Beiträge
120
Ich benutze das Tool von EVGA, das du bereits genannt hast. Afterburner von MSI finde ich persönlich hässlich (Geschmack ist ja bekanntlich verschieden), deswegen benutze ich viel lieber Precision X, aber die beiden Tools haben grundsätzlich die gleichen Funktionen. Bevor du dich ans Übertakten machst, sei dir im Klaren, dass es kaum etwas bringt (etwa 8% mehr Leistung bei mir, habe zwei 670 GTX im SLI-Gespann). Außerdem muss die Kühlung stimmen, die bei dir jedes Overclocking bereits vor dem Start (deine Grafikkarte erreicht jetzt schon 81°C!) scheitern lässt. Die 600er Reihe drosselt bei genau 70°C das erste Mal um 13 Mhz und dann immer pro 5°C um weitere 13 Mhz. Das ist natürlich sehr wenig, ABER schon die erste Drosselung zerstört deinen Overclock, denn die Grafikkarte versetzt sich bei einer Temperatur von 70°C IMMER OHNE AUSNAHME in den Urzustand (wenn ein Overclock angewandt wurde, sonst passiert natürlich nichts, wie auch?), sodass ein Overclock nutzlos ist, außer du hast eine gute Kühlung. Meine Grafikkarten werden nicht einmal bei diesem Wetter wärmer als 50°C (unter Volllast versteht sich!), deswegen macht sowas nur bei einem richtigem System Sinn, aber bei einem iMac? Nein, lass es lieber.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill
J

jankernet

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
389
-> Zypharium
Du hast anscheinend einen Hackintosh das ist rein gar nicht mit dem iMac vergleichbar!
Ausserdem ist die GPU Temp bei mir im Standarttakt bereits bei HighEnd Games im Bereich von 84-85Grad! Mit Übertaktung ein paar Grad höher!
Man merkt allerdings an den FPS das es etwas bringt!
Trotzdem bei den derzeitigen Temperaturen muss ich das dem iMac auch nicht antun. Oder man kühlt über eine Lüftersteuerung das gesamte System etwas runter!
 
iPhill

iPhill

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.763
[...] jedes Overclocking bereits vor dem Start (deine Grafikkarte erreicht jetzt schon 81°C!) scheitern lässt. [...] Meine Grafikkarten werden nicht einmal bei diesem Wetter wärmer als 50°C (unter Volllast versteht sich!) [...]
OK, du scheinst überlesen zu haben, dass ich 1. Battlefield 3 gezockt habe, als die Karte 81°C warm wurde (natürlich auf "Ultra", bei 2560x1440p), 2. dass ich eine GTX 680MX nutze und keine Desktop-Variante, welche tatsächlich nicht heisser werden (sollten) als um die 50-60°C, 3. dass Mobile-GPUs definitiv wärmer werden (dürfen) als die Desktop-Varianten und auch nicht sofort runtertakten, wenn sie mal um die 88°C erdulden müssen. ;)
Kommt jetzt noch dazu, dass die Luftkühlung des neuen iMacs wirklich nicht schlecht ist. :) Ich werd' das jetzt auf alle Fälle dann mal so versuchen, wie von "jankernet" beschrieben. :)
 
Z

Zypharium

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2012
Beiträge
120
Das würde mich jetzt wundern, wenn du recht hast. Gerade die Desktop-Variante darf locker bis 90°C hochgehen, vorausgesetzt die Grafikkarte ist nicht übertaktet. Außerdem glaube ich, dass du mich nicht verstehst. Wenn du die Grafikkarte NICHT übertaktest, dann taktet sie sich trotzdem automatisch runter, egal ob es jetzt die Mobile- oder Desktop-Variante ist, das spielt keine Rolle, denn das hat nVidia so vorgesehen, um etwaige Schäden zu vermeiden. Gut, es war auch nur ein gut gemeinter Rat von einem Veteranen im Übertakten. :rolleyes:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill
Z

Zypharium

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2012
Beiträge
120
Nur unter Windows. CPU-Z (für die CPU) & GPU-Z (für die GPU) sind die perfekten Tools für sowas. Mit GPU-Z kannst du sogar deine Übertaktung sehen.
 
