iMac G4 20'' bekommt ein 2. Leben!

gagigu

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
770
Punkte Reaktionen
45
Liebes Forum

Die Jahre vergingen, die Interessen änderten und andere Ziele im Leben rückten einige für mich damals wichtige Dinge in den Hintergrund. 2015 war es, als ich meinem 20'' iMac G4 ein neues Leben schenken wollte. Der Mac startet auf, zeigt jedoch weder den Willen das System wiederherzustellen noch hat ein Austausch der HDD und RAM die Situation verbessert. Nach jetzt 6.5 Jahren habe ich mich endlich dazu bringen können das Projekt zu starten und möchte gleichzeitig hier einen Thread führen. Die alte Journal-Funktion gibt es leider nicht mehr im MTN-Forum.

Mein Vorhaben:
Das Mainboard eines Minis (2012 Quadcore i7) in das Gehäuse des iMacs zu bauen und möglichst alle Funktionen wieder Detailgetreu zu behalten (DVD Laufwerk, W-Lan Modul, integrierte Speaker, möglichst alle Anschlüsse).

Engpunkt:
Ansteuerung des Displays.

Anleitungen:
Dremeljunkie
Youtube Tutorial

Mir ist bewusst, dass der verwendete Mac Mini nicht mehr der aktuellste ist und Mac OS 10.15 dessen Endstation ist, jedoch hatte ich diesen im 2015 extra für dieses Vorhaben gekauft und ist die Endstufe sowie der letzte, welchen man schön erweitern kann.
Ziel des Umbaus wäre es für die Zukunft, dass die Innereien austauschbar sind, damit gegebenenfalls auch ein neuerer Mac Mini irgendwann Platz drinnen finden kann.
Morgen werde ich mich dran machen, das Kabel des Displays auf ein DVI Kabel zu verdrahten. Wenn es klappt, werde ich morgen gegen Ende des Tages ein externes G4 Display haben, in welchen ich dann den Mini sowie HDD und DVD-Laufwerk einbauen kann.

Wenn jemand ein von Mac OS unterstütztes DVD-Laufwerk mit SATA-Anschluss kennt, welches stark genug ist für die Klappe an der Vorderseite, wäre ich um Tipps und Infos sehr dankbar.

Stand bisher (unverändert seit 2015):
565330.jpg




Die Wiederbelebung ist geglückt, der iMac strahlt wieder und dank der Anleitung auf YouTube kann ich nun den iMac als externen Bildschirm ansteuern. Ziel wäre es am Ende das Mainboard des Mac Minis im iMac zu haben. Ich habe nur feststellen dürfen, dass kaum mehr Platz übrig bleibt, wenn ich das DVD-Laufwerk behalten möchte oder ein gleichwertiges einbauen möchte. So wird in Zukunft dieses Feature dem iMac leider fehlen 🙁

Anbei noch ein paar Bilder vom Prozess und dem vorläufigen Endprodukt 🙂

Auseinander gebaut und bereit für die Operation.
2021-12-27 12.16.04.jpeg


Das Displaykabel sowie Inverter und Displaybeleuchtung wurden gemäss Anleitung an den DVI-Stecker angebracht. Löten der einzelnen Komponenten sowie die Widerstände dazwischen war nicht ganz einfach und auch dementsprechend anspruchsvoll nachzuvollziehen, v.a. wenn man von Elektronik nicht sehr viel versteht. Alles natürlich schön professionell isoliert 😁
2021-12-27 16.51.32.jpg


Wichtig war die Weiterverwendung des originalen Netzteils.
2021-12-27 16.51.38.jpg


2021-12-27 16.51.56.jpg


Alle Kabel verbunden, angeschlossen und erster Check ob alles funktioniert.
2021-12-27 18.42.16.jpg
 

gagigu

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
770
Punkte Reaktionen
45
Und siehe da, es funktioniert! 😍
2021-12-27 18.42.20.jpg


Natürlich darf das passende Wallpaper nicht fehlen! Wunderschön dieser iMac und wie für viele auch einer der schönsten je gebauten Computer 🙂
2022-01-01 16.32.46.jpg



Am Ende hat die Aktion ca. 7h gedauert und ich bin happy mit dem Ergebnis. Jetzt wird der soweit mal verwendet, bis ich das nötige material habe, um den Mini in den iMac zu pflanzen. Mir schwebt da eine Halterung aus Plexiglas vor den Augen. Mal schauen, vielleicht sind neuere DVD-Laufwerke mit Schublade doch kompakter als das alte und ich kann doch die Platine UND Laufwerk einbauen. Das wäre für mich ein Traum.
Jetzt habe ich jedenfalls den iMac in dem Stadium, in welchem ich ihn mit egal welcher Hardware nutzen Das System erkennt ihn sogar als iMac Display 🙂
565353.png


