iMac für die Generation 70 plus?

Dieses Thema im Forum "Umsteiger und Einsteiger" wurde erstellt von HarryD, 02.04.2008.

  1. HarryD

    HarryD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.04.2008
    Liebe Forumsgemeinde,

    habe mich nach bisherigem "heimlichen" mit-Lesen soeben frisch registriert und hätte gerne Trost, Zuspruch und vor allem kritische Kommentare von Euch ....

    Folgende Situation:

    Meine Mutter von der Generation 70-plus, möchte ich jetzt gerne an den PC bringen. Sie ist übrigens für eine Frau aus ihrer Generation technischen Neuerungen gegenüber ungewöhnlich aufgeschlossen, also keine Spur von Angst vor moderner Technik. Es gibt eher Vorwürfe an ihr "Söhnchen", dass sie immer noch so rückständig in ihrem Haushalt ausgestattet ist ... :motz:

    Ihr Nutzerprofil wird in etwa so aussehen:

    Generelles surfen im Internet und aktive Teilnahme an Diskussionsforen, altersentsprechend natürlich Medizin-lastig. Evtl. auch Telebanking.

    E-Mails in eher überschaubarem Umfang.

    Gelegentliches Schreiben von Briefen am PC.

    Später dann auch das Brennen von individuell zusammengestellten CDs für Tanzsportzwecke (Training und Vorführungen im privaten Kreis).

    Und noch später vielleicht sogar noch das Bearbeiten von privaten Videoaufnahmen.

    Da ich ihr vor allem zu Beginn Erfolgs- und keine Frustrationserlebnisse gönnen möchte, bin ich auf einen Mac und eben nicht auf einen Windows-PC gekommen. Ich denke mal, dass ich diesbezüglich hier keinen Widerspruch erntern werde.

    Langer Rede kurzer Sinn:

    Ich habe an einen iMac gedacht, aber welcher denn, 20" oder 24"?

    Da die iMacs von Hause aus schon eine recht umfangreiche Softwareausstattung mitbringen, brauche ich nur noch iWork für die Textverarbeitung, richtig?

    Welche Tastatur würde Ihr empfehlen. Die große kabelgebundene oder die kleine schnurlose. Gleich Frage auch bezgl. der Maus.

    Stichwort Datensicherung: Was ist hier die beste Lösung? DVDs brennen oder externe Festplatte?

    Und last not least brauche ich natürlich noch einen passenden Drucker, gerne auch ein All-in-one Gerät mit Scanner und Kopierer. Einfacher Hausgebrauch eben. Von HP war ich eigentlich immer ganz angetan.

    Was meint Ihr dazu? Bin für alle Tips, Hinweise und eigene Erfahrungen dankbar.

    P. S. Wir haben zwar nicht den Jackpot geknackt, aber für eine wirklich passende, gelungene Konfiguration sind wir schon bereit ein paar Euros hinzulegen. Soviel Lebenserfahrung habe ich auch schon, dass an der falschen Stelle gespart hinterher doppelt teuer wird - oder anders ausgedrückt: Wir sind zu arm, um uns schlechte Produkte leisten zu können!

    Viele Grüße HarryD
     
  2. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.297
    Zustimmungen:
    1.087
    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Mein Schwiegervater (noch nicht ganz 70) ist zufrieden mit dem alten G4, dem wir ihm geschenkt haben.

    * Zum Thema: 20 Zoll reicht. Finde ich persönlich
    * iWork reicht
    * Kabelgebundene Tastatur: Da muss man keine Batterien wechseln
    * Datensicherung: Als Router am besten eine Time Capsule kaufen.

    Mein Schweigervater hab ich dann noch ein Buch zu OS X gekauft (aber den Titel vergessen), und ich habe screen sharing so eingerichtet, dass ich ihm auch von Ferne helfen kann

    Alex
     
  3. Thomas_xp

    Thomas_xp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    05.04.2006
    - iWork (schreiben etc....)
    - Externe Festplatte (Time Capsule) zur Datensicherung (vollautomatisch)
    - iMac 24" (falls es auch zum Fernsehschauen und gedacht ist)
    - DVB-T Stick oder DVB-S zum Fernsehschauen (EyeTV!!!!!)
    - Keyboard ist ok, andere Maus kaufen (Logitech oder so)
    - wireless ist nie verkehrt, muss aber nicht sein.
     