iPhill

iPhill

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.763
Das würde mich jetzt wundern, wenn du recht hast. Gerade die Desktop-Variante darf locker bis 90°C hochgehen, vorausgesetzt die Grafikkarte ist nicht übertaktet. Außerdem glaube ich, dass du mich nicht verstehst. Wenn du die Grafikkarte NICHT übertaktest, dann taktet sie sich trotzdem automatisch runter, egal ob es jetzt die Mobile- oder Desktop-Variante ist, das spielt keine Rolle, denn das hat nVidia so vorgesehen, um etwaige Schäden zu vermeiden. Gut, es war auch nur ein gut gemeinter Rat von einem Veteranen im Übertakten. :rolleyes:
Hoppla, ja, dann hab ich dich in der Tat missverstanden. :) - Entschuldige! Und mit der Temperatur hast du auch recht...die Desktop-Versionen dürfen da wirklich etwas wärmer werden, als ich erst dachte.
 
Z

Zypharium

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2012
Beiträge
120
Das ist schon in Ordnung. :) Ich kann dich vollkommen verstehen, dass du bei so einem schicken iMac (ich bin ja so neidisch!) etwas "spielen" willst. ;) Das kannst du gerne machen, würde ich ganz ehrlich auch machen, aber du solltest unbdingt auf die Temperaturen achten. Hier mein Tipp an dich: downloade (alle kostenlos und legal im Internet runterladbar) und installiere folgende Programme, die ZWINGEND notwendig sind: HWinfo (CPU- & GPU-Temperaturen im Spiel einsehbar), Precision X/Afterburner (zum Übertakten und Überprüfen vieler GPU-Faktoren wie beispielsweise Auslastung, Core-Geschwindigkeit etc.) und RivaTuner Statistics Server. Die drei Programme sind wirklich notwendig und funktionieren nur unter Windows.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill
S

Schnapfel

Mitglied
Mitglied seit
30.05.2008
Beiträge
2.055
Beim iMac bringt das schon was, da Apple die Grafikkarten gern untertaktet. Bei meinem iMac early 2008 (Radeon HD 2600 Pro) war der Gewinn immerhin 20 % mehr fps. Ähnlich bei meinem jetzigen iMac Mitte 2011 (Radeon 6770M). Also ich finde es lohnt sich. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill
J

jankernet

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
389
Hab heute einen extrem Test gewagt:
Zimmertemp. ca. 28-29Grad
GPU +250mhz übertaktet

Folgendes Lüftersteuerungsprogramm installiert:
http://www.crystalidea.com/macs-fan-control
Config:
sensor basierte Lüftersteerung: GPU Diode min. Temp 40°C max. 78°C
MSI Afterburner unter Überwachung max. Temp. 82°C

Kurz getestet: CPU Temp ist nicht über 82Grad gekommen!
Nachteil: Der Lüfter dreht durch die niedrig angesetzen Temperaturen relativ schnell hoch! Allerdings darf man nicht vergessen, dass die Zimmertemperatur extrem hoch lag!

Ich werd es jetzt vorerst mal so eingestellt lassen, da ich mit der Config sogar niedrigere max. Temp. hab als ohne Übertaktung!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill
iPhill

iPhill

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.763
@jankernet: Klingt ja mal echt - sorry - geil!! :D Das muss ich auch mal ausprobieren...und wenn dann die GPU durchbrennt, dann renn ich zu Apple und sag, die hohen Sommertemperaturen waren schuld daran. :p <just-kidding>
...ich weiss einfach nicht, es würd' mich ja schon stark reizen den gleichen Extremtest zu starten, allerdings befürchte ich da wirklich irgendwo und irgendwie das Schlimmste. ;) Nun gut, wie hast du das denn getan?
Du schreibst "+250mhz", sprichst du jetzt von der Core Clock, oder von der Speicher Clock, oder hast du einfach bei beiden +250MHz Gas gegeben?
 

Ähnliche Themen

fivos
Antworten
10
Aufrufe
251
Ralle2007
Ralle2007
ist4000
Antworten
0
Aufrufe
118
ist4000
ist4000
H
Antworten
0
Aufrufe
136
HermannD
H
Oben