Materialliste:
- iMac G4
- MOTEC-Stecker (männlich)
- Widerstände (1k Ohm)
- kleine Flachstecker
- DVI-Kabel (weiblich)
- div. feine Kabel (rot, gelb, schwarz)
- Schrumpfschläuche in div. Grössen
- kleine Kabelbinder

- Lötkolben und Hilfsmaterial
- Zangen, Pinzetten etc.
- viele und gute Nerven
 

bassist75

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.11.2006
Beiträge
2.268
Punkte Reaktionen
161
So einen 20"-er hatte ich auch mal. War der schönste Mac, den ich je hatte. Ich war auch von den Lautsprechern sehr angetan, sie hatten - gemessen an ihrer Größe - einen tollen Klang und haben auch schwer Krawall gemacht. Leider habe ich das Schätzchen irgendwann mal verkauft. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und Erfolg mit deinem Projekt!
 

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
10.483
Punkte Reaktionen
2.662
Die Jahre vergingen, die Interessen änderten und andere Ziele im Leben rückten einige für mich damals wichtige Dinge in den Hintergrund. 2015 war es, als ich meinem 20''

Das ist halt mal so. Aaaber niemals und nimmer darf dabei der Lötkolben kalt werden :)
Das hast du nicht vergessen, Hut ab und 100 wohlwollende Punkte für dieses erstklassig tolle Projekt!
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.617
Punkte Reaktionen
5.408
Das ist so ein Projekt, dass mir auch noch ins Haus steht. Allerdings suche ich immer noch einen 20" iMac G4 genau dafür ;)
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.04.2004
Beiträge
9.876
Punkte Reaktionen
4.487
DEN habe ich auch noch bei mir herumstehen! Ich habe einige Nachfolger, verkauft, verschenkt, abgegeben, aber DIE LAMPE, die habe ich behalten. Vielleicht sollte ich mich an den Umbau machen, den obschon der alte noch läuft und ich eine SSD eingebaut habe, ist der natürlich schnarchlangsam beim Arbeiten - da merkt man erst so richtig wieviel Zeit vergangen ist und was sich in der Technik getan hat! (Nur ich werde nicht jünger / schneller / besser… :rolleyes:)
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.226
Punkte Reaktionen
1.945

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.617
Punkte Reaktionen
5.408
Genau, ich möchte mindestens einen 17", besser noch einen 20". Aber grade die 20" müssen/sollten dann auch vom Preis her passen und, wenns nicht grade "um die Ecke ist" (Stichwort: Abholen) sollte zum Versand auch der Original-Karton verfügbar sein. Zwischen den Jahren hatte ich einen 17" bei eBay gesehen mit Karton, leider hatte der Verkäufer die Auktion vorzeitig beendet. Aber da es keine Eile hat, werde ich mich weiterhin gedulden ;)
 

JeanLuc7

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2005
Beiträge
5.430
Punkte Reaktionen
2.056
Ich hab hier noch zwei 17er herumstehen. Die Displays sind - wie damals bei Apple üblich - bereits für DVI vorgesehen, so dass man direkt ein Kabel oder einen Stecker anlöten kann, wie es der Forist zeigt. Die Pinbelegung hab ich auch hier, weil ich das schon mal selbst gemacht habe. Wer Interesse hat, kann sich gerne melden. Es sind zwei aus der letzten 17"-Serie mit USB2-Anschlüssen und schnelleren Prozessoren. Es läuft auf beiden ein 10.4.11 Tiger, soweit ich mich erinnere.
 

gagigu

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
770
Punkte Reaktionen
45
Dankeschön für eure lieben Worte! Es stehen noch einige Dinge an, die ich zur Vollendung des iMacs machen möchte. Ich hab ein wenig in meinen Mails herumgekramt und doch feststellen dürfen, dass ich selbst für ein nicht sauber funktionierendes Exemplar schon rund 200€ gezahlt hatte (ca. 2015 rum). Selbst damals stand ich rege in Kontakt mit @JeanLuc7 hier im Forum im alten Thread sowie per E-Mail.
Auch einen G5 20" habe ich hier rumstehen. Würde noch funktionieren, werde ich aber nicht mehr. Der wird eher als Teilespender verwendet, da gemäss @JeanLuc7 die Panels gleich sind und das vom G4 recht zerkratzt ist.

@JeanLuc7 : Womöglich werde ich deine Hilfe doch noch einmal in Anspruch nehmen wie damals mal diskutiert, da ich folgende Dinge noch zu erledigen habe:

  • Ich habe Signalstörungen bei der Bildübertragung. Diese sind entstanden, als ich as 20cm HDMI Kabel gegen ein längeres getauscht hab, um den Mini weiter weg zu setzen. Diese Bildstörungen entstehen bei dunklen Bildstellen, schwarz ist hier ganz schlimm.
    kds.jpg


  • Gerne hätte ich eine regulierbare Hintergrundbeleuchtung. Beim Anlöten des DVI-Steckers hab ich festgestellt, dass ich von den 4 grossen Kabelbündeln noch ein paar kleine Kabel übrig habe, v.a. vom Inverterkabel sind zwei übrig geblieben. Die Helligkeit kann meinetwegen mittels Potentiometer hinten am iMac gesteuert werden.
  • Die Betriebs-LED hätte ich gern wieder zum leuchten gebracht, wenns geht auch das Mikrofon im Displayrahmen.
  • Austausch des Displaypanels mit dem vom iMac G5 20".
  • Auf Macrumors wurde vor einiger Zeit ein Thread eröffnet, wo einer einen M1 Mini in den G4 gepflanzt hat. Dort haben sich div. andere G4 Modder gemeldet und einer davon war der User "PML7554", welcher Teile vom alten Mainboard genutzt hat, um die originalen Anschlüsse vom G4 weiter zu nutzen. Er hat es geschafft, die Ethernetbox, Audio-Ports inkl. 2.5mm Port für die Speaker und I/O Power button zu verwenden, dass diese mit Verlängerung an ein beliebiges Mainboard verwendet werden können. Diese Lösung finde ich sehr elegant, habe leider das nötige Know-How nicht für solche Lötarbeiten. Gerne würde ich auf jemandens Hilfe hier im Forum zurückgreifen :)
  • (Bilder hier zur Veranschaulichung eingefügt):
    D743E7BB-5D52-4C96-B7F5-0E1FF00EE634.jpeg
    A613DFBF-6F8D-4731-877B-917D6240209B.jpeg
    A4D37280-9E46-442B-8D0C-57ECE483AD62.jpeg



@thon : Die Pro Speaker vom iMac hab ich via Griffin iFire Adapter angeschlossen. Ist von Griffin eine über FW400 gespiesene aktive Soundkarte, welche ich damals im Set mit Lautsprecher für günstig geschossen hab.
 

JeanLuc7

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2005
Beiträge
5.430
Punkte Reaktionen
2.056
Du meinst sowas? Da kann ich helfen. Es sieht ja nun eindeutig besser aus, wenn man die bestehenden Ausgänge benutzt. Allerdings wird es dann nichts mit USB3, und auch bei USB2 würde ichg mal nicht den vollen Speed erwarten. Die regelbare Hintergrundbeleuchtung ist eigentlich simpel, weil der Inverter lediglich eine regelbare Spannung von 0..3,3V an einem Eingang benötigt. Ich hab das seinerzeit auch über ein Poti gelöst, für das ich einen der hinteren Ausgänge geopfert habe. Die Betriebs-LED kann man sogar zum Pulsen bringen mittels Sinusgenerator. Das Mikro kannst Du über einen externen USB-Audio-Stick anschließen.

Zuletzt die Sache mit dem Flackern. Da hilft nur bessere Abschirmung des HDMI-Kabels, es handelt sich um Einstreuungen.
 

vanPeter

Mitglied
Dabei seit
23.09.2006
Beiträge
116
Punkte Reaktionen
25
Da hat mich der Thread doch animiert mein gutes Stück mal wieder aus der Kiste zu holen:

iMac G4 20%22.jpg


Alles läuft super, nur das Internet… :zeitung:.
Aber als Fotoalbum, DVD-Player, Musicbox taugt er mir, mit dem guten alten AppleWorks komme ich gut klar, und einen Laserdrucker habe ich auch, passt!

LG Peter
 

UnixLinux

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.03.2004
Beiträge
2.296
Punkte Reaktionen
546
Genau, ich möchte mindestens einen 17", besser noch einen 20". Aber grade die 20" müssen/sollten dann auch vom Preis her passen und, wenns nicht grade "um die Ecke ist" (Stichwort: Abholen) sollte zum Versand auch der Original-Karton verfügbar sein. Zwischen den Jahren hatte ich einen 17" bei eBay gesehen mit Karton, leider hatte der Verkäufer die Auktion vorzeitig beendet. Aber da es keine Eile hat, werde ich mich weiterhin gedulden ;)

Na dann schau dir mal den an, aber ACHTUNG! https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/apple-imac-g4-1250-pc-6-3-raritaet-selten-20-zoll-tft-lampe-/1974743236-228-940
 
Oben Unten