  4. Struwelpeter

    Struwelpeter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.220
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    729
    Mitglied seit:
    31.10.2007
    Glückwunsch zu Deiner mitten im Leben stehenden Mutter :)

    Ich selbst würde auch zu einem iMac raten. Also Dis-
    playgröße würde ich das 24" Zoll-Modell empfehlen,
    weil die Augen dann nicht so arg angestrengt sind, was
    gerade im fortgeschrittenen Alter wichtig ist.
    Aus genau diesem Grund würde ich auch zu einer ka-
    belgebundenen Tastatur mit einer wireless Maus raten.
    Die Tastatur ist einfach größer und somit auch "greif-
    barer" für ältere Menschen.

    Mal sehen, wann wir Deine Mutter hier im Forum be-
    grüßen können ;)
     
  5. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.182
    Zustimmungen:
    1.914
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Das ist DAS Anforderungs-Profil, für das ich den Mac mal wirklich ohne
    Abstriche empfehlen würde.

    Ausser, du (oder das Umfeld) würdest dich mit Windows gut auskennen
    und mit Mac nicht. Dann wäre das wieder was anderes.

    Ansonsten: Der iMac 20" wäre meine Wahl, mit der Kabel-Tastatur,
    die sowieso dabei liegt. Über die Maus kann man streiten, aber grade
    meine Frau steht (am PC) total drauf (jetzt nehm ich halt eine andere...)

    iWorks braucht es nicht unbedingt. NeoOffice tut es eig. genauso zum
    Briefe schreiben und iMovie ist ja sowieso dabei.
     
  6. janmac78

    janmac78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    139
    Mitglied seit:
    06.07.2007
    hi

    ich würd den 20" imac nehmen, da die dpi (dots per inch) ziemlich gleich groß wie bei nem 24er sind -> kleineres display, aber gleich große schriftgröße, daher kann man sich den großen imac sparen (ist auch günstiger)... kabelgebundene tastatur hat den vorteil, dass der nummernblock dran ist... ist meistens doch wichtig... bt-maus benötigt batterien, wenn deine mutter weiß, wie man die bei ihr wechselt, seh ich da kein problem...
    datensicherung: externe festplatte ist auf jeden fall besser: einfach per time machine einstellen und in ruhe lassen -> man muss nicht an das dvd-brennen denken... ich würd halt ne 2,5 zoll platte nehmen, die hört man so gut wie gar nicht.... sehr angenehm
    drucker: geht eigentlich jedes mutlifunktionsgerät, hp hat halt noch keine aktuellen treiber für leo, deshalb läuft es nicht immer rund.... ich tendiere da eher zu canon

    zusammengefasst mein vorschlag:
    - imac 20" 2 ghz
    - iwork
    - ext. festplatte 2,5" 200 gb
    - multifunktionsdrucker canon

    preis ca 1500 €

    grüße, jan
     
  7. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.182
    Zustimmungen:
    1.914
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Das sehe ich genau andersrum.

    Größerer Monitor bedeutet weitere Bewegung, sowohl der Augen
    als auch der Maus.

    Oder hat Leopard ein völlig pixelunabhängiges GUI? Dann könnte man
    alles etwas "vergrößern", das wäre u.U. bei schlechten Augen sinnvoll.
     
  8. janmac78

    janmac78 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    139
    Mitglied seit:
    06.07.2007
    leopard hat kein pixelunabhängiges GUI, daher kann ich meinem vorredner nur zustimmen -> 20"

    grüße, jan
     
  9. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.297
    Zustimmungen:
    1.087
    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Das stimmt so nicht ... allerdings braucht man die Developer Tool um das einzuschalten

    Alex
     
  10. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.182
    Zustimmungen:
    1.914
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Gehen wir mal davon aus, dass sich ein 70-jähriger Einsteiger noch
    nicht gleich mit den Developer-Tools beschäftigen will.

    Der 20" sollte also völlig ausreichen.

    Wobei der 24" von der Bildqualität her besser ist, aber in diesem Fall wird
    das keine große Rolle spielen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen